Hands-On: Cuervo y Sobrinos Buceador Caribe

Die Schweizer Uhrenmarke mit den kubanischen Wurzeln hat sich im 2021 mit einer neuen Taucheruhr zurückgemeldet, der Buceador (spanisch für „Taucher“) Caribe, laut Anbieter „inspired by cyan coloured seas, pastel sands and Cuba’s aquatic world.“ Das 43 mm grosse Modell gibt’s aktuell in drei Farbvarianten, in blau (Ref. 2860.1AZ), schwarz (Ref. 2860.3N) und – hier nicht abgebildet – braun (Ref. 2860.1AR), alle drei mit einem Farbverlauf („dégradé“) auf dem Zifferblatt. Die blaue 2860.1AZ verfügt dabei über gelbe Farbakzente auf Zifferblatt, Logo, Drehring, Band und Drehring-Krone, bei den beiden anderen Versionen kommt jeweils Rot zum Einsatz.

Zur Bedienung der innenliegenden Lünette der Buceador Caribe muss gleichzeitig der Drücker bei 4 Uhr gedrückt werden.

Als Besonderheit verfügt die Buceador Caribe über eine Drehringsperre bei 4 Uhr: die innenliegende Lünette lässt sich erst dann mit der Krone bei 2 Uhr einstellen, wenn gleichzeitig der (etwas schwergängige) Drücker bei 4 Uhr gedrückt wird (die verschraubte Aufzugskrone fürs Werk ist bei 9 Uhr positioniert). Im Endeeffekt braucht es also beide Hände, um den Drehring zu bedienen. Das mehrteilige Gehäuse selbst ist bis 200 Meter wasserdicht, die visuelle Eigenständigkeit dank Kissengehäuse, überdimensionierten Zeigern, der Farbwahl usw. mehr als gegeben. Den verschraubten Gehäuseboden ziert ein Apnoe-Taucher beim Aufstieg (mit Uhr am Handgelenk), was gut zur Partnerschaft mit dem exilkubanischen Apnoetaucher Francisco „Pipin“ Ferreras passt, um den es seit dem tragischen Tod seiner Ehefrau Audrey Mestre-Ferreras bei einem Weltrekordversuch vor der Küste der Dominikanischen Republik im Jahr 2002 etwas still geworden ist.

“We were attracted to Pipin for a number of reasons. He epitomises the Cuban spirit, demonstrates a thirst for adventure and is incredibly courageous. Indeed, both parties to this agreement share the same mindset and a love for Cuba.”

Massimo Rossi, CEO Cuervo y Sobrinos

Ferreras wird der Marke in zudem bei weiteren Entwicklungen zur Seite stehen: „Pipin will be working closely with Cuervo y Sobrinos helping to create a new watch that will deliver excellent underwater performance, but with a high quotient of style.“

Beim Antrieb setzt Cuervo y Sobrinos auf ein „CYS 5104, base Peseux 224“ mit Côtes de Genève Dekoration auf der Schwungmasse. Peseux wurde 1985 bekanntlich von der ETA übernommen (das 7001 bspw. wurde unter der Bezeichnung ETA 7001 weitergeführt) und ist in dieser Form nicht mehr als eigenständiger Werkhersteller aktiv. Das gemäss Bezeichnung identische Werk wird aktuell auch von Solar Aqua, Mathey-Tissot oder DWISS, dort als „Swiss made automatic movement caliber Peseux P224“ bezeichnet, eingesetzt. Nachdem die Abmessungen und Leistungsdaten („diameter: 25.6 mm, height: 4.6 mm, 38 hours, 28 jewels, 28800 A/h“) identisch mit dem ETA 2824 sind, könnte es sich also um einen Nachbau des besagten Klassikers handeln, bei dem der Patentschutz längst ausgelaufen ist.

Die Buceador Caribe ist bis 200 Meter wasserdicht, Preise starten bei CHF 3’000.00 resp. €2’800.00, die DLC-Option kostet €3’000.00, dazu gibt’s noch eine Uhrenbox, die auch als Humidor funktioniert. Unter dem Strich schafft es die Buceador Caribe in der Tat gut, umgehend Sommerfeeling am Handgelenk aufkommen zu lassen. Die am Arm recht präsente Uhr bietet zudem viel Eigenständigkeit für alle jene, die sich für Marken abseits des Mainstreams begeistern und gewillt sind, dafür auch etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Abstriche müssen dafür beim Werk gemacht werden, und die lediglich mit einem Leuchtpunkt versehene Lünette steht in der Dunkelheit etwas hinter den kräftigen Ziffern an. Damit zu den Bildern (Grossansicht nach Klick):

Technische Daten

Anbieter:Cuervo y Sobrinos
Modell:Buceador Caribe
Referenz:2860.1AZ und 2860.3N (DLC)
Lancierungsjahr:2021
Gehäuse:43 mm grosses Gehäuse aus Edelstahl, 15,8 mm hoch, innenliegender Drehring (beidseitig bedienbar bei gleichzeitigem Drücken der Arretierung bei 4 Uhr), Krone (bei 9 Uhr) und Boden verschraubt, 200 Meter Wasserdichtheit
Werk:CYS 5104, auch als Peseux P224 mit 38 Stunden Gangreserve bezeichnet
Band:Lederband und Kautschukband, beide mit Dornschliesse
Varianten:mit braunem Zifferblatt (Ref. 2860.1AR), mit schwarzem Zifferblatt und DLC (Ref. 2860.3N)
Preis (2021):CHF 3’000.00 (CHF 3’250.00 mit DLC)

Ein Kommentar

Schreibe eine Antwort zu Marcus Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: