Dive into Watches

Archiv

Dem grossartigen Gedächtnis des früheren Berufstauchers, Autors, Tauchhistorikers und Redaktors der englischen Historical Diving Society Peter Dick haben wir es zu verdanken, dass wir heute, fast 50 Jahre nach der ersten Veröffentlichung, nochmals einen Blick auf etwas werfen können, was mir in all den Jahren bislang so nicht unter die Augen gekommen ist: Ein Praxistest von sage und schreibe 93 Taucheruhren auf über 7‘200 Tauchgängen. Im Jahr 1966 stellte der British Sub-Aqua Club… Weiterlesen

Ende Mai 2014 präsentierte Titoni bekanntlich eine neue Version des Tauchermodells Seascoper in mehreren Farbvarianten (früherer Beitrag), und seit ein paar Monaten ist die Uhr nun auch im Fachhandel zu finden. Damit stieg automatisch auch die Chance auf ein paar schnelle Bilder vom Tatort: Die bis 200 Meter wasserdichte Uhr bringt einen Durchmesser von 41 mm mit, und aufgrund der ungewöhnlich schmalen Lünette wirkt die Seascoper wie schon erwähnt auch entsprechend zurückhaltend. Das… Weiterlesen

„Titoni proudly introduces the revived model Seascoper, which is based on the company’s historic diving model from 1970’s.“ Die ausserhalb der Schweiz bedeutend bekanntere Grenchner  Marke Titoni bringt die Seascoper (Ref. 83985) in mehreren Farbvarianten zurück, wahlweise mit Stahl- oder Kautschukband. Die 41mm grosse Uhr wird von einem SW200 angetrieben und ist bis 200 Meter wasserdicht, das Lünetten-Inlay ist aus Aluminium. Als Preis kursiert die Zahl 990 Euro, Verkaufsstart soll im Oktober… Weiterlesen

Gut möglich, dass damit bereits im Januar einer der Siegerbeiträge für den Jahresrückblick des Jahres 2014 feststeht – aber da wurde mir in der Tat fast schon ein Weihnachtswunsch erfüllt: Das Uhrenportal Swisstime hat sein Uhren- resp. Neuheiten-Archiv bis ins Jahr 1963 erweitert. Damit steht eine beachtliche, wenn auch selbstverständlich nicht abschliessende Datenbank mit ein paar tausend Einträgen bereit, die es so bis anhin m.W. im Web nicht gegeben hat (die Uhren-Datenbank… Weiterlesen

Wem die U-Boot-Gravur auf den jüngsten Aquatimer-Modellen fehlt, der könnte an diesem älteren Modell aus dem hierzulande eher weniger bekannten Grenchner Betrieb „Titoni“ seine Freude haben: