Omega: Seamaster 300 in Keramik

Omega bringt, knapp ein Jahr nach der Lancierung der überarbeiteten Seamaster 300 Diver, eine auf 43,5 mm vergrösserte Variante mit schwarzem Keramikgehäuse (sowie Zifferblatt und Lünetteninlay) und Komponenten aus Titan (Lünette, Kronen und Boden).

Keramik und Titan wechseln sich beim Gehäuse der Seamaster 300 ab. © Bilder: Omega

Hinter dem (dank NAIAD-Bajonettverschluss perfekt ausgerichteten) Gehäuseboden mit Sichtglas ist das Kal. 8806 im Einsatz, das mit einem Master Chronometer-Zertifikat und Datumsschnellschaltung kommt. Die als Ref. 210.92.44.20.01.001 geführte Uhr hat einen Listenpreis von CHF 7’500.00. Erster Eindruck: Ich konnte die Uhr Ende Januar bereits kurz in Biel beäugen und umgehend einen neuen Liebling in der 300er-Kollektion gefunden.

3 Kommentare zu “Omega: Seamaster 300 in Keramik

  1. Wo gibt es bei dieser Uhr die Datumsschnellschaltung? Es gibt ja kein Datum….

    • Stimmt, danke für den Hinweis, war mental noch beim 8800er…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: