Dive into Watches

Archiv

© Schaumburg Lindburgh & Benson Nach Debaufré, Helson, Deep Blue, Sonic, Arctos, Kemmner, Wilson und wie sie sonst noch alle heissen mögen, bringt nun auch Schaumburg eine Variante des 2000m-Private-Label-Taucheruhren-Evergreens. Bei der in diesem Fall AQM II getauften Uhr kommt ein SW200 Werk zum Einsatz, das zusätzlich mit einer COSC-Zertifizierung aufwartet. Preis liegt bei 890 Euro und die Datumsscheibe steht bei den finalen Uhren hoffentlich etwas harmonischer.

Die hatten wir doch schon mal… jetzt kommt sie nochmals. Mehr dazu hier. Dafür hatten wir noch nicht die bis 2000 Meter wasserdichte Aquatitan von Schaumburg resp. Lindburgh & Benson oder wie auch immer. Na ja, war vielleicht auch gut so…

DIY

Uhrenseminare sind nun definitiv keine Neuheit mehr. Aber ein Uhrenseminar, an welchem man sich seine eigene Taucheruhr zusammenbaut, schon. Und genau das bietet Schaumburg seit ein paar Wochen an. Preis inkl. Uhr: 890 Euro.

So langsam merkt man, dass die Uhrenmessen nicht mehr weit sein können – die News bezüglich Neulancierungen nehmen zu. Schaumburg beispielsweise möchte zur Baselworld eine bis 3’000 Meter wasserdichte Aquamatic im Titangehäuse vorstellen, Preis liegt bei rund 900 Euro.