Dive into Watches

Archiv

TAG Heuer

Während den ersten Stunden auf der Messe sind unter anderem folgende Kandidaten aufgefallen (mehr in den nächsten Tagen):

Hamilton Khaki Frogman

Als kleiner Vorgeschmack auf die Baselworld zeigt Hamilton bereits eine seiner Neuheiten: die stark modernisierte Frogman, die das Thema „Canteen-Watch“ auf ein neues Level hebt (Anmerkung: die eigentliche Krone wird bei diesen Uhren mit Wurzeln in den 40er- und 50er-Jahren von einer zusätzlichen Kappe geschützt). Zwei Gehäuse-Versionen soll’s davon mindestens geben: eine in Stahl (blau und schwarz, 42 mm) und eine in Titan (rot, 46 mm), die Wasserdichtheit liegt bei 1’000 resp. 300 Meter,… Weiterlesen

Hamilton lanciert anlässlich der Baselworld 2014 nach den beiden Chronos der letzten Jahre u.a. nun auch eine 42mm grosse Dreizeigeruhr “Day Date” der Pan-Europ. Preise liegen je nach Bandwahl zwischen 795 € und 845 €, zwei Zifferblattfarben sind bekannt (wie abgebildet) blau und anthrazit, die Wasserdichtheit liegt bei der eher über den Wolken positionierten Uhr bei gerade mal 50 Meter, dafür gibt’s einen Sichtglasboden. via

Hamilton_Khaki_Navy_Sub_Automatic_Silver_Front_Baselworld_2013

In die Kategorie “Wald vor lauter Bäumen nicht sehen” gehört vermutlich der folgende Beitrag: Was mir nämlich trotz zahlreicher geschossener Fotos an der Baselworld 2013 tatsächlich erst kürzlich im Schaufenster aufgefallen ist: Die neue Khaki Navy Sub Kollektion von Hamilton hat vier Aussparungen zwischen Gehäuse und Werk. Nicht, dass das irgend eine funktionale Verbesserung bringen täte, aber ich hab’ das “Design made in Emmental” bislang übersehen.

Baselworld_Press_Conference_2010

Während sich die Baselworld 2013 (25. April bis 2. Mai 2013) dank dem beeindruckenden Erweiterungsbau von Herzog und de Meuron nach… “…22 Monaten Bauzeit – aufgeteilt in drei Bauetappen zwischen Juni 2010 und Februar 2013 – hat der für die Realisierung verantwortliche Totalunternehmer HRS Real Estate AG am 8. Februar 2013 den neuen Hallenkomplex plan- und termingemäss der MCH Messe Basel übergeben. Mit Gesamtinvestitionen von CHF 430 Millionen ist das erfolgreich abgeschlossene… Weiterlesen

Cite_du_Temps_Geneva_2012

Hamilton veranstaltet vom 4.9. bis 31.10.2012 in der Cité du Temps in Genf eine Ausstellung zur Firmengeschichte mit aus meiner Sicht thematischem Schwerpunkt hinsichtlich Auftritt der Marke in Filmproduktionen: “Hamilton turns back the clocks […] Over 30 timepieces guide the visitor through an eventful journey by land, sea and in the air, leading up to the present day…” Und nachdem ich ohnehin grad beruflich in Genf war, lag ein kurzer Abstecher in… Weiterlesen

Teil 1 / Teil 3

Am Pressetag an der Baselworld gab’s erfahrungsgemäss zwar noch nicht alle Uhrenneuheiten zu sehen, nichtsdestotrotz sind folgende Kandidaten aus dem nassen Sektor schon mal besonders in den zugänglichen Haupthallen aufgefallen (ob positiv oder negativ sei der Postinggeschwindigkeit wegen mal noch offengelassen…):   Corum bringt mit dem Admiral’s Cup 46 Chrono Dive eine weitere Interpretation des kantigen Tauchers, … … sowie eine Dreizeigeruhr im etwas kleineren Gehäuse und von der 2010 lancierten Deephull… Weiterlesen

Okok, mit 100 Meter Wasserdichtheit ist’s ja grundsätzlich eher schwierig, die auf 1’971 Exemplare limitierte Hamilton Pan-Europ als reinrassige Taucheruhr zu bezeichnen. Aber so rein von den äusseren Vorzügen (das mit der Datumsplatzierung haben wir jetzt mal übersehen) wäre es doch wirklich schade gewesen, den Chrono hier nicht zu zeigen… ;-) Preislich liegt die Neuauflage des Modells aus den Siebzigern bei 1’900 Dollar. via

Sinn U1000 S (EZM 6)

Zur 100. Ausgabe hat es sich Chronos wohl offenbar zum Ziel gesetzt, es niemandem recht zu machen: Mit dem Versuch, die „100 besten Uhren von 100 verschiedenen Herstellern“ in Ausgabe 2/09 aufzulisten, dürfte man nämlich unmittelbar diejenigen provozieren, die auf so manchen Klassiker wie z.B. die Speedmaster, Reverso, Pasha, Da Vinci oder Daytona nicht verzichten können. Nichtsdestotrotz ist m.M. nach der Versuch einer Liste immer noch besser als die Kapitulation vor der… Weiterlesen

Nach der Testosteron-Offensive im letzten Jahr finden sich nun wieder etwas „zartere“ Formen bei Hamilton. Obschon: mit 46mm Durchmesser dürfte der Diver Automatic am Handgelenk wenig dezent wirken… Überraschend: Beim 44mm Chrono hat man offenbar auf die Pfeilspitze am Stundenzeiger verzichtet. via

Hat leider ein bisschen länger gedauert: Nach der Kurz-Review hier nun der Kurz-Film zur Hamilton BeLOWZERO. In Farbe… ;-)

Das deutsche Gadget-Magazin SFT hat in der Ausgabe 09/08 der BeLOWZERO von Hamilton eine kurze Mitteilung gewidmet. Dass man der Uhr zur Freude des PR-Redaktors – auch bei allem Goodwill – gleich „gut sichtbare Zeiger“ attestiert, überrascht dabei ein klein wenig, ist die Kombi schwarz/schwarz doch interessant, aber kaum aufgrund der ultimativen Sichtbarkeit gewählt… ;-)

Mehr Bilder und einen Mini-Mini-Mini-Beschrieb gibt’s hier.

(c) Hamilton Von der jüngst lancierten Dreizeiger-Uhr – Basel-Besucher haben sie bereits gesehen – wurden jetzt die ersten Pressebilder des Chrono verschickt. Preis liegt bei knapp 2’000 Dollar. Mehr zum Dreizeiger-Modell gibt’s hier. via

(c) Hamilton Auch am Messestand von Hamilton wird’s diese Woche eine neue Taucheruhr zu sehen geben: Die 46mm grosse BeLowzero ist wasserdicht bis 1’000 Meter, verfügt über ein Helium-Ventil und ein ETA 2826. Das Zifferblatt gibt’s sowohl als schwarze wie auch silberne Version (mehr zu diesem Modell gibt’s hier). Ebenfalls wird es davon auch noch einen bis 200 Meter dichten Chrono geben.

(c) Hamilton Vorgestellt in Basel, jetzt sind die Preise draussen: ab 495 Dollar ist man dabei… mehr dazu hier.