N.O.A.: PVD-Version der Evo lanciert

Bereits an der letztjährigen Baselworld hat N.O.A. aufgezeigt, in welche Richtung das Taucheruhrenmodell entwickelt wurde (meine damalige Kritik zur Ref. 001 gibt’s hier). Auf dieser Basis kommt heuer u.a. noch mindestens eine geschwärzte PVD-Version (Ref. 007). Dazu die Pressemitteilung:

„Diese Uhr treibt die typischen Tiefeneffekte von N.O.A noch einmal einen Schritt weiter, hier nun durch eine Drehlünette aus Keramik, welche die Architektur des zweiteiligen Gehäuses unterstreicht.“

Die 44 mm grosse Sportuhr kommt mit einem ETA 2824, Sichtglasboden und wie oben erwähnt Keramik-Lünetteninlay, die Wasserdichtheit beträgt aber lediglich 100 Meter. Ebenfalls bleibt das Verhältnis zwischen Werk-Durchmesser und Uhrengehäuse designbedingt unvorteilhaft, auch wenn die in diesem Fall insgesamt etwas beruhigtere schwarze Uhr auf dem Bild etwas mehr zu überzeugen weiss.

Die GA EVO Kollektion umfasst insgesamt fünf verschiedene Farbkombinationen, zwei davon mit geschwärztem Gehäuse.

Ein Kommentar zu “N.O.A.: PVD-Version der Evo lanciert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s