Eberhard: Chrono 4 Géant “Full Injection”

eberhard_chrono_4_geant_full_injection

© Eberhard

Eberhard bringt zur Baselworld 2013 eine neue Variante des Chrono 4 Géant auf den Markt, offenbar im geschwärzten Gehäuse, was aber auf den Bildern nicht ganz eindeutig zu sehen ist. Ob es sich bei der auf 500 Stück limitierten Uhr wie in der Ankündigung hervorgehoben tatsächlich um eine “new super-cool edition” handelt, bleibt natürlich dem Auge des Betrachters überlassen, fast noch interessanter wäre es dafür zu erfahren, ob sich die mit einem markanten Leuchtdreieck bestückte Drehlünette der “Full Injection”überhaupt drehen lässt… die Schrauben und die flache Bauweise sprechen ja eigentlich eher dagegen…

UPDATE (20.02.2012): Dankenswerterweise liest die Pressestelle von Eberhard Deutschland mit und hat in zwei Punkten grad selbst etwas Licht ins Dunkel (siehe auch Kommentar) gebracht:

“Die neue limitierte Variante der Chrono 4 Géant ist “Gunmetal Black”, schimmert also grau-schwarz. Die Uhr ist mit verschraubten Drückern und Krone bis 200m wasserdicht – die Lünette lässt sich selbstverständlich (einseitig) drehen. Als “flach” möchte ich die Uhr nicht bezeichnen: Immerhin hat sie eine Bauhöhe von fast 14mm. Eberhard & Co. hat für die Edition ein für die Branche neues Verfahren der Stahlhärtung eingeführt. Hier wird über Carbondiffusion (daher der Modellname “Full Injection”) das Gehäuse gehärtet und damit auch die ohnehin schon extrem harte DLC-Beschichtung (Diamond-Like-Coating) zusätzlich stabilisiert.

Vielen herzlichen Dank für die zusätzlichen Erklärungen und vor allem die prompte Reaktion!

PS: Mit “flach” war eigentlich nur die Lünette selbst gemeint, dass die Uhr ihrem Namen “Géant” gerecht wird, ist zweifellos klar. ;-)

One Reply to “Eberhard: Chrono 4 Géant “Full Injection””

  1. Lieber Herr Ruegger,

    die neue limitierte Variante der Chrono 4 Géant ist “Gunmetal Black”, schimmert also grau-schwarz. Die Uhr ist mit verschraubten Drückern und Krone bis 200m wasserdicht – die Lünette lässt sich selbstverständlich (einseitig) drehen. Als “flach” möchte ich die Uhr nicht bezeichnen: Immerhin hat sie eine Bauhöhe von fast 14mm. Eberhard & Co. hat für die Edition ein für die Branche neues Verfahren der Stahlhärtung eingeführt. Hier wird über Carbondiffusion (daher der Modellname “Full Injection”) das Gehäuse gehärtet und damit auch die ohnehin schon extrem harte DLC-Beschichtung (Diamond-Like-Coating) zusätzlich stabilisiert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: