Dive into Watches

Archiv für den Monat Mai 2014

Weil ja bald Wochenende ist und man nie genug Lesestoff resp. Bilder haben kann: Ross Povey und Bernhard Bulang haben gestern eine ausführliche Abhandlung zur Rolle von Tudor innerhalb der französischen Marine veröffentlicht: “The story of the French Navy’s relationship with Tudor can be traced back to the late 1950s. Rolex were experimenting with different Submariners under the Tudor moniker and from the earliest days of the Tudor Submariner’s life, the Marine… Weiterlesen

Was für die Taucheruhren der frühen 60er-Jahre das Tropic-Band war, stellte ISOfrane für die Modelle der späten 60er-/frühen 70er-Jahre bereit: Als eines der drei klassischsten Designs bei den nicht-metallenen Bändern für Taucheruhren fand es in dieser Zeit seinen Weg an zahlreiche Handgelenke. Nicht nur wegen des ungewöhnlichen Looks, denn zusätzlich verstand es ISOfrane nämlich vortrefflich, den Tragekomfort voll ins Zentrum zu stellen: das vergleichsweise weiche, respektive anschmiegsame Band hatte – vor allem im Vergleich zu… Weiterlesen

Die passende Uhr dazu hatten wir ja schon vor ein paar Wochen näher vorgestellt (siehe Beitrag hier), jetzt zeigt Fabien Cousteau schon mal kurz auf, worum es denn eigentlich geht. Und man erahnt den Hauch einer Doxa im kurzen Video oben, wenn ich mich nicht irre… kein Wunder, nachdem das Team erst kürzlich so etwas wie Weihnachten feiern konnte bei der Übergabe der Uhren:

© Orient Yeoman hat’s wieder mal zuerst entdeckt: Im Rahmen des Super GT gewährte Orient eine kleine Vorschau auf eine offensichtlich neue Version des M-Force Divers. Ich bin nicht unbedingt ein Fan von proprietären Bändern, aber das Gesamtpaket sieht aus der Distanz gar nicht mal so schlecht aus… Und es dürfte sicher noch andere Zifferblattfarben davon geben. Mal gucken. Zwischenzeitlich ist sowohl die Pressemeldung als auch das Website-Update da, die wichtigsten Daten:… Weiterlesen

© Vostok Europe Offenbar lanciert Vostok Europe bald auf Basis eines neuen japanischen Chronopraphen-Werks einen 50mm Automatik-Chrono im neuen neuen Look, limitiert auf 500 Exemplare (glaubt man dem Gehäuseboden). “The SII movement company gave Vostok-Europe quite the present for their 10th anniversary this year. The boutique Lithuanian watch company holds the honor of being the first watch in the world to house their new column-wheel NE88 automatic chronograph movement.” Benannt nach der… Weiterlesen

© Deep Blue Deep Blue stellt mit der Ocean Diver ein bis 500 Meter wasserdichtes Modell mit Saphirglaslünette vor, dass den Zifferblattzusatz “Swiss Made” auf vier Zifferblatt-Varianten trägt (s.o.). Die Rückseite kommt mit Sichtglasboden, und im Innern der 45mm grossen Uhr tickt ein ETA 2824. Der Preis liegt bei USD 999. Mehr Bilder und Infos: Link

Was sich bei einem kürzlichen Besuch im März bereits gerüchteweise abgezeichnet hat, taucht nun nach der Baselworld endlich offiziell auf (in Basel wurden die Prototypen sehr zurückhaltend gezeigt): Longines präsentiert zwei klassische Tauchermodelle in einer weiteren “Heritage-Edition”. Erster Eindruck: Grundsätzlich gelungen, die Zeigerlängen wirken auf den Bildern aber noch etwas unharmonisch (entweder ist der Stundenzeiger zu lang, oder der Minutenzeiger zu kurz, beim Original sind beide massiv länger). Die rote Farbgebung ist… Weiterlesen

Angesichts unzähliger Sondereditionen von Uhrenherstellern mit zum Teil sehr intransparenten bis hin zu fadenscheinigen karitativen Hintergründen ist es höchst erfreulich, wenn eine Marke so klar darzulegen vermag, was sie unterstützt, wie das IWC gestern Abend getan hat: Anlässlich der Eröffnung der Sonderausstellung „Auf den Spuren von Charles Darwin“ im hauseigenen Museum in Schaffhausen erläuterte Swen Lorenz, Leiter der Charles Darwin Foundation (CDF) auf den Galapagos, einerseits die wichtigen Aufgaben der Stiftung, andrerseits… Weiterlesen

Erstaunlich, wenn man sich die Jahre davor in Erinnerung ruft: Sowohl die neue Sea-Dweller als auch die blaue Heritage Black Bay sind nicht nur bereits ausgeliefert, sondern auch schon in den Schaufenstern an der Zürcher Bahnhofstrasse ausgestellt (beides bei Bucherer). Die gestern näher vorgestellte Steelfish von Breitling ist ebenfalls bereits erhältlich (Beyer, Galli), und die Calibre de Cartier Diver sowieso schon seit ein paar Tagen breit lanciert (Beyer, Les Ambassadeur und Cartier).

Im Rahmen der Baselworld-Berichterstattung haben die beiden Bilder der neuen SuperOcean Steelfish für relativ viel Diskussionen gesorgt. Heute ist nun via Newsletter endlich der offizielle Launch durch Breitling erfolgt, und somit wissen wir auch etwas mehr: “Als authentisches, auf die See ausgerichtetes Instrument besticht die «Stahlfisch» durch die breite, kannelierte Drehlünette mit eingearbeiteten Ziffern und Indikatoren aus schwarzem Kautschuk, das überdimensionierte Doppelfenster für die Tages- und Datumsanzeige sowie das polierte und satinierte… Weiterlesen

Ein weiterer grossartiger Kurzfilm mit Guillaume Néry. Mit grossartigen (wir sparen uns das Wortspiel mit den “atemberaubenden”) Bildern rund ums Thema Tiefenrausch: “Deep water freediving exposes its practitioners to a form of narcosis, which induces several symptoms, among which a feeling of euphoria and levity that earned this phenomenon its nickname of “raptures of the deep”. The short film relates the interior journey of Guillaume Néry, the apnea world champion, during one… Weiterlesen

Quelle und © Bild: Luxify.de / Charly (ferryporsche356) Luxify.de bietet derzeit einen wunderbaren Vergleich zwischen drei Generationen Sea-Dweller, nachdem Rolex das Husarenstück geschafft hat, schon wenige Wochen nach ihrer Vorstellung die 116600 in den Handel gebracht zu haben. “Ich mag meine 16600, […] Aber von der Gefühlsduselei einmal abgesehen muss man festhalten, dass sie mit der 116600 einen absolut würdigen Nachfolger erhalten hat, der in vielen Details besser und hochwertiger geworden ist.”… Weiterlesen

And now for something not so completely different (aka „In eigener Sache“): Ein paar der in den letzten 14 Jahren am häufigsten gestellten Fragen… “Sadly don’t speak German, what is the gist of the review????????” / “Has anyone got a link to translate this site to English? Seen this a few times but would like to read it 8)” / “Too bad the writing isn’t in English.” / Hi, Love your ‘dive… Weiterlesen

© Andreas S. Gregoriades Alte Uhren sind ja an sich schon Faszination pur, aber wenn man die Geschichte dahinter kennt, wird’s nochmals ein Stück spannender: Andreas S. Gregoriades berichtet auf Facebook von einer Ocean-Graph (die wir kürzlich hier vorgestellt haben), die 1968 geliefert, aber dann über 45 Jahre lang nicht getragen wurde: “…the watch arrived after the gentleman had left for Vietnam and his wife put the unopened envelope in her husband’s… Weiterlesen

Hübscher Fund an der letzten Uhrenbörse: Ein bis 100 Meter ausgelegter Tiefenmesser von Aquastar aus den 70er-Jahren. Mehr über dessen Vorgänger und Aquastar selbst gibt’s hier.