Tissot: Seastar mit Silizium-Spirale

Tissot ergänzt die Seastar-Kollektion um ein erstes Modell mit Silizium-Spirale: Die Ref. T120.407.17.041.01 mit blauem Textilband (CHF 795.00) und die Ref. T120.407.11.041.01 mit Stahlband (CHF 865.00/€820.00) sind mit dem Chronometer-zertifizierten Powermatic 80 (ETA C07.811) bestückt, das um eine Silizium-Spirale ergänzt wurde, unter anderem erkennbar am runden Si-Symbol links von der Unruhe und dem Text „Silicon Balance Spring“ auf dem Rotor und dem Zusatz „Silicium“ auf dem Zifferblatt. Interessant, dass man sich bei Tissot für beide Bezeichnungen auf einer Uhr entschieden hat, und offenbar die potentielle Verwechslung mit „Silicon“ / „Silicone“ auf dem Zifferblatt nicht riskieren wollte.

Das C07.811 ist am Si-Symbol links der Unruhre und auf dem Gehäuseboden sowie passender Rotor-Gravur erkennbar.

Der Aufpreis für die Spirale liegt bei CHF 70.00 (Textilband) resp. CHF 120.00 (Stahlband), der dünklere blaue Farbton für Zifferblatt und Keramik-Lünette ist ebenfalls ein Novum. Die restlichen Daten sind unverändert: 300 Meter Wasserdichtheit, 43 mm Durchmesser.

Vorerst lanciert Tissot eine neue, blaue Farbvariante mit dem neuen Werk.

Weitere Infos zur Seastar 1000 / Copyright Produktbilder: Tissot

Ein Kommentar

  1. Tissot macht echt gute Uhren zu sehr moderaten Preisen, ich denke 80std mit Siliziumspirale kosten anderswo locker das 10fache. Wem das Prestige nicht wichtig hat hier eine tolle Uhr für jeden Tag.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: