GPHG 2018: 2 aus 72

Der Grand Prix d’Horlogerie de Genève hat heute die Liste der Finalisten 2018 mit 72 Uhren veröffentlicht. Eine Runde weiter sind die SLA025J1 „Seiko Prospex 1968 Diver’s Re-creation“ sowie die neue Diver von Ulysse Nardin, beide in der Kategorie Sports. – Keine schlechte Leistung für eine Uhr, die weiterhin nicht offiziell lanciert worden ist.

Die Preisverleihung findet am 31. Oktober in Genf statt.

3 Kommentare zu “GPHG 2018: 2 aus 72

  1. An sich ein toller Wettbewerb, aber wieso werden Uhren aufgenommen, die gar nicht lanciert sind. Dann wäre es ja ein Prototypen Wettbewerb und für das Publikum somit uninteressant.

    • Geht mir ähnlich. Aber das Reglement des GPHG meint dazu: „1.2. Only watches commercialised after March 2017 and at the latest by October 31, 2018 – are eligible to take part.“ – Insofern hat Ulysse Nardin noch zwei Monate Zeit, die Uhr offiziell zu lancieren und auf den Markt zu bringen.

  2. Herzlichen Dank für die Aufklärung, das wusste ich natürlich nicht. Wie immer perfekt recherchiert. Danke für Ihre tollen Beträge lieber Roger

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: