Dive into Watches

Archiv

TAG Heuer lanciert eine optisch attraktive, wenn auch leicht missverständlich bezeichnete „Carbon Edition“ der Aquaracer. – Missverständlich, weil das schwarze Titangehäuse mit PVD beschichtet ist und lediglich die Lünetteneinlage aus Karbon gefertigt ist. Das Resultat sieht dennoch stark aus, drei Versionen der 41 mm grossen Uhr gibt’s vorerst, eine mit blauen Akzenten (Ref. WBD218C.FC6447), eine mit gelben (Ref. WBD218B.FC6446) und eine mit rotgoldenen Akzenten (Ref. WBD218A.FC6445). Die Preise liegen bei CHF 4’000.00… Weiterlesen

Die Fondation Haute Horlogerie (FHH) kommt in ihrem aktuellen Online-Journal zum Schluss, „Summer isn’t summer without a dive watch„ und daran gibt’s erst einmal wenig zu rütteln. Die folgende Selektion an Uhren ist dann aber mindestens in zwei Punkten (fett hervorgehoben) schon etwas unorthodox: Audemars Piguet Royal Oak Offshore Diver Blancpain Fifty Fathoms Grande Date Breguet Marine 5517 Breitling Superocean Heritage II B20 Automatic 44 mm Jaeger-LeCoultre Polaris Memovox Longines Legend Diver Watch… Weiterlesen

Die Kollegen von Watchtime.net wollten wissen, was denn generell so von der Baselworld 2017 hängen geblieben sei: Bei den Taucheruhren waren das die Seamaster 57 und die Seiko SLA017J1, die’s ins generelle Fazit geschafft haben, beide wurden hier auch schon bei den Best-in-Show-Kandidaten gewürdigt.

TAG Heuer zeigt in Basel unter anderem auch zwei eher ungewöhnliche neue Farbkombinationen der 43 mm grossen Aquaracer, beide mit Titan-Gehäuse und schwarzer Beschichtung (laut Website PVD) sowie farblich angepasster Leuchtmasse und einer Lünetteneinlage aus Keramik: Die in der oberen Reihe gezeigte Uhr kommt mit Khaki-farbenem Zifferblatt (Ref. WAY208E.FC8222), die untere mit blauem Camouflage-Muster (Ref. WAY208D.FC8221). Im Innern der bis 300 Meter wasserdichten Uhren ist das Kaliber 5 von TAG Heuer zu… Weiterlesen

Unter den zahlreichen am 87. Automobilsalon anwesenden Uhrenmarken ist TAG Heuer mit Abstand diejenige mit der grössten Visibilität. Kein Wunder, die Sonderausstellung könnte schliesslich fast schon in Basel stehen. „Nach dem Erfolg im letzten Jahr stellt TAG Heuer 2017 im dritten Jahr in Folge im Rahmen des internationalen Automobilsalon in Genf vom 9. bis 19. März 2017 mehrere aussergewöhnliche Fahrzeuge aus. […] Außerdem können die Besucher in einem ganz neuen Pop-Up-Store eine… Weiterlesen

Für die Kollegen der deutschsprachigen Watchtime.net durfte ich nach dem Auftritt vom letzten Jahr wieder ein Baselworld-Fazit ziehen und bin dabei unbewusst etwas Chronographen-lastig geworden: Aufgrund des grösseren  Themengebiets ist die Taucheruhrenfraktion dabei logischerweise etwas zu kurz gekommen. Aber dafür hatten wir ja zum Glück diesen Beitrag.

Während den ersten Stunden auf der Messe sind unter anderem folgende Kandidaten aufgefallen (mehr in den nächsten Tagen):

Die sprunghafte Zunahme an Postings rund um bevorstehende Neuheiten-Lancierungen hat’s ja schon angedeutet: Die wichtigste Messe der Uhren- und Schmuckindustrie, die Baselworld, steht wieder mal vor der Tür. Und auch wenn heuer das Thema Smartwatch zumindest medial überpräsent sein dürfte, es zeichnen sich auch wieder grossartige mechanische Taucheruhren-Neuheiten ab, über die hier selbstverständlich wie gewohnt detailliert berichtet werden wird. Die Messe selbst öffnet vom 19. bis 26. März 2015 offiziell ihre Tore, und bereits am 18…. Weiterlesen

Wer noch zusätzliche Gründe sucht, sich das aktuelle Uhren-Magazin (5/2014) zu holen: die 25 Jahre Jubiläumsausgabe – wir gratulieren an dieser Stelle ebenfalls ganz herzlich – beinhaltet einen aussergewöhnlich attraktiven Preis. – Unter allen Teilnehmern der Leserumfrage wird nämlich eine Sea Hawk von Girard-Perregaux verlost. Aber auch inhaltlich gibt’s ein paar Trouvaillen: auf den Seiten 40 bis 47 werden die SuperOcean Steelfish, die Aquatimer Chronograph und die Aquaracer 500m einem Vergleichstest unterzogen. Überraschend… Weiterlesen

© TAG Heuer An der Baselworld 2012 präsentierte TAG Heuer eine überarbeitete Aquaracer 500m Calibre 5, die primär durch die neue Keramik-Lünette auffiel (siehe auch Beitrag hier). Die vorgenommenen Änderungen gehen aber selbstverständlich bedeutend weiter und betreffen nicht nur die Dreizeigeruhr, sondern mittlerweile die gesamte Kollektion: Auch der Chrono (Ref. CAK2110) wird, gerade mal zwei Jahre jung, fundamental überarbeitet, wie Calibre11 im heutigen Beitrag detailliert aufzeigt: Nebst der völlig neu gestalteten Lünette… Weiterlesen

© Bild: europa “This is the genesis of the Heuer divers, the daddy. Heuer wanted to get into the skin diver / sports watch market, but didn’t want the expense of tooling up.. so in the late 70’s they outsourced the tooling to Monnin in France.. and they proved popular, so manufacture was eventually move to Switzerland & the rest is history.” Gelungene Kurz-Vorstellung eines Vintage-Klassikers mit noch gelungeneren Bildern: Link

Nachdem ich im Frühling 2009 schon mal kurz im Rahmen eines Interviews zu zwei meiner Schwerpunktthemen – Uhrenbrands und Social Media – kombiniert rumgewühlt habe, wollte ich wieder mal gucken, was sich an dieser Front in der Zwischenzeit getan hat. Und es hat sich in der Tat einiges getan: in den letzten 18 Monaten scheint man auch in meiner Lieblings-Industrie endlich eingesehen zu haben, dass Facebook (mit derzeit über einer halben Milliarde… Weiterlesen

Das deutsche Uhren-Magazin widmet auch in seiner aktuellen Ausgabe (10/2010) wieder einen stattlichen redaktionellen Anteil dem Thema Taucheruhr: Mit 9 Modellen auf über 30 Seiten dürfte sich der Kauf also quantitativ für alle Interessierten wieder eher lohnen. Den Einstieg macht die neue Rolex Submariner Date (Ref. 116610LN), gefolgt vom Praxis-Test der eher exotischen Buran Stingray (Ref. B50-104-7-522), der neuen Porsche Design Diver P’6780 (Ref. 6780.44.53.1218) und der aktuellen Omega Ploprof (Ref. 224.32.55.21.04.001)…. Weiterlesen

Während die soeben bei Timezone vorgestellte PVD-Variante der Aquaracer von TAG Heuer schon vor ein paar Monaten an der Baselworld präsentiert wurde (ein Bild davon gibt’s hier), gehört die bislang nicht gezeigte Chrono-Version nun definitiv auch hier vorgestellt: Die 44mm grosse Uhr gibt’s wahlweise mit Stahl- oder Kautschukband, als Werk kommt ein ETA 7750 zum Einsatz (bei TAG Heuer als Calibre 16 bezeichnet). Wasserdichtheit liegt bei 500m. Und das Datum liegt hier… Weiterlesen