GPHG 2018: Die Anwärter

Während die neue Ulysse Nardin Diver gleichzeitig Premiere feiern konnte und den Einzug auf die Liste der Anwärter auf einen Grand Prix d’Horlogerie de Genève 2018 (GPHG) schaffte, wären damit folgende Taucheruhren im Rennen:

Kategorie „Men’s“:

Kategorie „Sports“:

Kategorie „Challenge“:

Oder mit anderen Worten: von rund 200 Uhren sind gerade mal noch 5 Modelle der populären Gattung mit Drehring zuordbar, die – im Falle der Kategorie „Sports“ – zudem noch gegen mechanische Leckerbissen wie den Fabergé Chronograph Dynamique bestehen müssten. Die optisch ansprechende Laventure Sous-Marine ist vermutlich in der falschen Kategorie gelandet, bezieht sich „Challenge“ üblicherweise doch auf uhrmacherische Lösungen. Darüberhinaus konnte Tudor mit der Black Bay bereits im Jahr 2013 in der Kategorie „Revival“ eine Auszeichnung verbuchen, womit eigentlich nur noch Seiko und Ulysse Nardin eine Chance hätten. Wir werden’s sehen.

Die Preisverleihung findet am 9. November statt.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s