Die Omega Seamaster 300 fürs Steinzeitalter

Omega hat anlässlich der Veranstaltung „Time to Move“ auch vier Versionen der 41 mm grossen Seamaster 300 Co-Axial Master Chronometer gezeigt, die allesamt etwas eleganter daher kommen: Da wäre einmal eine Version mit Goldgehäuse und grünem Malachit-Zifferblatt (Ref. 234.63.41.21.99.001) für CHF 26’400.00, das selbe mit Platingehäuse mit Malachit-Zifferblatt (Ref. 234.93.41.21.99.00)

Den ganzen Artikel lesen

Hands-On: Omega Planet Ocean Chronograph „Deep Black“

Eine der optisch attraktiveren Versionen des Planet Ocean Chronographen ist zweifelsohne die 2017 vorgestellte Ausführung mit dunklem Keramik-Gehäuse. Vor allem, weil die leicht gebürstete Oberfläche etwas weniger auffällig ist, als bei den zuvor lancierten Automatik-Modellen (bspw. Ref. 215.92.46.22.01.001): Die als Ref. 215.92.46.51.01.001 geführte Chronographen-Ausführung der Planet Ocean bietet wie gewohnt

Den ganzen Artikel lesen

Seamaster-Ausstellung in Zürich

Die Omega-Boutique in Zürich beherbergt derzeit eine kleine Sonderausstellung zum 25jährigen Jubiläum der Seamaster 300 (damit ist die als „Bond-Uhr“ bekannt gewordene Taucheruhr gemeint, und nicht etwa die 1948 lancierte Linie, oder Modelle aus den 60er-Jahren). Entsprechend gibt’s vor allem ein paar Stücke aus der jüngeren Vergangenheit zu sehen, und natürlich

Den ganzen Artikel lesen

Breguets neue Taucheruhr?

Die Fondation Haute Horlogerie (FHH) kommt in ihrem aktuellen Online-Journal zum Schluss, „Summer isn’t summer without a dive watch„ und daran gibt’s erst einmal wenig zu rütteln. Die folgende Selektion an Uhren ist dann aber mindestens in zwei Punkten (fett hervorgehoben) schon etwas unorthodox: Audemars Piguet Royal Oak Offshore Diver Blancpain

Den ganzen Artikel lesen

Baselworld 2018: Best in Show

Die Baselworld 2018 wird definitiv nicht als die best besuchte resp. ausgebuchte Ausgabe der weltgrössten Uhrenmesse in die Geschichte eingehen, die anwesenden Hersteller haben es indes vortrefflich verstanden, Uhrenneuheiten zu präsentieren, die kommerziell vielversprechend sind, resp. oftmals direkt aus Kundenfeedbacks entstanden sind und erstaunlich oft mit einem vernünftigen Preis kommen.

Den ganzen Artikel lesen

Omega: neue Seamaster 300

Zum 25. Geburtstag der Seamaster 300 Diver wurde die Linie einer gründlichen Erfrischungskur unterzogen: grösseres Gehäuse (42 mm), Keramik-Lünette mit Emaille-Einlage (ausgenommen die Version mit Tantalum), Keramik-Zifferblatt , ein Upgrade zum Kal. 8800 Master Chronometer, Sichtglasboden und mehrere Material-/Farbvarianten zum Start. Bspw.: Preise starten bei überraschend moderaten CHF 4’400.00.

Den ganzen Artikel lesen

MOD Diving Manual BR 2806 – oder wie man zu einer Milsub Rolex kommt

Das Diving Manual BR 2806 (1972) des britischen Verteidigungsministeriums (MOD), mit dem Army Code No. 61231, führt in Sektion 3 „3334. Diver’s Watches“ folgende Regelungen auf, die zumindest für Tauchuhrenfans klar signalisieren, dass sich eine militärische Karriere hin zum Supervisor nicht unbedingt gelohnt hätte: Two types of wrist watch are provided

Den ganzen Artikel lesen

10 Jahre „Internationales Treffen der Historischen Tauchergesellschaft e.V.“

Mitte Juni fand in der Pfalz wieder das jährliche internationale Klassik-Tauchertreffen der Historischen Tauchergesellschaft statt (siehe Berichte 2015 und 2014), was unter anderem auch immer wieder eine perfekte Gelegenheit war, den rund 70 Teilnehmern aus 15 Ländern mehr oder weniger diskret aufs Handgelenk zu schielen: Und auch wenn’s offensichtlich wieder ein

Den ganzen Artikel lesen

Highlights im Genfer Auktionsherbst

Wer sich für uhrmacherische Raritäten und/oder Vintage-Uhren begeistert, kommt um die grossen Auktionen der etablierten Veranstalter kaum herum. Glücklicherweise stellen diese ihre Highlights der bevorstehenden Auktionen für Interessenten jeweils aus, und wer sich zum Beispiel anfangs November nach Genf begeben hat, wurde gleich mehrfach belohnt. Bspw. mit insgesamt 44 Highlights

Den ganzen Artikel lesen

Omega: Bond ist am Flughafen Zürich gelandet

Anlässlich der aktuellen, auf 5007 Stück limitierten Seamaster 300 zum kommenden Bond-Streifen „Spectre“ (siehe auch Beitrag hier), präsentiert Omega am Flughafen Zürich (und in Genf etwas kleiner) momentan gleich eine ganze Sonderausstellung zum Thema, die Fans der Marke (und/oder von Englands berühmtestem Agenten) die Wartezeit mehr als verkürzen sollte. Überraschend: dass nebst den

Den ganzen Artikel lesen