Rado: Captain Cook die Dritte in 42 mm

Rado konnte im Jahr 2017 mehr als einen Achtungserfolg bei Anhängern klassischer Taucheruhren-Designs verbuchen, als das Unternehmen zwei Varianten der HyperChrome Captain Cook in Basel zeigte: die 37,3 mm kleine Auflage auf Basis des originalen Designs von 1962 (bspw. Ref. R32500305 mit Lederband, Ref. R32500153 mit Stahlband oder Ref. R32500703 als Damenversion mit weissem Blatt und Milanaise-Band) und das optisch modernere, 45 mm grosse Gegenstück dazu mit Titangehäuse (bspw. Ref. R32501153 mit schwarzem Blatt und Metallband, Ref. R32501203 mit blauem Blatt und Metallband oder Ref. R32501206 mit blauem Blatt und Textilband). Damit bewegen sich beide Uhren eher am oberen und unteren Rand in Sachen Durchmesser; vor allem die 45 mm grosse Uhr, die noch zusätzlich mit einem relativ weit abstehenden Band ausgestattet worden ist, liess manchen Interessenten bei der Anprobe etwas ratlos zurück.

2019 wird Rado voraussichtlich eine dritte, 42 mm grosse Variante der Captain Cook in mindestens drei Zifferblattfarben lancieren (Illustration).

Dieses Jahr wird Rado nun laut Justin M. Frost diese Lücke füllen: eine 42 mm grosse Version auf Basis des klassischen Designs zeichnet sich am Horizont ab. Mindestens drei Farben (blaues Zifferblatt und passender Drehring, grünes Zifferblatt und Drehring, Champagner-farbenes Zifferblatt und schwarzer Drehring) stehen am Start (offizielle Bilder oder Daten sind derzeit aber noch nicht verfügbar). Alle drei kommen demzufolge mit rotem Datum und sind wahlweise mit Lederband oder Reiskorn-Band (sog. „Beads of Rice“) verfügbar, und mit grosser Wahrscheinlichkeit mit einem Stahlgehäuse und Keramik-Inlay ausgestattet. Oder mit anderen Worten: diese neue Grösse dürfte sicherstellen, dass sich die HyperChrome Captain Cook nun auch kommerziell durchsetzen wird.

Nachdem Rado 2019 nicht mehr in Basel (21. bis 26. März 2019) präsent sein wird, bleibt abzuwarten, wann und in welchem Kanal die Marke diese Neuheit dann offiziell lancieren wird.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: