Dive into Watches

Archiv

Blancpain_Fifty_Fathoms_Bathyscaphe_White_Front_Cite_du_Temps_2014

Taucheruhren gehören in der Regel ja nicht zu den elegantesten, sprich filigraneren Zeitmessern fürs Handgelenk: der Wunsch nach erhöhter Robust- resp. Wasserdichtheit sowie eine tendenziell eher als maskulin eingestufte Zielgruppe lassen die Auswahl an Modellen für schmalere Handgelenke automatisch kleiner werden – vorausgesetzt, man hat kein Interesse, die 40 mm Sub oder 44 mm Panerai halt einfach etwas loser zu tragen. Noch schwieriger wird‘s, wenn man auf der Suche nach einer Uhr… Weiterlesen

Longines_Heritage_Diver_Chrono_1967_Front_Baselworld_2015

Longines bringt in der Heritage-Kollektion auch dieses Jahr wieder eine Uhr aus der Vergangenheit zurück. Und im Vergleich zu den beiden Modellen vom letzten Jahr wird diese auch offiziell gezeigt: Der Heritage Diver 1967 (Ref. L2.808.4.52.x) kommt mit unterschiedlich grossen Totalisatoren, einer roten Lünette mit Aluminium-Einlage, 300 Meter Wasserdichtheit und einem 42 Millimeter grossen Edelstahlgehäuse. Als Antrieb gibt’s das L.688.2, das bei Eta exklusiv für Longines produziert wird. Preislich liegt die Heritage Diver… Weiterlesen

Trieste_Alvin_Navy_Museum_Washington_2014

Wer sich für die Rekordfahrten der Trieste interessiert (und damit auch für die beeindruckende Rolex Deep-Sea Special), findet im Verkehrshaus Luzern immerhin ein kleines Modell von diesem legendären Tauchgefährt, mit dem Auguste Piccard und dessen Sohn Jacques am 30. September 1953 auf ihrem ersten „richtigen“ Tauchgang bereits auf die Rekordtiefe von 3’150 Meter abtauchten. Und mit dem dann vor allem am 23. Januar 1960 Jacques Piccard und Don Walsh im Pazifischen Ozean auf… Weiterlesen

Longines_Heritage_Divers_Front_London_2014

Longines‚ kürzlich präsentierter Neuheiten-Nachzügler der diesjährigen Baselworld (wir haben im Mai kurz darüber berichtet) ist zwischenzeitlich auch im Fachhandel aufgetaucht. Überraschenderweise wurden sowohl der Chrono (Ref. L2.796.4.52.9) als auch die Dreizeigeruhr (Ref. L2.795.4.52.0) aber mal nicht bei den üblichen Verdächtigen an der Bahnhofstrasse zuerst gesichtet, sondern bei einem Händler an Londons Oxford Street: Die Preise liegen hier (irrtümlicherweise in der Auslage vertauscht) bei 2’030 Pfund für den Chrono, und bei 1’620 Pfund für… Weiterlesen

Longines_Heritage_Diver_Front_Baselworld_2015

Was sich bei einem kürzlichen Besuch im März bereits gerüchteweise abgezeichnet hat, taucht nun nach der Baselworld endlich offiziell auf (in Basel wurden die Prototypen sehr zurückhaltend gezeigt): Longines präsentiert zwei klassische Tauchermodelle in einer weiteren “Heritage-Edition”. Erster Eindruck: Grundsätzlich gelungen, die Zeigerlängen wirken auf den Bildern aber noch etwas unharmonisch (entweder ist der Stundenzeiger zu lang, oder der Minutenzeiger zu kurz, beim Original sind beide massiv länger). Die rote Farbgebung ist… Weiterlesen

Longines_2014

Im Jahr 2012 präsentierte Longines ein völlig neu gestaltetes Museum anlässlich des 180. Geburtstags des Unternehmens. Im Rahmen einer rund einstündigen Führung… “…kann der Besucher die wichtigsten Uhrenmodelle, Navigationsinstrumente, Chronometer sowie eine Reihe einzigartiger Unterlagen wie Fotografien, Plakate, verschiedene Filme, Auszeichnungen und Archivaufzeichnungen…” …auf Voranmeldung sehen. Und die Sammlung ist tatsächlich ebenso ausführlich (auch wenn ich – siehe unten – natürlich die Modelle mit Drehring als etwas untervertreten empfinde) wie sehenswert, vor… Weiterlesen

Gut möglich, dass damit bereits im Januar einer der Siegerbeiträge für den Jahresrückblick des Jahres 2014 feststeht – aber da wurde mir in der Tat fast schon ein Weihnachtswunsch erfüllt: Das Uhrenportal Swisstime hat sein Uhren- resp. Neuheiten-Archiv bis ins Jahr 1963 erweitert. Damit steht eine beachtliche, wenn auch selbstverständlich nicht abschliessende Datenbank mit ein paar tausend Einträgen bereit, die es so bis anhin m.W. im Web nicht gegeben hat (die Uhren-Datenbank… Weiterlesen

Longines_Vintage_Ultrachron_8221_Front_Longines_Museum_2014

Im Uhrenpavillon an der Schweizer Mustermesse Basel (aus dem die heutige Baselworld entstanden ist) lancierte Longines im Jahr 1968 eine Kollektion an Uhren für den Wassersport, darunter die Dreizeigeruhr auf Basis Kal. 431 mit der Ref. 8221 (Abbildung 1), den Chrono auf Basis Kal. 330 mit der Ref. 8224 (Abbildung 2) und der Ref. 8225 (Abbildung 3) sowie die Ref. 8226, die aufgrund ihrer Spezialisierung als Wasserski-Chrono hier aber nicht vertieft erwähnt… Weiterlesen

Baselworld_Press_Conference_2010

Während sich die Baselworld 2013 (25. April bis 2. Mai 2013) dank dem beeindruckenden Erweiterungsbau von Herzog und de Meuron nach… “…22 Monaten Bauzeit – aufgeteilt in drei Bauetappen zwischen Juni 2010 und Februar 2013 – hat der für die Realisierung verantwortliche Totalunternehmer HRS Real Estate AG am 8. Februar 2013 den neuen Hallenkomplex plan- und termingemäss der MCH Messe Basel übergeben. Mit Gesamtinvestitionen von CHF 430 Millionen ist das erfolgreich abgeschlossene… Weiterlesen

Trieste_Bathyscaphe_Deutsches_Museum_2011

Denkt man in Uhrenkreisen an die Rekord-Tauchfahrten der Trieste, dann meist in nahtloser Verbindung zu Rolex’ Rekorduhr “Deep-Sea Special”, welche an der Aussenseite angebracht mit in die Tiefe ging. Sprichwörtlich untergehen tun dabei aber zwei andere Marken, die ebenfalls an der Pioniertat beteiligt waren, und zwar im Innern der Tauchkugel mit direkter funktionaler Beteiligung: Movado und Longines. Der ausgestellte Nachbau des Bathyscaphen im Deutschen Museum (links) offenbart dabei folgende Einblicke resp. Erläuterungen:… Weiterlesen

Die Legend Diver von Longines gibt’s 2x neu: mit Datum und im Rotgoldgehäuse. Siehe auch hier.

eco_still

Kleine Präzisierung meinerseits: Beide Marken schafften es bislang nicht in ausreichendem Masse, online Communites zu bilden oder zu motivieren. Nimmt man das Beispiel Facebook, verhalten sich die einfach zu messenden Fan Groups von der Quantität her eher wenig berauschend. Noch eindrücklicher wird’s indes beim eigentlichen User generated Content: Auf den Community-Plattformen sind die beiden Marken äusserst selten mit eigenen Foren vertreten, der Share of Discussion ist dadurch automatisch reduziert. Dadurch schaffen es… Weiterlesen

Endlich, die erste Begegnung in freier Wildbahn: Die Longines Legend Diver ist, zumindest hier in der Schweiz, knapp ein Jahr nach ihrer Vorstellung endlich beim Konzessionär eingetroffen. Preis: 2’000 CHF.

Vorgestellt im Jahr 2007 (siehe hier), scheint es derzeit, dass die von manchen heiss erwartete Neu-Auflage der Ref. 7594 von 1960 noch etwas auf sich warten lässt: Februar 2008 gilt – nach ein paar Verschiebungen – derzeit als realistischer Zeitpunkt des Auftauchens beim Händler.