Seiko: SPB151J1 und SPB153J1

2019 hatte Seiko die 6105 als limitierte Neuauflage im obersten Preis-Segment der Prospex-Reihe vorgestellt, jetzt folgt überraschenderweise eine Version der „Captain Willard“ für die breite Masse, die sich nun zwischen der SLA033J1 mit dem 8L35 ($4’250.00) und der regulären „Turtle“ (ohne Kronenschutz) mit 4R36 (in Deutschland ab €399.00) einreiht: Die SPB151J1 (schwarzes Zifferblatt) und SPB153J1 (grünes Zifferblatt) werden beide vom 6R35 mit bis zu 70 Stunden Gangreserve angetrieben, Preise liegen bei €1’150.00 respektive €1’350.00 für die Option am Stahlband.

Als Werk verbaut Seiko das Inhouse-Kaliber 6R35 mit bis zu 70 Stunden Gangautonomie.

Wie schon bei den anderen Neuheiten des Jahres setzt Seiko auch hier bereits auf ein bis 200 Meter wasserdichtes „Edelstahlgehäuse mit Super-Hard-Coating“, Saphirglas und ein massiveres Band. Der Durchmesser liegt bei 42.7 mm. Bilder (Grossansicht nach Klick):

2 Kommentare

  1. Seit gut einer Woche besitze ich die Version mit dem olivgrünen Zifferblatt. Mit der Uhr bin ich sehr zufrieden. Die Qualität von Gehäuse, Zifferblatt und Zeigern sind für diese Preisklasse aussergewöhnlich. Das Gehäuse ist auf der Unterseite hochglanz poliert und auf der Oberseite satiniert. Es weist keine scharfen oder gebrochenen Kanten auf; die Gehäuseränder sind alle rund geschliffen. Die Lünette ist aus Aluminium und lässt sich eher schwergängig drehen. Sie hat 120 statt 60 Haltepunkte, die man nicht sehr gut spürt. Ich persönlich ziehe Taucherlünetten mit 60 Haltepunkten vor, die auch spürbar besser ein- und ausrasten. Das neue Uhrwerk 6R35 mit 70 Std. Gangreserve hat über einen Zeitraum von 5 Tagen einen Vorgang von 55 Sekunden. Es liegt damit unter den Werksvorgaben von +25/-15 Sek. pro Tag. Beim Armband aus Silikon stört mich die Bandschlaufe aus Metall, die beim Anlegen der Uhr manchmal Haut zwischen dem Silikonband und der Metallschlaufe einklemmt. Leider kann die olivgrüne Version nicht mit dem Metallband bestellt werden. Ich kann mich mit dem Tragekomfort des Silikonbandes nicht restlos anfreunden und werde das Metallband noch dazukaufen. Im Verhältnis zum bezahlten Preis ist die Seiko SPB153J1 eine attraktive und qualitativ sehr gute Uhr.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: