Dive into Watches

Archiv für den Monat Oktober 2015

Sinn nimmt die Gehäusegrösse von 47 mm unter der Bezeichnung U212 (EZM 16) nun regulär in die Taucheruhren-Kollektion auf. – Die XL-Version der U-Serie wurde in der Vergangenheit bereits wiederholt limitiert angeboten (siehe beispielsweise hier) und bietet 1’000 Meter Wasserdichtheit. Als Antrieb kommt ein Sellita SW 300-1 zum Einsatz, drei Band-Optionen stehen zur Auswahl. Preislich geht’s bei 2’290.00 Euro los: Mehr Informationen: Link

Seiko gibt weiter Gas: Nach der auf 700 Stück limitierten SBEX001 mit Hi-Beat-Werk 8L55 kommt das Modell bereits im November mit angepasstem Zifferblatt (Wellenmuster und blau-weissen Akzenten) sowie einer strengeren Limitierung auf 500 Stück (siehe Bild) nochmals raus. Der Preis für die bis 1’000 Meter wasserdichte Uhr liegt bei 650’000 JPY oder knapp 5’000 Euro. Mehr Infos zum Modell gibt’s bei Interesse hier und hier (auf Japanisch).

Heute Abend wurden in Genf die Gewinner des Grand Prix d’Horlogerie de Genève 2015 (GPHG) gekürt, als einzige Taucheruhr (3 Modelle waren ursprünglich nominiert) konnte heuer die neue Pelagos von Tudor einen der begehrten Preise holen (Kategorie „Sports Watch“). Übrigens: Bereits 2013 konnte Tudor mit der Black Bay in der Kategorie „Revival“ eine Auszeichnung verbuchen. Die Übersicht aller diesjährigen Gewinner: Link: http://www.gphg.org/

Der amerikanische Online-Blog Worn & Wound lud Ende Oktober unter dem Titel „Wind-up“ zu einer „affordable Watch Fair“ im kleinen Rahmen in New Yorks Soho ein; die hauptsächlich vertretenen Boutique-Brands wie Stowa, Halios, Aevig und Co. trafen dabei auf ein bunt gemischtes Publikum, und die Nähe zwischen Produkt und Käufer kann definitiv als eine angenehme Komponente bezeichnet werden. Ein paar Eindrücke (Grossansicht nach Klick):

Nachdem’s kürzlich zu einer Begegnung in Real-Life gekommen ist, gibt’s jetzt endlich eine kurze Vorstellung einer mehrheitlich gelungenen Uhr: 2013 präsentierte die holländische Marke Aevig (altnordisch für „ewig“) erste Skizzen der 200 Meter wasserdichten Uhr im Retro-Look. Die mit dem entsprechenden Namens-Zusatz bezeichnete „Huldra Retro Diver“ gibt’s in dreieinhalb Versionen (blau, schwarz und orange mit weissen oder orangen Drehring-Markierungen s.o.), im Innern des 42 mm grossen Gehäuses tickt ein Miyota 9015. Persönlicher Favorit wäre… Weiterlesen

WatchTime, das führende Uhren-Fachmagazin Nordamerikas, bot über 700 Uhrenfans und -sammlern eine aussergewöhnliche Gelegenheit, mit 20 Top-Marken in Kontakt zu treten: der heuer erstmals durchgeführte Event „WatchTime New York“ in der Gotham Hall stand Besuchern vom 23. bis 24. Oktober 2015 offen und bot nebst den gezeigten Uhren auch Vorträge von Branchen-Experten wie Jeff Kingston. Ebenfalls dürfte mit Watch Anish (links) eine der schillerndsten Figuren der Szene vor Ort gewesen sein (links): Unter den… Weiterlesen

Inoffizielle Bilder davon gibt’s ja schon ein paar Tage, und die Gerüchteküche ist auch schon etwas länger am Brodeln, aber aufgrund Presse-Embargo seitens Tudor gibt’s erst jetzt die offizielle Meldung dazu: Rolex‘ Schwestermarke schiebt nach rot und blau nun tatsächlich noch eine schwarze Black Bay nach (Ref. 79220N), die mit roter Drehring-Markierung noch näher am historischen Vorbild liegt. Die eigentliche Überraschung daran: Die erstmalige Teilnahme der Marke mit einem Einzelstück an der… Weiterlesen

Zufälligerweise im Schaufenster entdeckt: Eine ebenso ungewöhnliche wie selten zu sehende limitierte Version der Marine Diver mit schwarzem Gehäuse, grauer Leuchtmasse und vor allem einem Zifferblatt mit Tarnmuster, dafür ohne Struktur auf selbigem: Der Durchmesser von 45,8 mm, 200 Meter Wasserdichtheit und als Antrieb das Kal. UN-26 (Basis ETA 2892) bleiben indes unverändert, die schwarze Gehäusefarbe wirkt zumindest durchs Glas wie eine Kautschuk-Beschichtung. Ebenfalls nicht auf der Website von Ulysse Nardin aufgeführt… Weiterlesen

Eher in die Kategorie „hatten wir hier noch nicht“ denn „muss man unbedingt haben“ gehört wohl die an der Baselworld 2015 lancierte Houdini der französischen Marke Korloff. Die 45 mm grosse Uhr mit innen liegender Lünette wird von einem ETA 2824 angetrieben und ist laut Website nur bis 50 Meter wasserdicht. Eine Besonderheit des Modells: die Uhr lässt sich auch auf der anderen Seite tragen (siehe Clip), dort wird die Houdini von einem ETA 6498… Weiterlesen

Anlässlich der aktuellen, auf 5007 Stück limitierten Seamaster 300 zum kommenden Bond-Streifen „Spectre“ (siehe auch Beitrag hier), präsentiert Omega am Flughafen Zürich (und in Genf etwas kleiner) momentan gleich eine ganze Sonderausstellung zum Thema, die Fans der Marke (und/oder von Englands berühmtestem Agenten) die Wartezeit mehr als verkürzen sollte. Überraschend: dass nebst den Film-Darstellern auch die Limited Editions der letzten 20 Jahre gezeigt werden. Ein paar schnelle Eindrücke (Grossansicht nach Klick): Und den Clip zur… Weiterlesen