Dive into Watches

Archiv

Keine Frage, Bronze als Gehäusematerial hat sich in den letzten Jahren vom Nischenprodukt zum veritablen Trend In der Uhrenindustrie gemausert, nachdem nach Trendsetter Panerai (2011/2012) mittlerweile selbst Marken wie IWC, Montblanc und Zenith entsprechende Uhrenmodelle im Angebot haben. Nichtsdestotrotz bleibt die zum Teil sehr unterschiedliche Patina nicht jedermanns Sache, und die Frage, ob sich der Einstieg mit einer Uhr im fünfstelligen Bereich lohnt, ist eher schwierig zu beantworten – auch, oder vielleicht… Weiterlesen

Um die Grenchner Traditionsmarke Eterna ist es seit dem Abschied von der Baselworld eher still geworden. Umso erfreulicher das Lebenszeichen an die Sammler: Von der 2017 präsentierten KonTiki mit Inhouse-Werk (siehe hier) gibt’s laut Montres de Luxe nun eine auf 300 Stück limitierte Version mit 44 mm Bronze-Gehäuse, grünem Blatt und passender Lünetteneinlage: Der Preis liegt bei 3’200 Euros. Copyright Bilder: Eterna

Die 2017er Ausgabe der Baselworld wäre somit Geschichte, und obschon die Messe spürbar weniger Besucher und Aussteller als auch schon hatte, neue Uhren mit Drehring gab’s weiterhin genügend zu sehen. Obschon „neu“ in diesem Kontext eher ein gewagter Begriff ist, berücksichtigt man, wie häufig sich die Hersteller für ihre Neuheiten doch an der eigenen Vergangenheit orientiert haben. Besonders aufgefallen an der Baselworld 2017 sind folgende zehn Kandidaten: Blancpain Fifty Fathoms “Tribute to Fifty… Weiterlesen

Schon kurz vor der Messe kündigte Eterna bereits die Neuauflage der ersten Generation der KonTiki-Taucheruhr an, die als Besonderheit mit einem gebürstetem Bronze-Gehäuse und einer Dekompressions-Lünette ausgestattet wurde. Die Uhr ist auf 300 Stück limitiert, 44 mm gross und bis 200 Meter wasserdicht, der Gehäuseboden ist aus Stahl und mit Sichtglas bestückt. Als Werk kommt das hauseigene 3902 zum Einsatz: Neu dazu kommen nun aber auch drei unlimitierte Modelle im poliertem Edelstahlgehäuse, wahlweise… Weiterlesen

Die beiden Neuheiten (blau: Ref. 7770.41.89.1718 und schwarz: Ref. 7770.41.49.1382) sind im Rahmen der Baselworld-Berichterstattung ja schon mal näher vorgestellt worden (siehe Beitrag hier), jetzt gibt’s noch ein paar anständigere Bilder der (Vorserien-)Version mit schwarzem Zifferblatt (Bild-Galerie am Schluss): Interessanterweise konnte ich mich mit der 2015 lancierten Dreizeigeruhr der Reihe (siehe Beitrag hier) bislang nicht wirklich anfreunden, der Unterschied zum Original ist mir einfach zu gross. Die dem neuen Design sehr stark angelehnte Chronographen-Version… Weiterlesen

In rund zwei Wochen startet in Basel bekanntlich die weltgrösste Messe für Uhren und Schmuck (17. bis 24. März 2016). Ein paar Neuheiten wurden bereits offiziell vorgestellt, andere inoffiziell geleakt und mittlerweile auch wieder entfernt. Zu den erst genannten gehört Eternas neuer KonTiki Chronograph, der auf den Pressebildern vor allem in der blauen, limitierten Umsetzung schon recht zu überzeugen vermag. Das bis 200 Meter wasserdichte Gehäuse misst 45 mm, drin tickt das neue… Weiterlesen

Derzeit liegt in der Omega Boutique an der Bahnhofstrasse Zürich eine der auf acht Stück limitierten Planet Oceans (siehe Beitrag hier) aus dem Jahr 2014, sollte grad jemand auf der Suche sein… :-) Und auch sonst ist Zürichs Einkaufsmeile derzeit gut bestückt, wenn es um Neuheiten geht: Einzig die neue Pelagos von Tudor (dafür ist die North Flag vereinzelt bereits vorhanden), die Blancpain Bathyscaphe im Keramikgehäuse wurde vereinzelt bereits an die Boutiquen ausgeliefert,… Weiterlesen

Wir dürfen uns auf eine Rückkehr der Super KonTiki von Eterna mit angepasster Gehäuseform freuen: Gleich vier Versionen gehen an den Start, eine auf 888 Stück limitierte Variante kommt im geschwärzten Gehäuse mit orange-gelben Akzenten (Ref. 1273.43.41.1365) – insgesamt attraktiv, aber etwas willkürlich in der Farbwahl. Entsprechend interessant(er) sind somit die drei anderen Interpretationen des Modells, die etwas klassischer im Auftritt daher kommen (einmal mit regulärer weisser Leuchtmasse als Ref. 1273.41.40.1718, einmal mit Vintage-Leuchtmasse als Ref…. Weiterlesen

Bi-Color – wer hätte das gedacht – scheint in homöopathischen Dosen ja langsam wieder salonfähig zu werden. Insofern erforderte der Griff zur oben abgebildeten Eterna KonTiki 200m etwas weniger Mut, um die diesjährigen Festtagsgrüsse bildhaft zu untermalen. Überraschend war indes die Anzahl an E-Mails, die diese eher unscheinbare Uhr erneut generiert hat. Deshalb hier noch ein paar richtige Bilder. Die als Ref. 633.1570.41 bezeichnete, 40mm grosse Taucheruhr ist mit grösster Wahrscheinlichkeit ein… Weiterlesen

Herzlichen Dank für die Treue im 2012, schöne Weihnachten und manche Uhrenbox unter dem Tannenbaum!

© Ocean7 Nachdem man in der Vergangenheit ja auch bei Ocean7 schon einschlägige Erfahrungen mit dem Revival historischer Modelle gesammelt hat, geht das Unternehmen mit der LM-3 unbeirrt den Weg der “Hommage” weiter: Die Ähnlichkeit der LM-3 zur KonTiki ist nicht nur offensichtlich, sondern auch angesichts der 2010 lancierten Heritage-Edition von Eterna etwas schwierig. Wer dennoch mehr zur Uhr erfahren möchte: Link

Die Omega Seamaster 1200 Ploprof in der Version mit schwarzem Kautschukband (224.32.55.21.01.001) und die Eterna KonTiki Diver, ebenfalls mit schwarzem Kautschukband (1594.41.40.1154) sind beides Uhren, die eher im extremen Taucheruhrenbereich positioniert worden sind: Nicht nur, was den eher kompromisslosen Look betrifft, sondern vor allem, was die Konstruktion dahinter betrifft: Beide unterstreichen ihr Wesen mit eher aufwändigen Drehringsperren, auch wenn die Eterna mit dem Klappgehäuse historisch nicht ganz so aus dem Vollen schöpfen… Weiterlesen

Eine der kürzlich in Basel gezeigten Neuheiten, die mancherorts eher für Stirnrunzeln gesorgt hat, ist die P’6780 Diver von Porsche Design. Denn: © Eterna Bei der Tochtermarke Eterna wurde mit der KonTiki Diver (Ref. 1594.41.40.1154) schliesslich schon im Jahr 2005 eine Taucheruhr mit aufklappbarem Gehäuse in Basel präsentiert (siehe Abbildung links).Die 2010 präsentierte P’6780 von Porsche Design (rechts abgebildet) wirft aber noch ein paar andere Fragen auf, die z.T. weniger mit dem… Weiterlesen

Mit dem gestrigen Ausklingen der Baselworld 2010 wird’s auch hier Zeit für ein etwas facettenreicheres Fazit: Persönlich betrachtet waren unter den gezeigten/gesehen Neuheiten überraschend wenig wirklich begeisternde Uhren dabei; und wenn das Remake einer KonTiki aus 1973 für mich als eine der schöneren Neuheiten hervorgeht, kann man das kaum als Kompliment für den Rest des Jahrgangs 2010 verbuchen… Nichtsdestotrotz: Luminox’ Deep Diver gehört für mich ebenfalls zu den klaren Gewinnern, während mich… Weiterlesen

Sehr erfreulich: Eterna bringt die Super KonTiki aus 1973 in einer limitierten Heritage-Auflage (1973 Stück) wieder zurück ans Handgelenk. Zu welchem Preis, bleibt momentan noch offen, aber es geistert die Zahl 2’175 Euro durchs Web. Unabhängig davon gehört diese Neuigkeit schon jetzt zu den Highlights des Messejahrgangs 2010, auch wenn der erste Eindruck vor Ort nicht ganz so berauschend war wie ich mir das erhofft hatte. Der Durchmesser beträgt 44mm, das Gehäuse… Weiterlesen