IWC: Aquatimer neu mit Cal. 32111

Nach der auf 250 Stück limitierten CF4 (Ref. IW341001) und der 100 Stück limitierten Boesch-Edition (Ref. IW341002) von 2020 gibt’s die Aquatimer Automatik nun endlich auch regulär mit einem etwas exklusiveren Werk, und zwar erstmals in dieser Reihe mit dem 32111 mit 120 Stunden Gangreserve (praktisch dem Basis-Kaliber innerhalb der Richemont-Gruppe). Der Gehäuse-Durchmesser (42 mm) und die Höhe (14,1 mm) bleiben im Vergleich zum Basis-Modell (bspw. IW329001) mit SW 200 unverändert, grösster sichtbarer Unterschied zur Vorgängerin dürfte somit vor allem die Schriftart fürs Datum sein:

Die Aquatimer gibt’s vorerst mit blauem Zifferblatt (Ref. IW328801) und mit schwarzem Zifferblatt (Ref. IW328802) für je CHF 6’200.00 (€6’300.00), die Option mit schwarzem Zifferblatt und Stahlband (Ref. IW328803) kostet CHF 7’200.00 (€7’300.00). Das Gehäuse ist bis 300 Meter wasserdicht und 42 mm gross (während die beiden limitierten Auflagen 44 mm gross waren und das 82110 als Werk hatten). Mehr über die Aquatimer-Kollektion gibt’s hier.

Ein Kommentar

  1. Eigentlich wäre der Turnus für ein Nachfolgemodell längst überfällig. Das jetzige Modell ist eigentlich langweilig geworden. Aber IWC bringt echt nichts meh Neues auch im Fliegerbereich. Nur die Preise gehen unaufhaltsam nach oben. Schade für die tolle Marke.

Schreibe eine Antwort zu Markus Flury Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: