Dive into Watches

Archiv für den Monat Mai 2019

Die Ploprof aus Titan wurde 2015 an der Baselworld vorgestellt, gelangte aber erst 2016 sehr selektiv in den Handel, und ist bis heute vergleichsweise selten dort anzutreffen. Während der „Time to Move“ Veranstaltung der Swatch Group im Jahr 2019 musste deshalb die am Hauptsitz ausgestellte Version mit grauem Zifferblatt und orangem Drehring (Ref. 227.90.55.21.99.002) unweigerlich kurz zum Vergleich antreten. – Sehr passend, denn die Vorgängerin aus Edelstahl war an dem Tag zufälligerweise… Weiterlesen

Wenn man das gute Stück schon mal vor die Kamera kriegt: Die deutsche Marke Tourby bietet mit der Lawless Diver auch eine 40 mm grosse Option der überdurchschnittlich gut verarbeiteten Taucheruhr auf Basis ETA 2824-2 an, wahlweise mit blauem oder schwarzem Blatt (und zahlreichen Personalisierungsoptionen). Die Uhr bleibt bis mindestens 200 Meter wasserdicht. Ebenfalls gibt’s die Lawless Diver auch in 42 mm (erkennbar am zusätzlichen Kronenschutz) und in mehreren Ausführungen, das weiter… Weiterlesen

Die deutsche Marke erweitert 2019 ihr Sortiment um eine Modellfamilie, die ans Design der ersten Taucheruhr aus dem Jahr 1969 (Spezimatic Typ RP TS 200) angelehnt ist: Die neue Kollektion besteht aus einem auf 69 Stück limitierten Sondermodell „SeaQ 1969“ mit grünlicher Leuchtmasse auf den Zeigern, sowie einem regulären Automatik-Modell mit leicht anderem Zifferblatt-Aufdruck und einfarbiger Leuchtmasse auf Zeigern und Zifferblatt. Der Gehäuseboden der 200 Meter wasserdichten Uhr ist dank einem zusätzlichen… Weiterlesen

Blancpain dürfte ein starkes Jahr vor sich haben: Mit der Rückkehr der limitierten Barakuda (Ref. 5008B-1130-B52A) im 40 mm Gehäuse und Cal. 1151, einer blauen Variante der Fifty Fathoms mit satiniertem Rotgoldgehäuse (45 mm), blauem Keramikzifferblatt und Cal. 1315 (Ref. 5015-3603C-63B) und einem neuen Military-Dial für die auf 300 Stück limitierte „Nageurs de Combat“ (Ref. 5015E-1130-B52A mit Cal. 1315) ist die ohnehin schon unwiderstehliche Linie im 2019 nochmals attraktiver geworden: Die reguläre… Weiterlesen

Mit Abschluss des „Time to Move“ Events der Swatch Group (14. bis 16. Mai 2019), sind ab heute 8.00 Uhr die Neuheiten der höherpreisigen Marken (Omega, Jaquet Droz, Blancpain, Breguet, Harry Winston und Glashütte Original) endlich zur Veröffentlichung frei gegeben. Bei Omega ist ein Jahr nach der Automatik konsequenterweise nun auch der Seamaster 300 Chronograph im neuen Design erhältlich, die Preise bewegen sich dabei von CHF 7’100.00 bis CHF 25’800.00, grundsätzlich sind… Weiterlesen

2017 hatte Oris mit dem auf 2’000 Stück limitierten Chronographen Carl Brashear (Ref. 01 771 7744 3185-Set LS) einen der schönsten Taucherchronographen seit Blancpains Bathyscaph vorgestellt. Dass davon irgendwann einmal ein unlimitiertes Modell in Edelstahl kommen könnte, lag schon fast auf der Hand, vor allem nach der Blue Edition für Bucherer im April. Das Resultat ist gelungen: Dank schwarzem Zifferblatt und farblich angepasstem Logo (bei der Bronze-Version stach das weisse Logo etwas… Weiterlesen

Die englische Marke Christopher Ward hat ihren Bestseller Trident Pro 600 zum zehnjährigen Geburtstag erneuert: Vor allem der neue Zeigersatz fällt dabei sofort auf, es wurde aber auch das Gehäuse, Drehring, das Band, der Gehäuseboden, das Zifferblatt und die Krone der Taucheruhr überarbeitet. Fangen wir beim Gehäuse an: die abgebildete Mark III mit schwarzem Zifferblatt (Ref. C60-42ADA3-S0KK0-B0) ist mit einer etwas schlankeren und dadurch eleganteren Ausführung eines Gehäuses mit 42 mm (statt… Weiterlesen