Heiteres Rätselraten mit Omega

Zwei Wochen vor Start der Baselworld hat Omega auf Facebook mit dem Kommentar “Diving soon” die Teaserkampagne für eine der zentralen Neuheiten gestartet. Und weil die Chancen mehr als gut stehen, dass es sich dabei um eine Taucheruhr handelt, lassen wir uns natürlich gerne von der Vorfreude anstecken.

Drei potentielle Re-Editionen kommen dabei in den Sinn: Die Seamaster 1000 und der Chrono 120, nachdem das Flightmaster-Gehäuse mit der Spacemaster Z-33 bereits zurückgekehrt ist, oder die Seamaster 300, die 2014 passenderweise ihr 50jähriges Jubiläum feiert:

Alle drei wären natürlich sensationell, aber mit ein paar “Aber” zu versehen: Gegen die 300 spricht die Nähe zur Planet Ocean. Und bei der Flightmaster-Gehäuseform dürften die Geschmäcker generell wieder etwas auseinandergehen, die 120 als “iconic” zu bezeichnen fällt schwer, wie auch die 1000er eher kürzlich zu Ruhm gekommen ist und die funktionale Spitzenplatzierung der Seamaster 1200 in Frage stellen täte.Deshalb reichen die bisherigen Kommentare bei Omega auch von “Ploprof im schwarzen Keramikgehäuse” bis zu den. o.e. Kandidaten. Und in der Logik der letztjährigen Speedmaster “Dark Side of the Moon” könnte es auch schlicht und einfach eine Planet Ocean im schwarzen Kleid sein, wenn schon von “Darkness” geredet wird.Mal sehen… egal, was kommt: 2014 könnte Budget-technisch ein gefährlicher Jahrgang werden…

UPDATE: Scheint, die Sache mit dem 50. Geburtstag hat sich halb durchgesetzt… ;-)Wir dürfen uns auf eine Neuauflage der 300er mit Broadarrow-Zeiger freuen, bei der noch nicht ganz klar ist, wie stark sich die Einflüsse des 57er Modells und des 64er Modells bemerkbar machen; Zeiger und die recht klaren Flanken lassen eher auf 1957 schliessen, die breite Lünette auf den Nachfolger.Davon unabhängig: Mit grösster Wahrscheinlichkeit eine mehr als umwerfende Uhrenneuheit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s