Dive into Watches

Archiv

2017 bringt bei den Tauchuhren von Oris unter dem Stichwort gelungene Modellpflege mehr Evolution denn Revolution: dass die Aquis-Reihe sanft überarbeitet werden würde, war bereits im Vorfeld bekannt geworden, ebenso die Existenz der limitierten Hammerhead-Edition mit Wochentags- und Datumanzeige (die tatsächlich mit gesponserten Peilsendern die Erforschung und damit den Schutz dieser Haiart unterstützt). Insofern sind der Meistertaucher und die limitierte Aquis Staghorn (benannt nach einer Korallenart) mit Tagesanzeige auf dem Zifferblatt die… Weiterlesen

Der in Hölstein ansässige Uhrenhersteller Oris hat für das deutsche Uhrenportal Watchtime.net eine Kleinstserie der 2013 lancierten Aquis mit integriertem Tiefenmesser aufgelegt. Im Vergleich zu den zwischenzeitlich verfügbaren zwei Versionen des Dreizeiger-Serienmodells (Ref. 01 733 7675 4154 und die 2015 lancierte Ref. 01 733 7675 4754 mit DLC) kommen die 50 einzeln nummerierten Uhren der hier gezeigten Sonderedition mit einem tiefblauen Zifferblatt mit Sonnenschliff und oranger Beschriftung sowie einem passenden orangen Kautschukband… Weiterlesen

Oris hat seine populäre Sixty-Five Taucheruhr mittlerweile auf eine stattliche Anzahl Varianten ausgeweitet: die 40 mm-Gehäuseversion (erkennbar am Datumsfenster bei 6 Uhr) kommt nach schwarz und grau-blau (siehe Review hier) nun auch mit einem metallic-blauen Zifferblatt. Die 2016 vorgestellte, 42 mm grosse Version (erkennbar am Datumsfenster bei 3 Uhr) nach dem blau-schwarzem alternativ auch mit einem grünem Zifferblatt: Und wem das immer noch nicht reicht: pünktlich zum Weihnachtsgeschäft stellt die Marke nun… Weiterlesen

Während den ersten Stunden auf der Messe sind unter anderem folgende Kandidaten aufgefallen (mehr in den nächsten Tagen):

Wem das Kautschuk- oder Textilband der Sixty-Five Diver zu wenig Substanz bietet: alternativ gibt’s nun auch ein Stahlband (hier an der Deauville- und an der originalen Uhr aus 1965 zu sehen) für die Uhr.

Oris ist definitiv nicht der erste Hersteller, der Bronze als Gehäusematerial für sich entdeckt hat, aber dafür hat man es in Hölstein vortrefflich geschafft, Uhr und ein wichtiges Kapitel (Tauch-)Geschichte miteinander zu verknüpfen: Carl „Maxie“ Brashear war nicht nur der erste Taucher afro-amerikanischer Abstammung der U.S. Navy (1954) und später erster U.S. Navy Master Diver (1970), sondern musste nach einem Tauchunfall im Jahr 1966 ebenfalls eine Beinamputation überwinden, die ihn getreu seinem… Weiterlesen

Nach der ersten Sonder-Edition zum Great Barrier Reef im Jahr 2010 präsentiert Oris zum Jahresende erneut eine limitierte Taucheruhr mit blauem Zifferblatt und gelben Akzenten: „Besonders stolz ist die Schweizer Luxusuhren-Marke, die AMCS in ihrem 50. Jubiläumsjahr zu unterstützen.  Die eigenständige Organisation wurde 1965 mit der Vision gegründet, die Vielfalt des australischen Meereslebens zu bewahren. Ihre Arbeit  konzentriert sich auf den Schutz bedrohter Arten, der Entwicklung nachhaltiger Fischereikonzepte und den Kampf gegen die… Weiterlesen

Nach der schwarzen Version zur Baselworld 2015 präsentiert Oris nun auch eine blaue Zifferblattversion seines Retro-Modells „Sixty-Five“ (Ref.-Nr. 733 7707 4065). Noch viel besser aber: Das gute Stück hatte umgehend einen Termin vor der Kamera. Zur Review.  

Der amerikanische Online-Blog Worn & Wound lud Ende Oktober unter dem Titel „Wind-up“ zu einer „affordable Watch Fair“ im kleinen Rahmen in New Yorks Soho ein; die hauptsächlich vertretenen Boutique-Brands wie Stowa, Halios, Aevig und Co. trafen dabei auf ein bunt gemischtes Publikum, und die Nähe zwischen Produkt und Käufer kann definitiv als eine angenehme Komponente bezeichnet werden. Ein paar Eindrücke (Grossansicht nach Klick):

Anfangs 2015 gab Oris eine Kooperation mit dem United States Marine Corps “Force Reconnaissance” bekannt (siehe dazu auch den früheren Beitrag); das daraus abgeleitete und entsprechend taktisch gestaltete Sondermodell namens ProDiver „Force Recon GMT“ musste selbstverständlich sogleich einen verbalen Überlebensparcours absolvieren: Zum ausführlichen Test der Uhr geht’s hier lang.

Derzeit liegt in der Omega Boutique an der Bahnhofstrasse Zürich eine der auf acht Stück limitierten Planet Oceans (siehe Beitrag hier) aus dem Jahr 2014, sollte grad jemand auf der Suche sein… :-) Und auch sonst ist Zürichs Einkaufsmeile derzeit gut bestückt, wenn es um Neuheiten geht: Einzig die neue Pelagos von Tudor (dafür ist die North Flag vereinzelt bereits vorhanden), die Blancpain Bathyscaphe im Keramikgehäuse wurde vereinzelt bereits an die Boutiquen ausgeliefert,… Weiterlesen

Die nominierten Uhren des Watchstars Awards 2016 stehen fest, und heuer gibt’s endlich auch mehr für die Leser dieser Plattform zu sehen: Von über 200 Kandidaten verfügen bereits 11 über einen Drehring resp. können als Taucheruhr bezeichnet werden. Insofern hat sich meine Interview-Aussage vom Frühling bereits beim zweiten Jurierungsdurchlauf bewahrheitet. Die nominierten Uhren sind: Kategorie “Classic Stars Nominees” Tudor Pelagos (Review hier) Oris Sixty-Five Diver (Vorstellung hier) Omega Seamaster 300 Master Co-Axial (Review… Weiterlesen

Am zweitletzten Juni-Wochenende traf sich in der Pfalz auf Einladung der Historischen Tauchergesellschaft e.V. erneut (siehe Bericht Vorjahr) eine wunderbare Gruppe von Menschen aus der ganzen Welt, die sich vor allem um die historischen Aspekte der Taucherei kümmern. Am Samstag-Abend gab’s zu diesem Thema ein paar Fachvorträge, unter anderem zum Thema Taucheruhr, der Sonntag fiel bedeutend praktischer aus am Ufer des Marxweihers: Equipment und Erfahrungen wurden am Ufer des beliebten Tauchweihers rege getauscht. Besonders erfreulich… Weiterlesen

Taucheruhren gehören in der Regel ja nicht zu den elegantesten, sprich filigraneren Zeitmessern fürs Handgelenk: der Wunsch nach erhöhter Robust- resp. Wasserdichtheit sowie eine tendenziell eher als maskulin eingestufte Zielgruppe lassen die Auswahl an Modellen für schmalere Handgelenke automatisch kleiner werden – vorausgesetzt, man hat kein Interesse, die 40 mm Sub oder 44 mm Panerai halt einfach etwas loser zu tragen. Noch schwieriger wird‘s, wenn man auf der Suche nach einer Uhr… Weiterlesen

Oris hatte die auf 2‘000 Exemplare limitierte Carlos Coste Edition IV (Ref. 743 7709 7184 RS) ja bereits vor ein paar Monaten an der Baselworld gezeigt, jetzt gibt’s dazu noch ein paar Detail-Informationen. Etwas verwirrend: Sollte die mit einem orangen Punkt markierte Krone bei 3 Uhr tatsächlich als manuelles Heliumventil gedacht sein und die Krone bei 2 Uhr dafür für die Bedienung des Werks ausgelegt worden sein, wäre die umgekehrte Reihenfolge definitiv… Weiterlesen

Für rund 2 Minuten hat’s mich in Basel ausnahmsweise mal vor die Kamera verschlagen, nachdem das deutsche Uhrenportal Watchtime.net nach den persönlichen Highlights der Messe gefragt hatte. Dank Oris gibt’s dazu noch einen kurzen Gastauftritt der Sixty Five Diver:  

Nach sieben enorm intensiven Tagen, zwei gefüllten Kamera-Speicherkarten, einem Handy-Totalverlust, 35 Beiträgen sowie einem neuen Besucherrekord auf http://www.diveintowatches.com (und das pünktlich zur Messe-Eröffnung) schloss am Donnerstag die Baselworld 2015 ihre Tore. Und damit wird’s auch wieder Zeit, den zahlreichen Neuheitenvorstellungen der letzten Tage eine abschliessende, persönliche Zusammenfassung sowie das fast schon traditionelle „Best in Show“ zu widmen: Smart Choices Selbstverständlich war nebst der Genfer Pilotenuhr das Thema „Smartwatch“ in Basel omnipräsent. – Es scheint, dass derzeit… Weiterlesen

Relativ unerwartet: das Tiefenmesser-Modell innerhalb der Aquis-Reihe ist zur Baselworld 2015 um einen bis 500 Meter wasserdichten Chronographen ergänzt worden (Ref. 774 7708 415); entstanden ist mit einem Durchmesser von 48 mm darüber hinaus eine der bisher grössten Oris-Uhren auf Basis SW500 (Oris Kal. 774). Und eventuell auch die schwerste, nimmt man die Variante am Edelstahlband mal in die Hand. Als Preis werden derzeit 4’500 Euro genannt, wobei nicht klar ist, ob darin… Weiterlesen

Die sprunghafte Zunahme an Postings rund um bevorstehende Neuheiten-Lancierungen hat’s ja schon angedeutet: Die wichtigste Messe der Uhren- und Schmuckindustrie, die Baselworld, steht wieder mal vor der Tür. Und auch wenn heuer das Thema Smartwatch zumindest medial überpräsent sein dürfte, es zeichnen sich auch wieder grossartige mechanische Taucheruhren-Neuheiten ab, über die hier selbstverständlich wie gewohnt detailliert berichtet werden wird. Die Messe selbst öffnet vom 19. bis 26. März 2015 offiziell ihre Tore, und bereits am 18…. Weiterlesen

Oris hat in den letzten Jahren eine mehr als beeindruckende Entwicklung gemacht. Von der Drehringsperre, dem bezahlbaren Tiefen- und Höhenmesser bis zum eigenen Werk hat die Marke aus Hölstein dabei vor allem den Blick nach vorne gerichtet gehabt. Jetzt scheint man auch die Vergangenheit wieder etwas stärker gewichten zu wollen: Die neue Oris Divers Sixty-Five (Ref. 733 7707 4064)… „…hat den Retro-Look des Originals aus den 1960ern und kombiniert diesen mit moderner… Weiterlesen