Dive into Watches

Archiv für den Monat März 2014

Bei Obelix hiess es dann jeweils “die Spinnen, die Römer” – für uns heisst das zum Glück: Die mit Abstand ungewöhnlichste mechanische Taucheruhren-Neuheit an der diesjährigen Baselworld verdanken wir dem italienischen Hersteller Visconti. Das bis 3’000 Meter wasserdichte Instrument namens “Scuba Abyssus” (Ref. W108) wird’s in drei Gehäuse-Versionen geben, alle sind jeweils auf 399 Exemplare limitiert. Links abgebildet: in der Mitte Stahl (Scuba Inox, Ref. W108-00-123-00), links davon Titan (Scuba Titan, Ref…. Weiterlesen

Eine Uhrenneuheit, die direkt aus den 70ern zu kommen scheint, ist die auf lediglich 350 Stück limitierte Edox Hydro Sub “North Pole” (Ref. 80201). Und als eine der definitiv ungewöhnlicheren(Taucheruhren-)Neuheiten an der diesjährigen Baselworld verdient sie es, ebenfalls hier noch etwas näher vorgestellt zu werden. Aus dem Pressetext: “…anlässlich des 130. Firmenjubiläums […] wird auch in einer einzigartigen Nordpolexpedition eine besondere Rolle spielen. Mit einer limitierten Auflage von weltweit 350 Exemplaren ist… Weiterlesen

Streng genommen gibt’s von Sinn zur Baselworld ja eigentlich nur eine Neuheit für Taucher: Der Einsatzzeitmesser 13 (EZM 13, unten), dem man erstaunlicherweise die 13 gelassen hat (es gibt genügend Uhrenhersteller, die kein Risiko mit abergläubischen Kunden eingehen wollen). Der Taucher-Chrono mit 41,5mm grossem Gehäuse ist bis 500m wasserdicht, verfügt über eine Argon-Trockenkapsel und wird von einem Valjoux 7750 angetrieben (modifiziert und bei Sinn als SZ02 geführt). Weniger streng genommen gibt’s dann… Weiterlesen

Auch wenn die Gerüchte ja schon vor der Messe kaum zu überhören waren, die Überraschung ist dennoch geglückt: Sechs Jahre nach Ablösung der Sea-Dweller durch die Sea-Dweller Deepsea bringt Rolex doch wieder eine etwas zivilere Sea-Dweller (Ref. 116600), die offenbar parallel zur Deepsea geführt wird, nachdem in Basel beide Modelle gezeigt werden. Der Namenszusatz “4000” geht dabei auf die traditionelle Wasserdichtheit von 1’220 Meter zurück (4’000 Fuss), die Gehäusegrösse liegt dank Verzicht… Weiterlesen

Die 2013 vorgestellte Fifty Fathoms kriegt in diesem Jahr eine grosse Schwester: Die Bathyscaphe Chrono Flyback mit neuem Schnellschwinger-Werk (F385, 50 Stunden Gangreserve). Dazu die Website: “In diesem neuen Modell […] tickt ein neuentwickeltes Manufakturkaliber von 13 Linien, dessen Unruh eine Frequenz von 36’000 Halbschwingungen pro Stunde hat. Es ist mit einem Stopppuhrmechanismus mit Säulenradsteuerung und vertikaler Kupplung ausgestattet, und verfügt über die sogenannte Flyback-Funktion. Diese erlaubt das augenblickliche Nullen und Neustarten… Weiterlesen

Mühle-Glashütte bringt mit der „Kampfschwimmer“ eine Taucheruhrenneuheit anlässlich der Baselworld raus, die auf den Pressebildern etwas zwiespältig gewirkt hat: Das elegante Zifferblatt und die eher klassische Zeigergestaltung wollen nicht so recht zum Sägezahn-Drehring und dem martialischen Namen passen. Der Prototyp vor Ort macht dann aber schon einen etwas stimmigeren Eindruck, auch wenn der grundsätzliche Kontrast natürlich weiterhin bestehen bleibt (Anmerkung: das Serienmodell wird laut Mühle-Glashütte noch etwas breitere Indexe erhalten). Die ungewöhnliche… Weiterlesen

Und hier die Auflösung, Freude herrscht… Erste Live-Bilder der Neuauflage des Modells aus 1957 gibt’s unten, eine schwarze Keramik-Version war aber definitiv nicht am Stand nicht ausgestellt (da war das Teaser-Bild mit der Bi-Color-Version evtl. etwas irreführend). Dafür gibt’s Gold und Platin ;-) Version in Edelstahl/schwarz Version in (verm.) Titan/Gold Version in Gold/schwarz Version in Edelstahl/schwarz Version in Platin, 357 Stück, Emaille-ZB Version in Edelstahl/Gold Preislich geht’s bei CHF 5’950500.- (resp. 4’850… Weiterlesen

Schon seit gestern Abend ist eine der definitiv gelungeneren Neuheiten bekannt (bei der Vorlage aus 2012 war die farbliche Evolution jetzt aber auch nicht wirklich schwer): Tudor bringt von der Black Bay heuer eine Version mit blauem Drehring und blauem Kronentubus – und dürfte damit manchem Interessenten einen grossen Wunsch erfüllt haben. Das 200m wasserdichte Gehäuse ist unverändert 41mm gross, beim Werk kommt das ETA 2824 zum Einsatz, Preise bewegen sich je… Weiterlesen

So, der erste Tag ist geschafft. Die grossen News waren klar die erwartete Seamaster 300 von Omega, wie auch die “kleine” Sea-Dweller von Rolex mit den klassischen 4’000 Fuss Wasserdichtheit, die tatsächlich neben der Deepsea in der Kollektion geführt wird. Bei Blancpain war’s die Chrono-Version der 2013 präsentierten Bathyscaph. Im Sinne von “ein Bild sagt mehr als tausend Worte” werden die Infos dazu laufend ergänzt/erweitert (resp. vereinzelte Uhrenneuheiten noch separat vorgestellt) –… Weiterlesen

Wie bei Omega, findet man nun auch bei Seiko, dass man News durchaus scheibchenweise kommunizieren kann: Das Unternehmen zeigt auf seiner Facebook-Page derzeit einen kleinen Ausschnitt mit Drehring, der stark nach Tuna riecht. Zudem könnte der reduzierte Zeiger oben links ein Hinweis auf eine GMT-Version sein. Grundsätzlich schade, würde damit ein sehr dedizierte Uhr erstmals mit einer Funktion aufgeladen, die mit Tauchen nur sehr wenig zu tun hat. Wir werden sehen… ©… Weiterlesen

© Marvin Einen eventuell frühen Blick auf die Neuheiten von Marvin haben in den letzten Wochen ein paar französischsprachige Publikationen gewährt: Das wie schon bei anderen Herstellern als Bathyscaphe bezeichnete Modell feiert 2014 offenbar ein Comeback. Es verfügt als Besonderheit über einen innenliegenden Drehring, der über das Zahnrad links oben bedient wird. Man darf skeptisch sein. Oder sich wie Businessmontres Sorgen machen… “On espère seulement que le tout est vraiment étanche et… Weiterlesen

© Audemars Piguet Nach der leichten Dominanz von Omegas neuem Taucheruhren-Release gibt’s jetzt endlich wieder ein vollständiges Bild einer Neuheit zu sehen, auch wenn das Modell selbst ja schon bekannt ist: AP präsentiert eine weitere Version seines Taucheruhrenmodells Royal Oak Offshore Diver. Die limitierte Edition ist für Freunde von Pferderennen gedacht und erscheint anlässlich des Queen Elizabeth II (QEII) Cups in Hong Kong. Das Gehäuse der 42mm grossen Uhr ist aus Tantal,… Weiterlesen

  Wer nach einem Grund gesucht hat, eine der Breitling Boutiquen zu besuchen, das hier könnte er sehr wohl sein: Vom 44mm grossen SuperOcean II Chrono bringt das Unternehmen eine schwarze “Blacksteel” Edition für die eigenen Shops raus. Die Wasserdichtheit liegt unverändert bei 500m. Ich werde mich bei der Modellreihe zwar nie an die fehlende Leuchtmarkierung bei 12 Uhr auf der Lünette gewöhnen, aber grundsätzlich eine spannende Uhr.

Zwei Wochen vor Start der Baselworld hat Omega auf Facebook mit dem Kommentar “Diving soon” die Teaserkampagne für eine der zentralen Neuheiten gestartet. Und weil die Chancen mehr als gut stehen, dass es sich dabei um eine Taucheruhr handelt, lassen wir uns natürlich gerne von der Vorfreude anstecken. Drei potentielle Re-Editionen kommen dabei in den Sinn: Die Seamaster 1000 und der Chrono 120, nachdem das Flightmaster-Gehäuse mit der Spacemaster Z-33 bereits zurückgekehrt ist,… Weiterlesen

Der Namenszusatz “Grand Touring” mag etwas irreführend sein, die Uhr dafür nicht: Eine erfreuliche Neuheit mit Drehring ist von Citizen innerhalb der neuen Signature Collection Grand Touring aufgetaucht: Zum Einsatz kommt beim Modell “Sport” das Kal. 9012, das 44mm grosse Gehäuse ist wasserdicht bis 300 Meter. Preis müsste bei mindestens 1’195 Dollar liegen. Erstes Fazit: Sehr vielversprechend. via / via

Derzeit stellt das Omega Museum eine ganz besondere Uhr aus (trotz fehlender Taucherlünette), dazu Antiquorum: “Patrice Chemin joined Comex in early 1970 as a diver and was selected to participate in several experimental hyperbaric dives, including Janus II at 250 m (820 ft.) in 1970, Physalie V, a World Record dive, at 520m (1,706 ft.) in Nov. 1970, Beluga at 180m (590 ft.) in water at – 2 Celsius (28 F), in… Weiterlesen

Im Jahr 2012 präsentierte Longines ein völlig neu gestaltetes Museum anlässlich des 180. Geburtstags des Unternehmens. Im Rahmen einer rund einstündigen Führung “kann der Besucher die wichtigsten Uhrenmodelle, Navigationsinstrumente, Chronometer sowie eine Reihe einzigartiger Unterlagen wie Fotografien, Plakate, verschiedene Filme, Auszeichnungen und Archivaufzeichnungen” auf Voranmeldung sehen. Und die Sammlung ist tatsächlich ebenso ausführlich (auch wenn ich – siehe unten – natürlich die Modelle mit Drehring als etwas untervertreten empfinde) wie sehenswert, vor allem… Weiterlesen

© Xicorr ‘Ungewöhnlich’ dürfte vermutlich die beste Bezeichnung sein für die bis 1’000 Meter wasserdichte Garfish von Xicorr, einer Marke mit polnischen Wurzeln. Der Durchmesser liegt bei 52mm, beim Werk kommt ein Miyota 8218 zum Einsatz, mindestens vier Farbvarianten sind erhältlich. Die Krone zwischen neun und zehn Uhr müsste ein Heliumventil sein, in Kombination mit der Aufzugskrone zwischen drei und vier Uhr wirken beide etwas exponiert, vor allem unter Berücksichtigung des gewaltigen… Weiterlesen