Dive into Watches

Archiv

Eigentlich müsste ja auch ohne Wikipedia-Eintrag für die meisten klar gewesen sein, wo der Produktschwerpunkt der Frankfurter Uhrenmarke Sinn zu Beginn gelegen hat: „Nach der Gründung 1961 konzentrierte sich das Unternehmen auf die Herstellung von Navigationsborduhren und Fliegerchronographen und verkaufte diese im Direktvertrieb unter Ausschaltung des Zwischenhandels.“ – Kein Wunder, denn hinter dem Firmennamen stand bis zum Verkauf im Jahr 1994 ja nicht nur ein „ein Pilot, Instrumenten- und Kunstfluglehrer, Luftfahrtsachverständiger und Unternehmer“, sondern u.a. auch… Weiterlesen

Für die Kollegen der deutschsprachigen Watchtime.net durfte ich nach dem Auftritt vom letzten Jahr wieder ein Baselworld-Fazit ziehen und bin dabei unbewusst etwas Chronographen-lastig geworden: Aufgrund des grösseren  Themengebiets ist die Taucheruhrenfraktion dabei logischerweise etwas zu kurz gekommen. Aber dafür hatten wir ja zum Glück diesen Beitrag.

Während den ersten Stunden auf der Messe sind unter anderem folgende Kandidaten aufgefallen (mehr in den nächsten Tagen):

Sinn nimmt die Gehäusegrösse von 47 mm unter der Bezeichnung U212 (EZM 16) nun regulär in die Taucheruhren-Kollektion auf. – Die XL-Version der U-Serie wurde in der Vergangenheit bereits wiederholt limitiert angeboten (siehe beispielsweise hier) und bietet 1’000 Meter Wasserdichtheit. Als Antrieb kommt ein Sellita SW 300-1 zum Einsatz, drei Band-Optionen stehen zur Auswahl. Preislich geht’s bei 2’290.00 Euro los: Mehr Informationen: Link

Von wegen Sommerloch: Im Juni 2015 eröffnete Sinn in Frankfurts „Haus zum Goldenen Rad“ am Römerberg 34 das erste selbst betriebene Ladengeschäft, und knapp einen Monat später präsentierte die Uhrenmarke dann bekanntlich auch noch zwei blaue Zifferblattversionen der im 2013 eingeführten Titan-Taucheruhren T1 & T2 (siehe Beitrag). Fast noch wichtiger: nochmals zwei Monate später haben alle drei bereits einen Fototermin hinter sich, wobei sich insbesondere die 45 mm grosse, 1’000 Meter wasserdichte… Weiterlesen

Die beiden im 2013 eingeführten Titan-Modelle von Sinn kriegen eine farbliche Erweiterung zum Sommer hin: beide Modelle sind ab sofort auch mit mattblauem Zifferblatt erhältlich (eine ungemein attraktive Farbe, die 2014 bereits mit dem U1000 Chrono eingeführt worden ist). Die bis 2’000 Meter wasserdichte T2 B im 41 mm grossen Gehäuse und die bis 1’000 Meter wasserdichte T1 B im 45 mm grossen Gehäuse kosten mit Metallband Euro 2’750.00 (T1 B) respektive… Weiterlesen

Am zweitletzten Juni-Wochenende traf sich in der Pfalz auf Einladung der Historischen Tauchergesellschaft e.V. erneut (siehe Bericht Vorjahr) eine wunderbare Gruppe von Menschen aus der ganzen Welt, die sich vor allem um die historischen Aspekte der Taucherei kümmern. Am Samstag-Abend gab’s zu diesem Thema ein paar Fachvorträge, unter anderem zum Thema Taucheruhr, der Sonntag fiel bedeutend praktischer aus am Ufer des Marxweihers: Equipment und Erfahrungen wurden am Ufer des beliebten Tauchweihers rege getauscht. Besonders erfreulich… Weiterlesen

Taucheruhren gehören in der Regel ja nicht zu den elegantesten, sprich filigraneren Zeitmessern fürs Handgelenk: der Wunsch nach erhöhter Robust- resp. Wasserdichtheit sowie eine tendenziell eher als maskulin eingestufte Zielgruppe lassen die Auswahl an Modellen für schmalere Handgelenke automatisch kleiner werden – vorausgesetzt, man hat kein Interesse, die 40 mm Sub oder 44 mm Panerai halt einfach etwas loser zu tragen. Noch schwieriger wird‘s, wenn man auf der Suche nach einer Uhr… Weiterlesen

Für rund 2 Minuten hat’s mich in Basel ausnahmsweise mal vor die Kamera verschlagen, nachdem das deutsche Uhrenportal Watchtime.net nach den persönlichen Highlights der Messe gefragt hatte. Dank Oris gibt’s dazu noch einen kurzen Gastauftritt der Sixty Five Diver:  

Nach sieben enorm intensiven Tagen, zwei gefüllten Kamera-Speicherkarten, einem Handy-Totalverlust, 35 Beiträgen sowie einem neuen Besucherrekord auf www.diveintowatches.com (und das pünktlich zur Messe-Eröffnung) schloss am Donnerstag die Baselworld 2015 ihre Tore. Und damit wird’s auch wieder Zeit, den zahlreichen Neuheitenvorstellungen der letzten Tage eine abschliessende, persönliche Zusammenfassung sowie das fast schon traditionelle „Best in Show“ zu widmen: Smart Choices Selbstverständlich war nebst der Genfer Pilotenuhr das Thema „Smartwatch“ in Basel omnipräsent. – Es scheint, dass derzeit… Weiterlesen

Nebst der mehr als gelungenen U2 C für die deutsche Chronos präsentierte Sinn in Basel auch noch ein weiteres Sondermodell mit geschwärztem Gehäuse. – Im Unterschied zur U2 C jedoch mit stattlichen 47 mm Durchmesser, Vintage-Leuchtmasse und einer Limitierung auf 300 Stück; preislich geht’s bei 2’360 Euro los. Gehäuse und Krone bestehen bei der Reihe typischerweise aus „deutschem U-Boot-Stahl“, zusätzlich hat die Uhr einen Drehring, der unverlierbar mit dem Gehäuse verbunden ist. Die… Weiterlesen

Eine ganz und gar nicht unattraktive Sonderauflage der U2 gibt’s jetzt für die deutsche Chronos: Das 44 mm grosse Modell U2 C (EZM5) auf Basis ETA 2892 wird insgesamt 50 mal gebaut und kommt mit einer schwarzen Beschichtung auf dem tegimentierten Edelstahlgehäuse. Angeboten wird die bis 2’000 Meter wasserdichte Uhr über den Online-Shop von watchtime.net (ist aber nur für Kunden mit einer Lieferadresse in Deutschland erhältlich). Im Lieferumfang enthalten ist neben dem olivgrünen Silikonarmband mit ausklappbarer… Weiterlesen

Gestern Abend fand in München die Verleihung der Goldenen Unruh 2015 statt: Aus insgesamt 351 von den Herstellern eingereichten Kandidaten nominierten die Leser von Uhren-Magazin und Watchtime.net im November und Dezember 2014 die zehn besten Uhren in fünf Preiskategorien. Dazu gehörten u.a. der EZM13 von Sinn, die Tridente GMT von MarcelloC, die Seamaster 300 von Omega, die Luminor 1950 3 Days GMT von Panerai und die Fifty Fathoms Bathyscaphe von Blancpain in aufsteigender Reihenfolge: „Die… Weiterlesen

Im Rahmen des Taucheruhrenspecials 2014 wurde ja bekanntlich auch nach der beliebtesten Uhr gefragt, und die Resultate sind nun pünktlich zum gefühlten Herbstanfang eingetroffen: „Über 5.100 Teilnehmer haben die Taucheruhren 2014 in vier Preiskategorien gewählt.“ Oder mit anderen Worten: Kategorie bis 1’000 Euro: Davosa Argonautic Ceramic Automatic Kategorie von 1’001 bis 2’500 Euro: Stowa Prodiver Orange Kategorie von 2’501 bis 5’000 Euro: Sinn U1000 B Kategorie ab 5’001 Euro: Rolex Sea-Dweller 4000… Weiterlesen

Watchtime.net sucht im Rahmen des diesjährigen Taucheruhren-Specials die beliebteste Taucheruhr. Noch besser aber: „Wählen Sie Ihre liebsten Tauchbegleiter in vier Preiskategorien […] Als Hauptgewinn verlost Watchtime.net eine T2 mit Silikonband der Frankfurter Uhrenmarke Sinn im Wert von 2.500 Euro! […] Stimmen Sie jetzt in den Kategorien bis 1.000 Euro, 1.001 bis 2.500 Euro, 2.501 bis 5.000 Euro und ab 5.001 Euro ab. Teilnahmeschluss ist der 31.08.2014.“ Interessantes Detail: Heuer sieht man sogar, welche… Weiterlesen