Dive into Watches

Archiv

Die Kurzfassung: Cellini wie auch die neue Bremont-Boutique an der Madison Avenue haben sonntags prompt nicht geöffnet (und somit bleiben auch die Auslagen leer), bei der kürzlich eröffneten Citizen-Boutique (siehe früherer Beitrag) am Times Square hat’s mit der blauen GT Diver gerade mal ein mechanisches Modell ausgestellt, dafür gibt’s in der Seiko-Boutique schon relativ viele 2015er Neuheiten und u.a. auch eine der 700 Marinemaster mit Schnellschwinger-Werk zu sehen. Breitling zieht demnächst ein paar… Weiterlesen

Dem grossartigen Gedächtnis des früheren Berufstauchers, Autors, Tauchhistorikers und Redaktors der englischen Historical Diving Society Peter Dick haben wir es zu verdanken, dass wir heute, fast 50 Jahre nach der ersten Veröffentlichung, nochmals einen Blick auf etwas werfen können, was mir in all den Jahren bislang so nicht unter die Augen gekommen ist: Ein Praxistest von sage und schreibe 93 Taucheruhren auf über 7‘200 Tauchgängen. Im Jahr 1966 stellte der British Sub-Aqua Club… Weiterlesen

Bulova hatte für die Baselworld 2015 mehrere Neuheiten mit Drehring dabei; die auffälligste davon (und gleichzeitig auch einzige mit automatischem Aufzug) kam unter der Bezeichung „Sea King Limited Edition“ (Ref. 96B226) als demzufolge limitierte Version innerhalb der Sea King Reihe mit einem bis 1’000 Meter wasserdichten, 50 mm grossen Gehäuse aus Titan. – Und vor allem mit einer unübersehbaren Drehringsperre bei 9 Uhr. Werden beide Drücker oben und unten gleichzeitig bedient, springt… Weiterlesen

Die sprunghafte Zunahme an Postings rund um bevorstehende Neuheiten-Lancierungen hat’s ja schon angedeutet: Die wichtigste Messe der Uhren- und Schmuckindustrie, die Baselworld, steht wieder mal vor der Tür. Und auch wenn heuer das Thema Smartwatch zumindest medial überpräsent sein dürfte, es zeichnen sich auch wieder grossartige mechanische Taucheruhren-Neuheiten ab, über die hier selbstverständlich wie gewohnt detailliert berichtet werden wird. Die Messe selbst öffnet vom 19. bis 26. März 2015 offiziell ihre Tore, und bereits am 18…. Weiterlesen

Nicht in Basel gezeigt, dafür jetzt auf der Website zu finden: Bulova hat innerhalb der Marine Star Kollektion ein Tauchermodell mit automatischem Aufzug angefügt. Witzigerweise gibt’s auf der selben Website keinerlei Info zu Grösse und Innenleben, ein schneller Blick auf ein paar Online-Händler offenbart aber 47 mm beim Durchmesser und 13 mm bei der Bauhöhe, der verschraubte Gehäuseboden kommt ohne jegliche Verzierung. Die Wasserdichtheit liegt gemäss Zifferblatt bei 200 Meter, beim Glas… Weiterlesen

Auch wenn dieser Blog bekanntermassen primär der vereinfachten Newsverteilung dient, so schlägt mein Herz naturgemäss doch bedeutend stärker für die Historie und Entwicklung von Taucheruhren. Unter diesem Aspekt ist altes Printmaterial selbstverständlich immer ein besonderer Leckerbissen, und heute gibt es einen solchen in Form einer alten Ausgabe des Tauchmagazins Skin Diver aus dem Jahr 1981: Auf den Seite 49 bis 60 gibt’s dort nämlich eine ausführliche Einführung und Kaufberatung, auf was es… Weiterlesen

Bulova zeigt mit der neuen Curacao eindrücklich auf, wie mit wenig gestalterischen Handgriffen eine Taucherlünette jeglicher Ablesbarkeit beraubt werden kann: Man entfernt erstens jeglichen Kontrast und erhöht zweitens die Anzahl von Markierungspunkten… Abgesehen davon bietet die neue Bulova Accutron Curacao Diver ein 41mm grosses Gehäuse mit halbem Sichtglasboden, dahinter ein Sellita SW200, das aber bis lediglich 100 Meter vor Wasser geschützt bleibt. Das Zifferblatt gibt’s blau oder schwarz. Und als Varianten stehen… Weiterlesen

Während m.M. die momentane Selektion an Taucheruhren bei Antiquorums aktueller Auktion (Important Collectors‘ Wristwatches, Pocket Watches & Clocks, 10./11. März 2010) zusammengefasst eher durchschnittlich ist, hat’s bei genauerem Betrachten aber ein Exemplar (Lot 280), das diesen Umstand locker wieder wett macht (auch wenn die Uhr ziemlich stark restauriert wurde und nicht ganz unumstritten ist, siehe hierzu weiter unten): A prototype diver’s watch made for the U.S. Navy in 1958. […] A small… Weiterlesen

Angesichts des Beitrages weiter unten ist’s mal wieder Zeit, etwas nostalgisch zu werden: Früher hat Bulova nämlich u.a. solche Uhren gemacht (auch wenn die 666 mit etwas vom Hohlsten sind, was es jemals in diesem Bereich gab und Snorkel jetzt auch nicht grad sehr maskulin klingt)…

  © Bulova Die innerhalb der Accutron-Reihe von Bulova lancierte Kirkwood (Ref. 64A100) ist nicht nur aufgrund Rosé-Gold-Beschichtung schlecht zum Tauchen geeignet – 100 Meter ist dann doch gar etwas wenig. Angetrieben von einem SW200 schlägt die 44mm Uhr mit stolzen 1’120 Euro Kaufpreis zu Buche. Aber immerhin: laut TheTimeTV.com soll die Uhr doch auch in folgenden sportlicheren Varianten erhältlich sein: Solid stainless steel with black dial and PU strap; stainless steel… Weiterlesen