Edox: Hydro Sub “North Pole”

Eine Uhrenneuheit, die direkt aus den 70ern zu kommen scheint, ist die auf lediglich 350 Stück limitierte Edox Hydro Sub “North Pole” (Ref. 80201).

Und als eine der definitiv ungewöhnlicheren(Taucheruhren-)Neuheiten an der diesjährigen Baselworld verdient sie es, ebenfalls hier noch etwas näher vorgestellt zu werden. Aus dem Pressetext:

“…anlässlich des 130. Firmenjubiläums […] wird auch in einer einzigartigen Nordpolexpedition eine besondere Rolle spielen. Mit einer limitierten Auflage von weltweit 350 Exemplaren ist die Edox Hydro Sub North Pole Limited Edition die offizielle Uhr der Abenteuerreise des Champions im Apnoetauchen Christian Redl und des australischen Fotografen Markus Fillinger zum geografischen Nordpol im Februar 2015.” Ziel der Übung: Der erste Apnoe-Tauchgang unter der Polkappe.

Der markante orangefarbene Schieber an der rechten Gehäuseseite blockiert übrigens nicht etwa den Drehring o.dgl., sondern überdeckt lediglich die Krone bei 4 Uhr; dazu nochmals der Pressetext:

“…zudem über einen einmaligen beweglichen Kronenschutz, mit dem die Krone von den extremen Bedingungen abgeschirmt wird,…”

Optisch sicherlich ein interessanter resp. ungewöhnlicher Ansatz, wenn auch die Funktion an sich natürlich übers Ziel hinaus schiesst. Und nach meinem Geschmack wirkt die Uhr besser mit geöffnetem Schieber. Die 49mm grosse Hydro Sub (46mm ohne Schieber) wird mit einem Metallarmband und einem orangefarbenem Lederarmband geliefert. Das als 802 bezeichnete Werk mit COSC-Zertifikat bleibt bis 500 Meter trocken.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s