Dive into Watches

Archiv für den Monat Oktober 2012

© Breitling Schwieriger Name, dafür optisch eine mehr als gelungene neue Variante der Avenger Seawolf: Breitling bringt die bis 3’000 Meter wasserdichte Dreizeigeruhr erstmals im schwarzen Gehäuse. Die 45mm grosse Uhr basiert auf dem intern Kaliber 17 bezeichneten Werk von Breitling, die Auflage beträgt 1’000 Exemplare. Mehr Information hier: Link

Der eine oder andere Leser dürfte sich heute Morgen die Augen gerieben haben ab der unerwarteten Schneeflut vor dem Fenster. Wer nun als Konsequenz lieber noch etwas die heimische Wärme geniessen und die dank Zeitumstellung gewonnene Stunde lesend verbringen möchte, das Uhren-Magazin 11/2012 könnte da genau richtig kommen (natürlich nur für diejenigen, die ein Abo haben oder in brauchbarer Zeit zum nächsten Kiosk kommen): Auf den Seiten 46 bis 56 werden im… Weiterlesen

© Ursprungsbild: Breitling Am Samstag-Abend war es soweit: Die Facebook-Page von Diveintowatches.com durchbrach die 3000-Marke. Vielen Dank dafür! Wer nicht dazu gehört, aber auch auf Facebook keine News und Empfehlungen verpassen möchte, kann das entweder direkt auf der Page oder gleich hier in der rechten Spalte mit dem Social Plugin machen. – Denn schliesslich geht’s jetzt bereits an die 4000er-Grenze… ;-)

© JeanRichard Die vor zwei Jahren am SIHH erstmals präsentierte Aquascope (siehe Beitrag hier) von JeanRichard kriegt Zuwachs: Die schwarze PVD-Version kommt mit einer Aluminium-Drehringeinlage (zweiseitig drehbar) und ist laut Pressetext offenbar mit einem Einschalen-Gehäuse ausgerüstet: “In aluminium and black PVD-coated steel, the Aquascope’s one-piece case has a winner’s assurance.” Die Wasserdichtheit der 44.5 x 40 mm grossen Uhr bleibt bei 300 Meter, als Werk kommt ein JR60-Kaliber zum Einsatz. Im Prinzip… Weiterlesen

© TAG Heuer An der Baselworld 2012 präsentierte TAG Heuer eine überarbeitete Aquaracer 500m Calibre 5, die primär durch die neue Keramik-Lünette auffiel (siehe auch Beitrag hier). Die vorgenommenen Änderungen gehen aber selbstverständlich bedeutend weiter und betreffen nicht nur die Dreizeigeruhr, sondern mittlerweile die gesamte Kollektion: Auch der Chrono (Ref. CAK2110) wird, gerade mal zwei Jahre jung, fundamental überarbeitet, wie Calibre11 im heutigen Beitrag detailliert aufzeigt: Nebst der völlig neu gestalteten Lünette… Weiterlesen

Am heutigen Uhren-Markt im Volkshaus Zürich hatte man ausnahmsweise nicht ganz so grosse Konkurrenz – das sensationelle Herbstwetter hat wohl manchen Sammler von einem Besuch abgehalten. Und bevor sich jetzt jemand ärgert: Das Angebot war eher underwhelming…

In Zürich ist Graham Londons jüngster (und bislang gelungenster) Tauchgang in die Unterwasserwelt nun angekommen, die bis 600 Meter wasserdichten Prodive (Ref. 2CDAV.B02A) ist zum selbstbewussten Preis von CHF 11’500.- ab sofort erhältlich.

© Bild und Quelle: frenchiegirl Auch wer nicht perfekt Französisch spricht, die Berichterstattung im französischen Taucheruhrenforum Montres de Plongée (MDP) rund um das kürzlich vom Cercle des Horlogers Amateurs Association (CHA) organsierte Tauchwochenende in Marseille ist mehr als lesens- und sehenswert. Nebst Besuchen, Treffen, Ausflügen und Co. wurde dabei auch eine unglaubliche Auswahl an neuen und Vintage-Uhren u.a. versenkt und einem Test unterzogen. Offiziell wurden “douze montres on tout” getestet, die gesamte… Weiterlesen

© Limes Limes hat seiner Endurance ein paar Wachstumshormone spendiert: “Mit dem komplett neuen Manufakturgehäuse von Ickler ist die Leviathan auf markante 44,5mm Durchmesser (ohne Krone) gewachsen. Das massive Tauchergehäuse ist mit einer neuen Kronenkonstruktion mit eingeschraubtem Tubus ausgestattet.” Im Innern der Ref. U8887B-LA1.1 tickt ein ETA 2824-2 zuverlässig bis zu einer Tiefe von 300 Meter, die Bauhöhe liegt bei moderaten 13,6mm. Mit Stahlband kostet die Uhr EUR 1’195.00, mit Lederband EUR… Weiterlesen

© TWCO Mit der Technical Watch Co. geht seit heute gestern ein weiterer Micro-Brand an den (Neu-)Start, das erste Modell läuft unter dem Namen Sea Rescue Diver. Mein persönlicher Bedarf an Uhren dieser Art ist schon seit längerer Zeit mehr als gedeckt, und auch der Sea Rescue Diver vermag dem Thema nicht wirklich Neues zu bringen. Andrerseits gibt’s aber so aus der Distanz auch wenig an dem bis 600 Meter dichten Modell… Weiterlesen

Vermutlich eine der grundsätzlichsten Fragen wenn es um Taucheruhren in einem Diskussionsforum geht dürfte “Do you dive in your diver?“ sein, was unweigerlich zu einer eher hitzigen Diskussion der Gegner und Befürworter führt. Und es dauert in der Regel rund 3 Monate, bis die Frage erneut gestellt wird. Positiv daran ist, dass dabei immer auch wieder Bilder von Uhren unter Wasser gezeigt werden, die man sonst vielleicht nicht alle in so komprimierter… Weiterlesen

© Uhren-Magazin Das Uhren-Magazin bietet uns auf Facebook einen ersten, nicht ganz unspektakulären Vorgeschmack auf den kommenden Taucheruhrentest der Dezember-Ausgabe: “Wir gehen eben nicht nur in Planschbecken, sondern machen echte Kompressionstests :-)” Dass dabei das Glas einer Oceanographic 4000 von Hublot offenbar keinen Spass verstanden hat, mag jetzt bei manchen Lesern in erster Linie vielleicht für etwas Schadenfreude sorgen, sollte aber in zweiter Linie auch (noch) mit etwas Nachsicht betrachtet werden: Ob… Weiterlesen

© Tempvs Compvtare Wie es scheint, bringt Tempvs Compvtare im nächsten Jahr eine Bronze-Version der 47mm grossen Shark Watcher sowie der oben abgebildeten Sea Sheperd. Weitere (noch sehr frühe) Renderings gibt’s hier, mehr zur 2009 vorgestellten Shark Watcher hier.

Nachdem ich mir vor vier Jahren mal die Geschichte von Jenny und insbesondere dem damaligen Flaggschiff Caribbean (oben rechts eine von Ollech & Wajs) detailliert vorgenommen habe, ist im Laufe der Recherche auch ein Modell mit der Referenz-Nummer 913 aufgetaucht. Das Besondere daran: Ich selbst bin auf eBay tatsächlich schon vor langer Zeit einem solchen Modell begegnet und hätte damals viel darauf verwettet, dass es sich um eine zweifelhafte Marriage zwischen einer… Weiterlesen

Hysek gehört ja ebenfalls zu einer eher untervertretenen Spezies hier im Blog, was zu meiner Ehrrettung aber auch ein bisschen mit der generellen Präsenz im Fachhandel zu erklären ist: Ganz so einfach ist es nämlich nicht, die aktuellen Modelle in Real Life zu sehen. Entsprechend gerne hole ich das nun hiermit nach, nachdem mein kürzlicher Abstecher nach Genf diesbezüglich mehr zu bieten hatte: Das ausgestellte Modell “Abyss 44mm Seconds Retrograde” (hier die… Weiterlesen

Für manchen Zeitgenossen vermutlich spannender als der nächste Bond: der Film zur gleichnamigen Uhr… ;-)

Unter dem Titel „The seven online sins committed by luxury watch brands“ fiel mir am letzten Donnerstag die Rolle zu, die mittlerweile zweite Ausgabe der Vortragsreihe “Luxury Brands – The Fine Art of Marketing and Communications” mit einem halbstündigen Beitrag primär über Social Media zu eröffnen. – Ein Event, das von The Marketing Communication Loft im Kempinski Hotel in Genf durchgeführt wurde und mit hochkarätigen Vorträgen von Chopard, Roger Dubuis und der… Weiterlesen

© Graham London Nachdem im Juni noch eher wenig Bildmaterial vorhanden war, jetzt gibt’s alle Infos auf der Website von Graham: Link