Milus: Archimèdes

Milus führt seit 2019 mit der Super Compressor-Homage „Archimèdes“ eine Taucheruhr mit innenliegender Lünette im Sortiment, die auf ein gleichnamiges Modell der 60er-/70er-Jahre der Marke zurückgeht. Die Neuauflage gibt’s in zwei Ausführungen mit „dégradé“ Zifferblättern, schwarz (Ref. MIH.01.001) oder blau (Ref. MIH.01.002) Hier abgebildet ist die MIH.01.001.

Geliefert wird die Archimèdes in einem Lederetui, das zum Gehäuse hin 18 mm breite Band ist mit einem Schnellwechselsystem ausgestattet.

Das von der Ervin Piquerez SA (EPSA) patentierte Gehäuse wurde in den 60er- und 70er-Jahren von unzähligen Marken verwendet, typische Merkmale waren der Taucherhelm auf dem Gehäuseboden und die Karomuster-Gravur auf den beiden Kronen. In diesem Fall spendierte man dem Gehäuse ein automatisches Heliumventil bei 9 Uhr. Beide Kronen sind verschraubt, die Lünette lässt sich beidseitig einstellen. Weitere Details: Das 41 mm grosse Edelstahlgehäuse schützt das ETA 2892-A2 bis 300 Meter vor Wasser, der Listenpreis liegt in Anlehnung an das Gründungsjahr der Marke bei CHF 1’919.00. Bilder (Grossansicht nach Klick):

Ein ausführlicheres Hands-On mit der Uhr folgt in den nächsten Tagen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: