Dive into Watches

Archiv für den Monat Januar 2019

Während die Marke aus Frankfurt regelmässig im Blog behandelt wird, wurde das Thema „Review“ in den letzten Jahren zugegebenermassen etwas stiefmütterlich behandelt. Abhilfe gibt’s ab sofort hier: Zur Review

Rado konnte im Jahr 2017 mehr als einen Achtungserfolg bei Anhängern klassischer Taucheruhren-Designs verbuchen, als das Unternehmen zwei Varianten der HyperChrome Captain Cook in Basel zeigte: die 37,3 mm kleine Auflage auf Basis des originalen Designs von 1962 (bspw. Ref. R32500305 mit Lederband, Ref. R32500153 mit Stahlband oder Ref. R32500703 als Damenversion mit weissem Blatt und Milanaise-Band) und das optisch modernere, 45 mm grosse Gegenstück dazu mit Titangehäuse (bspw. Ref. R32501153 mit… Weiterlesen

Frankfurts Einsatzuhrenhersteller Sinn kündigte im Herbst 2018 anlässlich der Munichtime u.a. eine blaue Zifferblattversion des 2005 vorgestellten Erfolgsmodells U1 an: Die Taucheruhr U1 B (Ref. 1010.0102) unterscheidet sich von ihren Schwestermodellen durch ein blau galvanisiertes (und dadurch je nach Lichteinfall leicht metallisches) Zifferblatt sowie weisse und schwarze Zifferblatt-Elemente und Zeiger. Die für die Modellreihe typischen Gehäuseeigenschaften wurden beibehalten, Zitat Sinn: „Das Gehäuse aus hochfestem deutschen U-Boot-Stahl ist äusserst seewasserbeständig und besitzt höchste… Weiterlesen

Es ist ja an sich schon eher selten, dass man die Gelegenheit kriegt, eine der 250 fürs IWC-Forum aufgelegten Aquatimer „CF4“ vor die Kamera zu kriegen. Noch seltener aber ist es, wenn es sich dabei um ein Modell handelt, dass bereits Patina am Bronze-Gehäuse zeigt (hier der Vergleich zum Neuzustand), und – fast noch spannender – dem Mann gehört, der das Projekt in dieser Form begleitet hatte. In diesem Sinne: Die wichtigsten… Weiterlesen

Auch wenn die Uhr mit 100 Meter Wasserdichtheit streng genommen keine Taucheruhr ist, optisch macht die 2017 lancierte Clifton Club weiterhin eine gute Figur. Dieses Jahr erweitert Baume & Mercier die Reihe um zwei Versionen mit Bronze-Gehäuse, die restlichen Daten (42 mm Durchmesser, Sellita SW200) dürften indes unverändert sein.

Streng genommen gehen die Taucheruhrenneuheiten von Ulysse Nardin ja noch aufs Jahr 2018 zurück, aber nachdem am Salon International de la Haute Horlogerie Genève (SIHH) wieder einmal wenig Uhren mit Drehring zu sehen sind, konnte immerhin die Gelegenheit genutzt werden, vor Ort die beiden Modellfamilien etwas genauer zu betrachten: Die zum GPHG hin angekündigte Diver Chronometer mit 44 mm Titangehäuse und Cal. UN-118 Inhouse-Werk gibt’s in vier Versionen: Mit blauem Zifferblatt und… Weiterlesen

Le Jour bietet unter der eher kritisch zu hinterfragenden Produkt-Bezeichnung „Vintage Diver“ eine recht ansprechend gestaltete Uhr im Retro-Design mit 40 mm Gehäuse, gewölbtem Saphirglas, ETA 2824 und mehreren Zifferblattvarianten (die goldfarbene Option LJ-VD-006 ist nicht etwa Bronze, sondern vergoldet, die blaue LJ-VD-003 bereits ausverkauft). Kosten tut das Ganze je 800 USD. Bei Le Jour selbst handelt es sich um eine wiederbelebte Marke aus den 60er-Jahren, es lässt sich aber anhand der… Weiterlesen

Oris fängt das neue Jahr mit einer auf 500 Stück limitierten Taucheruhren-Neuheit an: Die ProDiver Dive Control (Ref. 01 774 7727 7784-Set) kommt mit einem 51 mm grossen, schwarz beschichteten (DLC) Titan-Gehäuse (klingt auf dem Papier vermutlich grösser, als die Uhr am Handgelenk wirken dürfte aufgrund der sehr kurzen Bandanstösse). Wie ihre Schwestermodelle verfügt die Uhr über eine Drehringsicherung (der äussere Ring muss hochgezogen werden, um die Lünette zu drehen): Eine weitere… Weiterlesen

Edox hat die Delfin Taucheruhren-Kollektion massiv erweitert: Die 43 mm grosse Dreizeigeruhr kommt mit Automatik-Werk (Basis ETA 2824 oder SW 200), zwölfeckiger Lünette mit zweifarbigem Inlay, integriertem Bandanstoss, Schraubboden und -krone. Fünf mechanische Versionen werden momentan gezeigt: mit grauer (Ref. 80110-357GNM-GIN), goldfarbener (Ref. 80110-357JNCA-DI), schwarzer (Ref. 80110-357RNCA-NIR) oder blauer (Ref. 80110-357BURCA-BUIR) Beschichtung, oder mit regulärem Edelstahlgehäuse (Ref. 80110-357NM-NIN) und -band. Ein erstes Hands-On: Preise bewegen sich zwischen CHF 895.00 und 995.00. Weitere… Weiterlesen

Keine Frage, Bronze als Gehäusematerial hat sich in den letzten Jahren vom Nischenprodukt zum veritablen Trend In der Uhrenindustrie gemausert, nachdem nach Trendsetter Panerai (2011/2012) mittlerweile selbst Marken wie IWC, Montblanc und Zenith entsprechende Uhrenmodelle im Angebot haben. Nichtsdestotrotz bleibt die zum Teil sehr unterschiedliche Patina nicht jedermanns Sache, und die Frage, ob sich der Einstieg mit einer Uhr im fünfstelligen Bereich lohnt, ist eher schwierig zu beantworten – auch, oder vielleicht… Weiterlesen