Dive into Watches

Archiv

Streng genommen gehen die Taucheruhrenneuheiten von Ulysse Nardin ja noch aufs Jahr 2018 zurück, aber nachdem am Salon International de la Haute Horlogerie Genève (SIHH) wieder einmal wenig Uhren mit Drehring zu sehen sind, konnte immerhin die Gelegenheit genutzt werden, vor Ort die beiden Modellfamilien etwas genauer zu betrachten: Die zum GPHG hin angekündigte Diver Chronometer mit 44 mm Titangehäuse und Cal. UN-118 Inhouse-Werk gibt’s in vier Versionen: Mit blauem Zifferblatt und… Weiterlesen

Bei Marken mit entsprechender Kollektion übernimmt die Taucheruhr gerne und oft die Rolle des Volumengeschäfts. Entsprechend logisch ist es also, wenn eine Uhrenmarke mit eindeutig maritimen Wurzeln das Segment mit Produkten belebt, die diese Rolle auch übernehmen können. Ulysse Nardin wählte dazu die 2018 vorgestellte Diver Chronometer, verkleinerte aber unter anderem das Gehäuse von 44 auf 42 mm und setzt beim Antrieb auf ein SW 300, um mit Preisen ab CHF 5’800.00… Weiterlesen

Die auf 1’500 Exemplare limitierte SLA025J1 hat sich gestern Abend am 18. Grand Prix d’Horlogerie de Genève (GPHG) durchsetzen können. Seikos 300 Meter wasserdichte Taucheruhr mit Hi-Beat-Kaliber gewann in der Kategorie Sport gegen den Visionnaire Chronograph von Fabergé, die 1858 Taschenuhr von Montblanc, die Monaco Gulf von TAG Heuer, die neue Marine Diver Chronometer von Ulysse Nardin und die Pilot Cronometro Tipo CP-2 Flyback von Zenith: Insgesamt hatten es heuer nur zwei… Weiterlesen

Der Grand Prix d’Horlogerie de Genève hat heute die Liste der Finalisten 2018 mit 72 Uhren veröffentlicht. Eine Runde weiter sind die SLA025J1 „Seiko Prospex 1968 Diver’s Re-creation“ sowie die neue Diver von Ulysse Nardin, beide in der Kategorie Sports. – Keine schlechte Leistung für eine Uhr, die weiterhin nicht offiziell lanciert worden ist. Die Preisverleihung findet am 31. Oktober in Genf statt.

Die Fondation Haute Horlogerie (FHH) kommt in ihrem aktuellen Online-Journal zum Schluss, „Summer isn’t summer without a dive watch„ und daran gibt’s erst einmal wenig zu rütteln. Die folgende Selektion an Uhren ist dann aber mindestens in zwei Punkten (fett hervorgehoben) schon etwas unorthodox: Audemars Piguet Royal Oak Offshore Diver Blancpain Fifty Fathoms Grande Date Breguet Marine 5517 Breitling Superocean Heritage II B20 Automatic 44 mm Jaeger-LeCoultre Polaris Memovox Longines Legend Diver Watch… Weiterlesen

Während die neue Ulysse Nardin Diver gleichzeitig Premiere feiern konnte und den Einzug auf die Liste der Anwärter auf einen Grand Prix d’Horlogerie de Genève 2018 (GPHG) schaffte, wären damit folgende Taucheruhren im Rennen: Kategorie „Men’s“: Tudor Black Bay Fifty-Eight Kategorie „Sports“: Delma Shell Star Black Tag Seiko Prospex 1968 Diver’s Re-Creation Ulysse Nardin Diver Kategorie „Challenge“: Laventure Sous-Marine Oder mit anderen Worten: von rund 200 Uhren sind gerade mal noch 5 Modelle der… Weiterlesen

Offenbar hat Ulysse Nardin seine Taucheruhrenlinie überarbeitet, oder zumindest erweitert: Offenbar, weil mit heutiger Bekanntgabe der eingereichten Uhren des Grand Prix d’Horlogerie de Genève 2018 (GPHG) eben auch jenes Modell gewollt oder ungewollt Premiere feierte: „The designers at Ulysse Nardin have entirely revamped the diving watch, […] The numbers on the night blue face have been redrawn to read 0-15-30-45. Even the rubber and titanium band of the Diver has been cleverly reworked with… Weiterlesen

Ulysse Nardin schiebt nach der Re-Edition vom letzten Jahr nun eine auf 300 Stück limitierte, zeitgemässere Taucheruhr mit Titangehäuse, 1000 Meter Wasserdichtheit und markantem Kronenbügel nach. Bei 9 Uhr befindet sich ein Heliumventil. Weitere Details: „…new technical standouts on this limited edition (300 pieces) masterwork include a removable titanium guard on the crown at 2 o’clock and a helium release valve at 9 o’clock […] The rubber strap is a first: it… Weiterlesen

Vom 16. bis 20. Januar fand in Genf der 27. Salon International de la haute horlogerie (SIHH) statt, wie gewohnt mit vergleichsweise wenigen, dafür unübersehbaren Taucheruhren. Eine Auswahl: Audemars Piguet: Nachdem der Chrono im letzten Jahr mit bunten Zifferblättern lanciert worden war, wurden 2017 nun auch die Royal Oak Offshore Diver Dreizeigermodelle farblich erweitert: Grün, Orange, Gelb, Blau und Weiss wären damit zusätzlich erhältlich: Die Clifton Club von Baume & Mercier ist… Weiterlesen

Am diesjährigen SIHH zählt Ulysse Nardin für mich zu einem der erfreulichsten Kandidaten. Die präsentierte Kollektion an Neuheiten ist nicht nur optisch als Good News zu bezeichnen und als ebenso starkes wie positives Signal zu werten, wohin sich die Traditionsmarke bewegt. Zur ausgestellten Vintage-inspirierten Taucheruhr (siehe Vorgänger von 1964 weiter unten) gibt es derzeit noch etwas wenig offizielle Info, aber ab April sollte die Uhr zu einem Listenpreis von CHF 9’600.- erhältlich… Weiterlesen

Während den ersten Stunden auf der Messe sind unter anderem folgende Kandidaten aufgefallen (mehr in den nächsten Tagen):

Die sechste Ausgabe der Only Watch Auktion zu Gunsten der Erforschung von Muskeldystrophie fand heuer erstmals in Genf statt. Es war zeitgleich der Abschluss der Tournee der insgesamt 44 Uhren-Einzelstücke, die die Hersteller für diesen Benefiz-Anlass bereit gestellt hatten. Aus Sicht von diveintowatches.com war die Tudor Heritage Black Bay One nicht nur in diesem Jahrgang eines der Highlights: sie war nämlich erstens die einzige Taucheruhr im Rennen, zweitens der erste Beitrag von Tudor für… Weiterlesen

WatchTime, das führende Uhren-Fachmagazin Nordamerikas, bot über 700 Uhrenfans und -sammlern eine aussergewöhnliche Gelegenheit, mit 20 Top-Marken in Kontakt zu treten: der heuer erstmals durchgeführte Event „WatchTime New York“ in der Gotham Hall stand Besuchern vom 23. bis 24. Oktober 2015 offen und bot nebst den gezeigten Uhren auch Vorträge von Branchen-Experten wie Jeff Kingston. Ebenfalls dürfte mit Watch Anish (links) eine der schillerndsten Figuren der Szene vor Ort gewesen sein (links): Unter den… Weiterlesen

Zufälligerweise im Schaufenster entdeckt: Eine ebenso ungewöhnliche wie selten zu sehende limitierte Version der Marine Diver mit schwarzem Gehäuse, grauer Leuchtmasse und vor allem einem Zifferblatt mit Tarnmuster, dafür ohne Struktur auf selbigem: Der Durchmesser von 45,8 mm, 200 Meter Wasserdichtheit und als Antrieb das Kal. UN-26 (Basis ETA 2892) bleiben indes unverändert, die schwarze Gehäusefarbe wirkt zumindest durchs Glas wie eine Kautschuk-Beschichtung. Ebenfalls nicht auf der Website von Ulysse Nardin aufgeführt… Weiterlesen

Überraschenderweise hat Ulysse Nardin mit Lancierung des Nachfolgers der Marine Diver im Jahr 2014  das bestehende Modell nicht sukzessive eingestellt, sondern führt weiterhin beide Generationen im laut Website derzeit über 50 Taucheruhren-Versionen umfassenden Sortiment. Im Gegensatz zur kürzlich enthüllten Artemis-Edition (Ref. 263-10LE-3/93-ARTEMIS) präsentiert die Marke jetzt auf Basis der früheren (und etwas einfacheren) Gehäuseform eine auf 1846 Stück limitierte Edition „Blue Ocean“ (Ref. 263-99LE-3C) mit blau vulkanisiertem Gehäuse. Während bei IWC einzig eine schwarze Kautschuk-Beschichtung zum Einsatz kommt,… Weiterlesen

Ulysse Nardins Sponsoring-Engagement im Rahmen des 35. America’s Cups zeigt sich u.a. in einem neuen Uhrenmodell innerhalb der Marine-Diver-Reihe: „…als offizieller Partner des schwedischen Teams Artemis Racing […] gibt die Marke eine exklusive Edition der legendären Marine Diver heraus. Die auf 250 Exemplare limitierte Uhr ist in dunklem Meerblau mit Elementen in Gelb – der Farbe von Artemis Racing – gehalten und wird in Göteborg in Schweden vorgestellt, das Gastgeber der America’s Cup World… Weiterlesen

Taucheruhren gehören in der Regel ja nicht zu den elegantesten, sprich filigraneren Zeitmessern fürs Handgelenk: der Wunsch nach erhöhter Robust- resp. Wasserdichtheit sowie eine tendenziell eher als maskulin eingestufte Zielgruppe lassen die Auswahl an Modellen für schmalere Handgelenke automatisch kleiner werden – vorausgesetzt, man hat kein Interesse, die 40 mm Sub oder 44 mm Panerai halt einfach etwas loser zu tragen. Noch schwieriger wird‘s, wenn man auf der Suche nach einer Uhr… Weiterlesen

Die sprunghafte Zunahme an Postings rund um bevorstehende Neuheiten-Lancierungen hat’s ja schon angedeutet: Die wichtigste Messe der Uhren- und Schmuckindustrie, die Baselworld, steht wieder mal vor der Tür. Und auch wenn heuer das Thema Smartwatch zumindest medial überpräsent sein dürfte, es zeichnen sich auch wieder grossartige mechanische Taucheruhren-Neuheiten ab, über die hier selbstverständlich wie gewohnt detailliert berichtet werden wird. Die Messe selbst öffnet vom 19. bis 26. März 2015 offiziell ihre Tore, und bereits am 18…. Weiterlesen

Die Frischzellenkur bekommt dem bis 300 Meter wasserdichten Modell (Ref. 263-10-3/92) sehr gut: Insbesondere die zweistufigen Gehäuseflanken, das glatte Drehring-Inlay aus Aluminium und die überarbeitete Zifferblattgestaltung mit Lackierung fallen auf – die asymmetrische Lünettenriffelung setzt dem Ganzen m.M. das i-Tüpfelchen auf. Im Innern der 44mm grossen Uhr tickt weiterhin das Kal. 26 (ohne COSC-Zertifikat) mit Gangreserveanzeige und kleiner Sekunde. Vorerst zwei Farbversionen (Ref. 263-10-3/93 in blau, und die oben gezeigte schwarze Version)… Weiterlesen

So, der erste Tag ist geschafft. Die grossen News waren klar die erwartete Seamaster 300 von Omega, wie auch die “kleine” Sea-Dweller von Rolex mit den klassischen 4’000 Fuss Wasserdichtheit, die tatsächlich neben der Deepsea in der Kollektion geführt wird. Bei Blancpain war’s die Chrono-Version der 2013 präsentierten Bathyscaph. Im Sinne von “ein Bild sagt mehr als tausend Worte” werden die Infos dazu laufend ergänzt/erweitert (resp. vereinzelte Uhrenneuheiten noch separat vorgestellt) –… Weiterlesen

© Ulysse Nardin Für die brillante HBO-Verfilmung von George R.R. Martins noch brillanterer Buchreihe “Game of Thrones” steuert Ulysse Nardin eine auf 25 Stück limitierte Version des Black Sea Divers zu einem Stückpreis von 10’500 USD bei. Der Unterschied zum Serienmodell scheint sich hierbei einzig auf die neuen Bandglieder zu beschränken. Ebenfalls nicht ganz glücklich daran ist der Umstand, dass Jon Snow vor der Kamera nie eine Uhr tragen wird, die Farbe… Weiterlesen

Während sich die Baselworld 2013 (25. April bis 2. Mai 2013) dank dem beeindruckenden Erweiterungsbau von Herzog und de Meuron nach… “…22 Monaten Bauzeit – aufgeteilt in drei Bauetappen zwischen Juni 2010 und Februar 2013 – hat der für die Realisierung verantwortliche Totalunternehmer HRS Real Estate AG am 8. Februar 2013 den neuen Hallenkomplex plan- und termingemäss der MCH Messe Basel übergeben. Mit Gesamtinvestitionen von CHF 430 Millionen ist das erfolgreich abgeschlossene… Weiterlesen

An der vierten Ausgabe des SalonQP vom letzten Wochenende präsentierte sich natürlich nicht nur wie schon berichtet die Meridian Watch Co. erstmals vor Publikum, sondern noch zahlreiche andere Marken, mit einer leichten Tendenz hin zur Haute Horlogerie und einer erfreulicher Zahl unabhängiger Marken. Das selbstgesteckte Ziel … “…to allow watch buyers to get up close and personal with the top brands and their latest timepieces without any sales pressure.” hat man m.M…. Weiterlesen

© Ulysse Nardin Was Ulysse Nardin vor ein paar Tagen angekündigt hat, lässt sich jetzt begucken: “The most famous Poseidon Restaurant in Bebek, Turkey was the perfect venue to launch the latest Limited Edition Timepiece, “Voyage Bleu”. […] unveiling of a timepiece which reflects Ulysse Nardin’s philosophy of combining mechanical craftsmanship with the use of new materials. Pictures of the vulcanized rubber timepiece will follow in a few days.” Mehr Bilder gibt’s… Weiterlesen

Auch Ulysse Nardin gibt kräftig Gummi und präsentiert den Besuchern an der Baselworld die neue Black Sea (Ref. 263-92-3C): die fast 46mm grosse Taucheruhr kommt im einem vulkanisierten mattschwarzen Stahlgehäuse. Hinter dem Saphirglasboden verrichtet das UN-26 seinen Dienst bis 200 Meter Tiefe. Mehr Infos hier: Link