Doxa: die Army ist endlich zurück

Die Bieler Uhrenmarke Doxa bringt nach der Ankündigung vom März letzten Jahres nun die Re-Edition der Doxa Army aus den späten 60er-Jahren zurück (Ref. 785.00.031.20) – zweifellos eines der exotischsten und damit gesuchteren Modelle der Marke, das im Umfeld eines Ausrüstungsvertrags für die Schweizer Kampftaucher entstanden ist (mehr darüber hier).

Ganzen Artikel lesen

Doxa: Sub 600T Pacific

Die bieler Taucheruhren-Spezialistin Doxa stellt an den Geneva Watch Days die Re-Edition der bis 600 Meter wasserdichten Sub aus den 80er-Jahren vor, den Anfang macht eine auf 200 Stück limitierte Edition mit blauem Zifferblatt und Titangehäuse (Ref. 861.50.231.33), die zur Veröffentlichung dieses Beitrags bereits ausverkauft zu sein scheint. Dazu die

Ganzen Artikel lesen

Geneva Watch Days 2021: die Rückkehr einer mutigen Idee

Bereits zum zweiten Mal behauptet sich die Geneva Watch Days (30. August bis 3. September 2021) als praktisch einzige Fachveranstaltung der Schweizer Uhrenindustrie, die trotz Covid-Pandemie physisch durchgeführt wird (es herrscht selbstverständlich Maskenpflicht, und Teilnehmer müssen geimpft sein oder einen negativen PCR-Test vorweisen können); in diesem Jahr sogar mit einer

Ganzen Artikel lesen

Doxa: Sub 300 Carbon

Nach der auf 300 Stück limitierten Sub 300 Aqua Lung US Divers von 2020 bringt die Bieler Uhrenmarke Doxa jetzt das Gehäuse aus Kohlenstofffasern auch für den Rest der Kollektion. Im Vergleich zum CHF 4’790.00 teuren Vorgänger-Modell kommt die neue Kollektion aber mit einem regulären, teils leicht metallisch wirkenden Zifferblatt (was

Ganzen Artikel lesen

Doxa: zurück in der Armee

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kündigte die Synchron Watch Group USA in ihrem Newsletter an, dass als erste „Synchron-badged dive watch“ eine auf den Namen „Synchron Military Diver“ getaufte Uhr als limitierte Edition aufgelegt (und im März ausgeliefert) wird – und zwar als „unique standalone reference that pays

Ganzen Artikel lesen

Das Uhrenjahr 2020 und die schwierige Jagd nach den Neuheiten

Für die Uhrenindustrie dürfte 2020 mit grosser Wahrscheinlichkeit als eines der schlechtesten Jahre in die Geschichtsbücher eingehen: Nach mehrwöchigem Produktionsstillstand sind die Exporte laut den jüngsten Zahlen der Federation of the Swiss watch industry FH im April um 81,3% eingebrochen, der Verband der Schweizerischen Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie Swissmem sieht

Ganzen Artikel lesen