Dive into Watches

Archiv

Gotham_Hall_WTNY_2015_Header

WatchTime, das führende Uhren-Fachmagazin Nordamerikas, bot über 700 Uhrenfans und -sammlern eine aussergewöhnliche Gelegenheit, mit 20 Top-Marken in Kontakt zu treten: der heuer erstmals durchgeführte Event „WatchTime New York“ in der Gotham Hall stand Besuchern vom 23. bis 24. Oktober 2015 offen und bot nebst den gezeigten Uhren auch Vorträge von Branchen-Experten wie Joe Thompson und Jeff Kingston. Ebenfalls dürfte mit Watch Anish eine der schillerndsten Figuren der Szene vor Ort gewesen sein (links)…. Weiterlesen

Ball_Skindiver_II_Rubber_Front_Baselworld_2015

Im Jahr 2012 präsentierte Ball mit der Skindiver eine Neuauflage eines Modells aus dem Jahr 1962, im 2015 folgt nun mit der Ref. DM3108A-SCJ-BK quasi die Neuauflage der Neuauflage. Die wichtigsten Unterschiede: Der Durchmesser ist von 40.5 auf 43 mm angewachsen (bei 14 mm Höhe) und das Datum immerhin etwas vereinfacht worden. Insgesamt also eine positive Entwicklung, und vor allem mit dem Stahlband macht die Uhr eine gute Falle am Handgelenk. Ein… Weiterlesen

Ein weiterer grossartiger Kurzfilm mit Guillaume Néry. Mit grossartigen (wir sparen uns das Wortspiel mit den “atemberaubenden”) Bildern rund ums Thema Tiefenrausch: “Deep water freediving exposes its practitioners to a form of narcosis, which induces several symptoms, among which a feeling of euphoria and levity that earned this phenomenon its nickname of “raptures of the deep”. The short film relates the interior journey of Guillaume Néry, the apnea world champion, during one… Weiterlesen

© teomeh Für all diejenigen, die grad vor dem Bildschirm sitzen, aber nicht wissen, worauf sie mit der Maus klicken sollen: “SL” entdeckt in Bangkok eine wahrlich merkwürdige Marinemaster, die mit neuem Zeigersatz eine “apparently TH limited edition” sein soll. Ein Bild davon gibt’s hier: Link “10 ATM” findet bei Meranom eine Fülle an neu aufgelegten russischen Taucheruhren: Link “gonzomantis” geht vor Maui mit einer Precista tauchen, und weil man nicht genug… Weiterlesen

© Ball Watch Auch wenn das Modell offiziell im Bergsport positioniert wird, hat die Uhr eine Meldung verdient: Erstmals mit einer schwarzen DLC-Beschichtung versehen, macht die bis 300 Meter wasserdichte Hydrocarbon Black (Ref. DM2176A-P1CAJ-BK) nämlich eine gute Falle. Alle Infos dazu gibt’s hier: Link

 Auch wenn es die Skindiver (Ref. DM2108A-P-BK) nicht in die Topten der News 2012 geschafft hat (mehr dazu dann später), so verdient die zweite Taucheruhren-Neuheit von Ball Watch Co. wie schon erwähnt definitiv ebenfalls einen zweiten Blick. Erstens, weil Ball damit erstmals eine sehr klassische (Neudeutsch „Vintage“) Form gesucht hat, ihr doch eher kontemporär gestaltetes Taucheruhrensegment zu erweitern, und zweitens, weil die Uhr grundsätzlich definitiv gut aussieht. Als Grundlage der bis 300… Weiterlesen

Wie schon in früheren Beiträgen erwähnt, die Engineer Hydrocarbon NEDU (Ref. DC3026A-SC-BK/WH und DC3026A-PC-BK/WH) ist eine jener Uhren, die irgendwie aus der Masse der in Basel gezeigten Uhren herausgestochen ist und es deshalb in die Topten geschafft hat. Höchste Zeit also, nach der Messehektik wie angekündigt nochmals einen etwas genaueren Blick zu riskieren. Die markante Modellneuheit bezieht ihren Namenszusatz aus einer Kooperation mit… ‘The “Navy Experimental Diving Unit (NEDU)” is the unit… Weiterlesen

Nach ein einem ersten Rundgang ist das die derzeitige Ausbeute an Drehringen mit Neuheitswert. Die Reihenfolge ist alphabetisch, nicht abschliessend und hat nichts mit der Qualität der ausgestellten Uhren zu tun. Grossansicht jeweils bei Klick erhältlich, Kommentare und Infos folgen laufend. Teil 2 / Teil 3

Ball_Skindiver_Front_Baselworld_2012

Bei Ball Watch gibt’s heuer ebenfalls ein paar interessante News zu vermelden: Einerseits der Chronograph mit dem Namen Nedu, vor allem aber die weiter unten gezeigte Skindiver, die den Vintage-Stile erstmals bei der Marke zeigt. – Und die trotz gewisser Designanleihen durchaus gefällig daherkommt, auch wenn das geteilte Datumsfenster völlig sinnbefreit ist. Beim Chrono gibt’s eine Keramik-Lünetteneinlage und den Kronenschutzbügel sowie erstmal ein in die Krone integriertes Heliumventil, die Skindiver kommt da… Weiterlesen

Der Film zur Uhr.

Die bis 3’000 Meter wasserdichte Ball Engineer Hydrocarbon DeepQuest (Ref. DM3000A-SCJ-BK) wurde inoffiziell ja bereits an der letzten Baselworld gezeigt/vorgestellt (siehe hier), in den kommenden Wochen erfolgt nun endlich die Auslieferung in die Fachgeschäfte (mehrheitlich Asien). m.M. handelt es sich bei der Uhrenneuheit um die optisch bisher interessanteste Taucheruhr der Marke mit den charakteristischen Leuchtröhrchen, deren Titangehäuse als Besonderheit “This exceptional water resistance has been made possible in particular by machining the… Weiterlesen

Wie vor ein paar Tagen schon erwähnt, lancierte Ball Watch Company in Basel unter anderem auch eine 3’000 Meter wasserdichte Taucheruhr, die Engineer Hydrocarbon DeepQUEST in Titan (DM3000A-SCA-BK). Dazu die Pressemitteilung: “By raising the water resistance of the new Engineer Hydrocarbon DeepQUEST to 3,000 meters, the BALL Watch engineers have achieved a spectacular new technical feat and have pushed back the boundaries of their expertise. […] Strengthening the crown seals, generally considered… Weiterlesen

Auch bei der Ball Watch Company hat das Keramik-Zeitalter in diesem Jahr Einzug gehalten: Die Hydrocarbon gibt’s nun zur Baselworld auch mit Keramik-Lünetten-Inlay. Zwei Varianten wurden bislang gezeigt, die hier abgebildete schwarze und eine graue Drehring-Option auf silbrigem Blatt (siehe hier). Die 42mm grosse Sportuhr bleibt bis 333 Meter wasserdicht und wird von einem ETA 2892 angetrieben. Wie gewohnt sind die Zeiger und Indexe mit Leuchtröhrchen bestückt. Mehr zur Uhr gibt’s hier:… Weiterlesen

So als Einstimmung aufs Wochenende: “World champion freediver Guillaume Nery special dive at Dean’s Blue Hole [nicht mit diesem Blue Hole zu verwechseln], the deepest blue hole in the world filmed entirely on breath hold by the french champion Julie Gautier”. Uhrentechnisch begleitet wird er dabei von seinem Sponsor Ball, wie man spätestens gegen Ende des grösstenteils gut gemachten Clips sehen kann.

(c) Ball Watch Von Ball wird in Basel die GMT Diver zu sehen sein – in mehreren Ausführungen (siehe hier). Etwas skeptisch macht der Text „The crowns operate underwater to adjust the time or elapsed minutes ring with no difficulty“.

Von dem Unternehmen, dem immer wieder zu unrecht nachgesagt wird, es bediene sich punkto Design und Naming mehrheitlich bei einem Uhrenhersteller aus der Region Schaffhausen, stammt diese Taucheruhr: Die Ball Ingenieur – ups – natürlich „Engineer“ Master Diver II mit innenliegendem Drehring. Ganz besonders kreativ: Die Gestaltung von Tages- und Datum-Anzeige in zwei getrennten Fenstern. Und wie man es sich vom Fliegeruhren-Profi aus Grenchen gewohnt ist, ziert auch dieses Modell ein aufwändiges… Weiterlesen