Dive into Watches

Archiv für den Monat März 2018

Die Baselworld 2018 wird definitiv nicht als die best besuchte resp. ausgebuchte Ausgabe der weltgrössten Uhrenmesse in die Geschichte eingehen, die anwesenden Hersteller haben es indes vortrefflich verstanden, Uhrenneuheiten zu präsentieren, die kommerziell vielversprechend sind, resp. oftmals direkt aus Kundenfeedbacks entstanden sind und erstaunlich oft mit einem vernünftigen Preis kommen. Im Taucheruhrenbereich fiel insbesondere auf, dass eine noch stärkere Rückbesinnung auf Designs der 60er- und 70er-Jahre stattgefunden hat, was aus Sicht des… Weiterlesen

Zum 25. Geburtstag der Seamaster 300 Diver wurde die Linie einer gründlichen Erfrischungskur unterzogen: grösseres Gehäuse (42 mm), Keramik-Lünette mit Email-Einlage (ausgenommen die Version mit Tantalum), Keramik-Zifferblatt , ein Upgrade zum Kal. 8800 Master Chronometer, Sichtglasboden und mehrere Material-/Farbvarianten zum Start. Bspw.: Preise starten bei überraschend moderaten CHF 4’400.

Franck Dubarry, der 1997 mit Technomarine bereits ein Gespür für Lifestyle-Taucheruhren gezeigt hat, präsentierte an der Baselworld mit seiner aktuellen Marke auch ein neues Modell mit Drehring; interessant daran: der Einsatz von Materialien wie Karbon für die Lünette, Damaszener Stahl fürs Gehäuse und selbstverständlich auch (beschichtete) Bronze. Preislich liegen die Uhren im oberen vierstelligen Bereich, grundsätzlich müssten die Uhren um die 43 mm liegen und mit zugekauftem Werk bestückt sein, die Infos… Weiterlesen

Streng genommen keine Basel-Neuheit, aber definitiv ein weiteres Highlight der Messe: die Neuauflage des Snorkel „Devil Divers“ von Bulova. Das Modell wird’s in zwei Versionen geben, als limitierte Auflage (666 Stück) mit orangem Zifferblatt, 40 mm Gehäuse und Schweizer Automatik-Werk, sowie als 44 mm unlimitierte Version mit schwarzem Blatt und den typischen, mit Leuchtmasse gefüllten Indexen. Hier kommt dann ein japanisches Werk zum Einsatz. Preislich geht’s bei 795 Dollar los, die orange… Weiterlesen

Eines der Highlights der Baselworld 2018 kommt in Form der Blancpain Fifty Fathoms Bathyscaphe Day Date 70’s: Während die Fifty Fathoms Big Date und die beiden komplizierten Bathyscaphen (Mondphase und Jahreskalender) noch etwas gewöhnungsbedürftig sind, ist bei dem Tauchgang in die Siebzigerjahre alles richtig gemacht worden. Im Innern der 43 mm grossen Uhr tickt das Kaliber 1315DD mit 120 Stunden Gangreserve. Einziger Wehmutstropfen: Die Limitierung liegt bei 500 Stück, der Preis bei… Weiterlesen

Zwischenzeitlich dürfte vermutlich weithin bekannt sein, dass Rolex zur Baselworld 2018 die beiden Versionen der Deepsea überarbeitet hat (Band, Gehäuse und Werk), Tudor weitere Black Bay Varianten (unter anderem eine kleinere Gehäusegrösse mit der 58) präsentiert und Omega die Seamaster 300 zum 25. Geburtstag generalüberholt hat. Bei einem ersten Durchgang durch die Halle sind aber vor allem auch eine neue Version der Tissot Seastar 1000 (in mehreren Zifferblattfarben) aufgefallen, eine etwas gewöhnungsbedürftige… Weiterlesen