Dive into Watches

Archiv für den Monat Januar 2015

Eine der vermutlich meist gelobten Neuheiten des Jahres 2014, und für diveintowatches.com gar eine der Top-Neuheiten des letzten Jahres: Omegas „Seamaster 300 Master Co-Axial“ ist definitiv mehr als ein Remake des ersten Taucheruhrenmodells aus dem Jahr 1957 und überrascht mit Sichtboden und Magnetfeldschutz. Inwiefern das Serienmodell den Vorschusslorbeeren gerecht wird, was man als Käufer wissen sollte und warum ein Nato-Band nicht zwingend an die Uhr passen muss, verrät die ausführliche Vorstellung des Modells… Weiterlesen

Als Soundtrack zum heutigen Beitrag empfiehlt sich definitiv Sam Sparros „Black & Gold“ (obschon die Version von Wallis Bird ja auch nicht zu verachten wäre): Graham bringt mit der Ref. 2CDAZ.B04A eine auf 250 Stück limitierte Version der bis 600 Meter wasserdichten Chronofighter Prodive mit schwarzem Edelstahlgehäuse (DLC) und 18k Krone und Chrono-Drücker. Selbstverständlich passt weder das Band noch Rotgold zum eigentlichen Einsatzzweck der Uhr, aber dennoch wirkt die Kombination gar nicht… Weiterlesen

Wer Österreichs Hauptstadt besucht, dem sei an dieser Stelle ein Besuch des Uhrenmuseums im Palais Obizzi ans Herz gelegt. Das Thema Armbanduhr kommt bei den rund 1’000 Exponaten zwar etwas kurz, aber dafür gibt’s sonst manche tickende Besonderheit zu sehen: „Zu den Höhepunkten des Museumsbesuchs zählt die astronomische Kunstuhr von David a Sancto Cajetano aus dem 18. Jahrhundert. […] Die weltberühmten Laterndluhren sind Zeugen der Blütezeit der Wiener Uhrmacherkunst. […] Die kleinste Uhr ist… Weiterlesen

Wie schon im Vorfeld kurz angedeutet: der heute zu Ende gehende 25. Salon International de la Haute Horlogerie (SIHH) wird definitiv nicht in die Geschichte eingehen aufgrund der Menge an neuen Taucheruhren. – Dominiert haben dafür die Auswirkungen des starken Frankens, die nach wie ungebrochene Vitalität von Montblanc oder ein paar faszinierende mechanische Highlights von Audemars Piguet, Lange & Söhne, Richard Mille, Jaeger-LeCoultre, Vacheron Constantin, Cartier und Co. – Zahlreiche Eindrücke davon… Weiterlesen

Die Edelstahl-Version der Royal Oak Offshore Diver (Ref. 15710) bekommt heuer Zuwachs mit einem hellen Zifferblatt. Auffallend daran: die schwarze Leuchtmasse beim Stundenzeiger, Sekundenzeiger und den Indexen. Die restlichen Daten bleiben unverändert: Die als Ref. 15710ST.OO.A002CA.02 geführte Uhr hat 42 mm Durchmesser, 300 Meter Wasserdichtheit, ein Kautschukband und wird vom Kaliber 3120 angetrieben. Preislich liegt das Modell bei CHF 17’700.- Ebenfalls als neu aufgeführt wird die Ref. 15710ST.OO.A002CA.01 mit schwarzem Blatt, den Unterschied zum… Weiterlesen

Die englische Marke Christopher Ward hat ihre Taucheruhrenkollektion angepasst. Wichtigste Neuheit: Das im letzten Jahr vorgestellte/eingeführte Werk SH21 kommt nun wie erwartet auch in der Trident in zum Einsatz, wenn auch vorerst in limitierter Auflage. Dazu die Pressemitteilung: „C60 Trident COSC – Limited Edition (42mm) is available as a worldwide limited edition of just 300 pieces and features Christopher Ward’s in-house movement, Calibre SH21, at the heart of this chronometer version. Retail price: From £1500“ Das… Weiterlesen

Wie bereits angekündigt, erweitert Panerai sein Angebot innerhalb der Luminor 1950 Submersible Linie: Von den drei Neuheiten ist sicherlich die PAM00616 „Luminor Submersible 1950 Carbotech 3 Days Automatic“ im 47mm grossen Karbonfaser-Gehäuse derzeit am Auffallendsten: Der Preis dürfte bei rund 15’700 Euro liegen. Daneben gibt’s mit der PAM00614 und PAM00615 zwei Ergänzungen (14’200 und 15’700 Euro) mit Flyback-Chrono und 47 mm grossem Titan-Gehäuse: Erste persönliche Meinung: Die Mischung aus den für diese Modelle eher… Weiterlesen

Vom Montag 19. Januar bis am Freitag 23. Januar 2015 findet in Genf die 25. Ausgabe des Salon International de la Haute Horlogerie (SIHH) statt, der als wichtigste Plattform der mehrheitlich zur Richemont-Gruppe gehörenden Marken einerseits sein 25-Jahre-Jubiläum feiern darf, andrerseits aber dennoch wenig Grund zum Feiern haben dürfte angesichts der am Donnerstag gefällten Entscheidung der Schweizer Nationalbank, den Franken nicht länger an den Euro zu koppeln. 2015 wird somit vermutlich als… Weiterlesen

Kürzlich wurde in einem Forum die Frage gestellt, welche Taucheruhren „mit Geschichte. Marken, die einen Beitrag zur Entwicklung der heutigen Divers geleistet haben. Ikonen eben.“ einen Platz in den Top 5 verdient hätten. Unter diesem Gesichtspunkt wären es für mich (ungeachtet des persönlichen Geschmacks) folgende Kandidaten: Blancpain Fifty Fathoms – sie definierte die bis heute wesentlichen Merkmale einer Taucheruhr Panerai Radiomir – sie stellt eine, wenn nicht sogar die erste explizit auf… Weiterlesen