Goldgräber-Stimmung bei Omega

Vor lauter Ploprofs etwas untergegangen in der Berichterstattung zur Baselworld: Omega hat auch ein paar Veränderungen innerhalb der Seamaster 300 Master Co-Axial Kollektion einfliessen lassen; nebst den ausgestellten Versionen mit Lederband ist dabei vor allem die Gelbgold-Version vergessen gegangen, was ehrlich gesagt aber auch daran liegt, dass die 2014 vorgestellte Rotgold-Version je nach Lichteinfall nicht sofort von der Neuen zu unterscheiden ist. Und dass das Zielpublikum für Massivgold-Taucheruhren auch etwas überschaubarer sein dürfte, als bei Titan oder Stahl beispielsweise.

Weitere Informationen zur Seamaster 300 Master Co-Axial.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s