Hamilton Belowzero

Dunkle Materie: Hamilton Khaki Automatic BeLOWZERO 1000 PVD

Hamilton_BelowzeroSchwarze Uhren sind beileibe nichts Neues in der Branche, aber seit 2007/2008 scheint es, dass es gleich die gesamte Uhrenindustrie auf die dunkle Seite der Macht verschlagen hat: Es gibt derzeit kaum eine Marke, die nicht mindestens ein Modell im Sortiment führt, dass dem momentanen Stealth-Trend folgt. Seien es nun Flieger-, Taucher- oder ganz allgemein sportlich angehauchte Zeitmesser – „black“ zieht sich quer durch alle Preis- und Themengebiete.

Mit der im Jahr 2008 vorgestellten BeLOWZERO hat Hamilton nun ebenfalls einen kaum übersehbaren Brocken schwarzer Materie im Sortiment (Ref. H78585333), der klar in die Kategorie „Taucheruhr“ fällt. Und auch wenn die etwas konstruierte Produktebezeichnung „Khaki Auto BeLOWZERO“ vermutlich mehr auf den geplanten Coolness-Faktor der Uhr abzielt, soll das schusswaffenähnliche Instrument hier kurz beleuchtet werden.

Eine Paradoxie

Eine Taucheruhr muss logischerweise nicht nur zuverlässig vor Wassereinbrüchen geschützt sein, sondern darüber hinaus jederzeit gut ablesbar sein. Die BeLOWZERO bleibt nun einerseits bis 1000 Meter dicht, ist aber andrerseits das Gegenteil von gut ablesbar – und das erst noch gewollt: Mit der schwarz-grauen Leuchtmasse kokettiert sie ebenso hemmungslos wie leidenschaftlich mit ihrer eigentlichen Bestimmung und darf somit getrost als Uhr für Egoisten betrachtet werden. – Niemand ausser dem Besitzer wird auch nur die kleinste Chance haben, die Uhrzeit abzulesen.

Einerseits wirkt die Kombination „schwarze Zeiger vor schwarzem Zifferblatt“ natürlich hammerscharf, andrerseits führt sie aber alles Gelernte ad absurdum. Insofern darf man angesichts dieses Dilemmas wohl kaum objektiv an die Beurteilung des Nutzwertes herangehen – denn es ist schliesslich genau dieser Widerspruch, der einen grossen Teil ihres optischen Reizes ausmacht.

Nichtsdestotrotz: die Entwickler von Hamilton gaben der Uhr ein Heliumventil und 1000 Meter Dichtheit mit auf den Weg, weshalb an dieser Stelle trotzdem noch ein halbwegs ernstgemeinter Beurteilungsversuch unternommen werden soll:

Denken Sie nicht im Traum dran, diese Uhr zum Tauchen zu verwenden.

Selbstverständlich wird sie alle Herausforderungen unter Wasser zuverlässig meistern, aber mit ihrem kantigen Gehäuse, den unzähligen Schmutzfängern, dem zu kurzen Band und ihrem insgesamt düsteren Wesen gibt es zahlreiche andere Uhren, die für diesen Zweck besser geeignet sind. Selbst dann, wenn sie als Mitglied einer gefürchteten Spezialeinheit regelmässig ihr Leben in nächtlichen Kampfeinsätzen riskieren. Obschon – zur Einschüchterung eines Gegners im Nahkampf könnte sie Wunder bewirken…

Angetrieben wird die Hamilton übrigens vom relativ jungen Automatik-Werk ETA 2826, das als Besonderheit über eine vergrösserte Datumsanzeige verfügt.

Die Abwesenheit von Licht

Ihr schwarzes Gehäuse verdankt die BeLOWZERO einer durchgängigen PVD-Beschichtung (Physical Vapour Deposition), und selbst der Gehäuseboden wurde hier löblicherweise geschwärzt. Aber: Im Gegensatz zu den bedeutend teureren Verfahren (bspw. DLC oder Keramik) wird sich der Besitzer dieser Uhr über kurz oder lang auf Kratzer einstellen müssen – die Gehäuseform und -grösse (46mm) werden ebenfalls nicht dazu beitragen, dass die Beschichtung langfristig intakt bleibt. Einzige Alternative: Wahl der unbeschichteten Stahlversion.

Hamilton_Belowzero_Caseback

Oder Sie verzichten darauf, die Uhr zu tragen.

Machen wir’s also ganz kurz: Hoher Sexyness-Faktor, wenig Funktionalität. Und vermutlich hat man sich schnell dran satt gesehen.

Technische Daten

Hersteller: Hamilton
Modell: Khaki Auto BeLOWZERO PVD
Referenz: H78585333
Markteinführung: 2008
Funktionen: Stunden, Minuten, Sekunde, Datum
Wasserdichtheit: 1000 Meter / 100 bar
Werk: ETA 2826
Gehäuse: Stahl, PVD-Beschichtung, integriertes Heliumventil
Glas: 5.6mm Saphirglas gewölbt
Grösse: 46mm Durchmesser
Gewicht: 185g (mit Kautschukband)
Drehring: einseitig rastend, 120 Klicks
Krone: verschraubt
Band: Kautschuk mit Dornschliesse, alternativ Stahlband schwarz mit Doppelfaltschliesse
Zubehör: Bandwechselwerkzeug
Preis: 995 Euro (2008)
Varianten: 42mm-Version in Stahl oder vergoldet, 46mm-Chrono-Version in Stahl, PVD oder vergoldet

 

Dieser Artikel wurde erstmals im Jahr 2008 veröffentlicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s