Baselworld 2017: Die neue Sea-Dweller

Interessanterweise haben sich die Gerüchte fast ausnahmslos als wahr erwiesen: Rolex spendiert der Sea-Dweller 4000 eine Lupe und einen roten Schriftzug zum 50jährigen Jubiläum und vergrössert das Gehäuse gleichzeitig auf 43 mm. Damit einher gegangen ist auch ein 0,1 mm dickeres Glas, um die Wasserdichtheit unverändert zu belassen. Im Innern tickt neu das Kal. 3235.

Spannend dürfte der mögliche Impact auf die etwas kleinere Submariner Date sein (die bekanntlich schon immer eine Lupe hat) resp. der Einfluss auf die grössere Deepsea (die weiterhin historisch korrekt ohne auskommt) sein: Allenfalls könnten mit der Neuen nämlich gleich zwei Modelle kanibalisiert werden, im besten Fall aber tritt damit die erhoffte Stärkung der Sea-Dweller 4000 wie gewünscht ein.

Preislich liegt die neue SD bei CHF 10’800.00. Weitere Bilder:

3 Kommentare zu “Baselworld 2017: Die neue Sea-Dweller

  1. Hallo Roger
    Herzlichen Dank für Deine tollen Beiträge von der Baselsorld. Hier im schönen Thailand bekommen wir über Taucheruhren sonst nicht viel hören. Vor allem dass Rolex die Gehäusegrösse optimiert hat war mir bisher unbekannt.
    Herzliche Grüsse aus Hua Hin
    Markus

  2. Pingback: Baselworld 2017: Best in Show | Dive into Watches

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s