August 21, 2019

Breitling: Hands-On mit der neuen Superocean

Breitling hat zur (vermutlich letzten Teilnahme des Unternehmens an der) Baselworld 2019 gleich 73 neue Referenzen präsentiert, 15 davon entfallen auf die neue Superocean-Kollektion. Es gibt ein 48 mm grosses Modell, zwei 46 mm grosse Uhren mit „Black Steel“ Gehäuse (DLC), vier 44 mm grosse Modelle, sechs 42 mm grosse sowie vier Damenmodelle mit 36 mm Durchmesser. Bei den Zifferblättern stehen blau, weiss, hellblau, orange und schwarz zur Verfügung. Stellvertretend gezeigt werden hier die bis 200 Meter wasserdichte Superocean Automatic 36 mit hellblauem Blatt (Ref. A17316D81C1S1, CHF 3’350.00 auf Basis ETA 2824-2/Breitling B17), die 42 mm grosse und bis 500 Meter wasserdichte Superocean Automatic 42 mit orangem Blatt und Kautschukband (Ref. A17366D71O1S1, CHF 3’350.00 auf Basis ETA 2824-2/Breitling B17), die Superocean Automatic 42 mit weissem Blatt und Stahlband (Ref. A17366D81A1A1, CHF 3’800.00) die beiden 46 mm grossen, bis 2’000 Meter wasserdichten Superocean Automatic 46 (Ref. M17368B71B1S1 und Ref. M17368D71C1S1, beide je CHF 4’450.00 auf Basis ETA 2824-2/Breitling B17) und das 48 mm grosse und bis 2’000 Meter wasserdichte Spitzenmodell mit seitlichem Schieber bei 9 Uhr zur Arretierung der Lünette (Bilder zeigen noch einen Prototypen). Die beiden 46 mm grossen Uhren sind mit einem integrierten Heliumventil bei 9 Uhr ausgerüstet. Bilder:

Erstes Fazit: Die neue Kollektion hat grundsätzlich für jeden etwas dabei, vor allem die beiden Black Steel Modelle punkten dabei mit dem ausgewogensten (sprich vergleichsweise ausbalanciertestem) Zifferblatt-Design, sind aber mit 46 mm schon etwas dominant am Arm.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: