September 21, 2021

Bruvik: Tauchgang in Spitzbergen

Norwegen ist jetzt definitiv nicht das Zentrum der Uhrmacherei, und so dürfte Bruvik eine der wenigen Optionen dieses Landes sein, wenn sich jemand zufälligerweise zum Ziel gesetzt hat, mindestens eine Uhr aus jedem Land zu besitzen.

Die 2009 gegründete Marke hat mit dem Modell Svalbard seit 2013 auch eine Taucheruhr im Sortiment, von der’s mehrere Quarz- und Automatik-Versionen mit unterschiedlichen Zifferblättern gibt, zwei davon waren in Basel zu sehen.

Apropos Zifferblatt: Getreu ihrem Namen findet sich dort eine Abbildung der Inselgruppe (es scheint aber auch Versionen ohne zu geben). Die 45 mm grosse Uhr selbst ist wasserdicht bis 300 Meter und wird vermutlich von einem SW200 angetrieben. Der Preis müsste bei ca. 1’900 Euro liegen. Mehr Informationen beim Hersteller: Link

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: