August 21, 2019

Hands-On: S.U.F. Vetehinen Mo Coppoletta II

Die finnische Marke S.U.F. Helsinki (kurz für Sarpaneva Uhren Fabrik) brachte vor zwei Jahren erstmals eine Taucheruhr nach Basel. Die „Vetehinen“, benannt nach „Finland’s mythological water spirit and a legendary WWII submarine“, ist zwischenzeitlich in mehreren Ausführungen umgesetzt worden, meist in einer Kleinstauflage von 26 resp. 52 Stück. Preise starten bei € 4’650.00 für die Edelstahl-Version (inkl. 24% MwSt. in Finland), dafür gibt’s u.a. ein Eterna 3901A mit rund 65 Stunden Gangreserve in einem 42 mm grossen Gehäuse mit 300 Meter Wasserdichtheit mit einem 2.05 mm dicken Saphirglas drauf. Vor allem bei Zifferblatt und Zeigern setzt sich die Uhr von den Mittbewerbern ab, was ihr vor zwei Jahren auch umgehend einen Platz in den Topten der Baselworld bescherte. Und es gibt ganz viel Finnland obendrauf: „the Vetehinen watch is a tiny submarine for your wrist, crafted with high-grade Supra 316L/4435 stainless steel from Finland’s world-renowned steel giant, Outokumpu – forged in Helsinki“.

Dieses Jahr brachte Stepan Sarpaneva ein im Februar angekündigtes Modell mit schwarzer DLC nach Basel, das auf 26 Stück limitiert ist und laut Website einen Listenpreis von € 5’395.00 hat. Die Lünette ist aus Bronze und graviert:

Fazit: An der Faszination für die Uhr hat sich in den letzten beiden Jahren nichts geändert, die Vetehinen ist und bleibt eigenständig, und man vergisst beim Blick aufs Zifferblatt gerne die Zeit. Die Varianten mit nüchternen Lünetten überzeugen weiterhin etwas mehr, andrerseits steigt bei der Lasergravur auf Bronze natürlich nochmals die Individualität. Der Preis war und ist vergleichsweise hoch, andrerseits unterstützt man damit einen unabhängigen, ebenso talentierten wie unnachahmlichen Uhrmacher, der – berücksichtigt man Auflage und Qualität der Komponenten – ganz anders kalkulieren muss. Und wo sonst kriegt man eine Taucheruhr aus Finnland?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: