Tutima: M2 Seven Seas S

Die deutsche Uhrenmarke Tutima stellt von der M2 Seven Seas nun auch eine Version in Edelstahl vor.

„Erstmalig kommt bei der M2 Seven Seas gebürste­ter und par­tiell polierter Edelstahl zum Einsatz und prägt die ‚S‘-Linie mit seinen einzigartigen optischen und hapti­schen Eigen­schaf­ten.“

Tutima Pressemitteilung

Das 44 mm grosse Gehäuse bleibt unverändert bis 500 Meter wasserdicht, der Auftritt ist aber dank neuen Zeigern, aufgesetzten Indexen und leicht angepasstem Design (bspw. Datumsfenster bei 6 Uhr, Kronenschutz und Krone sowie neue Riffelung bei der Lünette) insgesamt etwas eleganter geworden.

Tutima M2 Seven Seas S (Ref. 6155-09)

Dazu kommen mehrere neue Zifferblätter in dégradé, hier abgebildet sind einmal grün (Ref. 6155-06 mit Stahlband) und gelb (Ref. 6155-09 mit Lederband), wobei insbesondere die gelbe Umsetzung natürlich gleich doppelt heraussticht. Dazu gibt’s mit der Ref. 6155-08 ein rotes Zifferblatt (mit silberfarbenem Sekundenzeiger), mit der Ref. 6155-04 kommt eine blaue Version mit einer farblich angepassten Lünetteneinlage (und seitlicher Riffelung analog der Titan-Version). Das Werk trägt die Bezeichnung Kal. 330 und müsste entweder auf einem 2824 oder SW 200-1 basieren.

Von links nach rechts: 6155-03 (mit blauer Keramik-Lünetteneinlage und anderer Riffelung), 6155-10 mit Stahlband und 6155-07 mit silberfarbenem Sekundenzeiger.

Die M2 Seven Seas-Reihe ist mit Edelstahlband für 1’830.00 Euro, oder mit „Zwei-Kom­po­nen­ten-Band“ für 1’650.00 Euro erhältlich.

Copyright Bilder: Tutima

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: