Dive into Watches

Archiv für den Monat April 2019

Am Kreuzplatz in Zürich betreibt Sandro Bösch mit seinem Team ein doppelt bemerkenswertes Atelier für Uhren: Einerseits ist die Lage abseits der klassischen Einkaufsregionen Zürichs ungewohnt, andrerseits ist die Aufteilung in klassische Verkaufsräume (mit Marken wie Hermès, Luminox Seven Friday oder Bell & Ross) und ein mehr als stattliches Atelier für Reparatur und Revision von Uhren (inkl. Atmos von Jaeger-LeCoultre) erfrischend für alle diejenigen, die für den Unterhalt ihrer Sammlung nach einer… Weiterlesen

Die US-Marke Benrus ist unter neuer Führung offensichtlich wieder am Start, das derzeit einzige mechanische Modell SeaChief hat’s dabei eher zufällig am Rande der letzten Baselworld vor die Kamera verschlagen: Die 44 mm grosse Uhr ist bis 300 Meter wasserdicht und kostet USD 695.00, etwas wortkarg ist die Website beim Thema Werk („Automatic Movement“). Die Uhr ist auf 100 Stück limitiert.

Die finnische Marke S.U.F. Helsinki (kurz für Sarpaneva Uhren Fabrik) brachte vor zwei Jahren erstmals eine Taucheruhr nach Basel. Die „Vetehinen“, benannt nach „Finland’s mythological water spirit and a legendary WWII submarine“, ist zwischenzeitlich in mehreren Ausführungen umgesetzt worden, meist in einer Kleinstauflage von 26 resp. 52 Stück. Preise starten bei € 4’650.00 für die Edelstahl-Version (inkl. 24% MwSt. in Finland), dafür gibt’s u.a. ein Eterna 3901A mit rund 65 Stunden Gangreserve… Weiterlesen

Erstmals bringt Oris ein Chronographen-Modell in Edelstahl innerhalb der Sixty-Five-Kollektion: Die für die Blue Editions exklusiv für Bucherer aufgelegte Taucheruhr (Ref. 771.7744.4095-5.21.11) kommt mit blauem Zifferblatt und blauem Drehring-Inlay, im 43 mm grossen und bis 100 Meter wasserdichten Gehäuse ist das Oris 771 (Basis SW510) zu finden. Die Uhr ist für rund CHF 3’950.00 ab heute bei Bucherer erhältlich (und damit CHF 750.00 günstiger als das limitierte Schwestermodell in Bronze). Bilder:

Nach Blancpain und Omega findet man nun auch bei der Konzernschwester Longines eine Taucheruhr mit Keramikgehäuse (und neu etwas grösserem Kronenschutz im Vergleich zum Basismodell). Interessant: Selbst das Zifferblatt der 43 mm grossen Uhr ist aus Keramik. Im Innern der Hydroconquest (Ref. L3.784.4.56.9) tickt das Kaliber L888.3 (ETA A31.L01) mit 25’200 Halbschwingungen pro Stunde und 64 Stunden Gangreserve, das laut Pressemitteilung „exklusiv für Longines entwickelt worden ist“. Zum Preis (vermutlich CHF 3’500.00),… Weiterlesen

Die Abwesenheit der Swatch Group in Basel macht sich unter anderem auch dadurch bemerkbar, dass es derzeit unmöglich ist, von den eher im Einstiegssegment positionierten Marken wie Rado, Mido, Tissot oder Hamilton offizielle Infos zu neuen Produkten zu kriegen. Nach der Ocean Star Tribute von Mido, den neuen Bandoptionen für die Certina DS PH 200 und den neuen Varianten der Captain Cook von Rado gehört nun auch die jüngste Variante der Seastar… Weiterlesen

2018 stellte die zu Seiko Epson gehörende Uhrenmarke Orient ein bis 200 Meter wasserdichtes Taucheruhrenmodell unter der Bezeichnung „Triton“ (in Europa „Sports JIS 200m Diver“) vor, das sich optisch näher an dem 45.7 mm grossen Spitzenmodell „Professional Saturation Diver“ der Marke anlehnt, preislich aber spürbar unter der 1’000-Dollar-Grenze bleibt. Derzeit sind drei Versionen der Uhr in der Kollektion zu finden: einmal mit Zifferblatt schwarz (Ref. RA-EL0001B), blau (Ref. RA-EL0002L) und schwarz mit… Weiterlesen

Nachdem die U1000 nicht länger im Sortiment des Frankfurter Unternehmens zu finden ist, brachte Sinn zur Baselworld 2019 den bis 300 Meter wasserdichten 206 Arktis II (Ref. 206.012) und den 206 St Ar (Ref. 206.010) Taucherchronographen aufgefrischt zurück. Der Gehäusedurchmesser beträgt neu 43 mm (bei 17 mm Bauhöhe), als Antrieb kommt ein Valjoux 7750 zum Einsatz, das durch den Sichtglasboden zu sehen ist. Nebst unterschiedlichen Bändern setzt Sinn auch Trockenkapsel, spezielle Dichtungen… Weiterlesen