Ein Froschmann in Genf

Hamilton veranstaltet vom 4.9. bis 31.10.2012 in der Cité du Temps in Genf eine Ausstellung zur Firmengeschichte mit aus meiner Sicht thematischem Schwerpunkt hinsichtlich Auftritt der Marke in Filmproduktionen:

“Hamilton turns back the clocks […] Over 30 timepieces guide the visitor through an eventful journey by land, sea and in the air, leading up to the present day…”

Und nachdem ich ohnehin grad beruflich in Genf war, lag ein kurzer Abstecher in das von der Swatch Group unterhaltene historische Bauwerk an der Pont de la Machine (das auch das ständige Swatch Museum beherbergt) natürlich auf der Hand.

hamilton_canteen_1951

Der zeitliche Aufwand dafür war mit “Over 30 timepieces” entsprechend klein, die historischen Exponate sind aus meiner Sicht eher etwas (zu) dünn gestreut, und man müsste sich wohl eher auf die filmischen Darbietungen konzentrieren, um längere Zeit im Ausstellungsraum zu verbringen. Aber die ausgestellte Frogman aus dem Jahr 1951 war natürlich erfreulich zu sehen. Aus der Exponats-Beschreibung:

CANTEEN or FROGMAN WATCH – 1951
V10043081
The Canteen is the most coveted military watch among today’s collectors, this was issued only to Navy divers in 1943. It has a large canteen-style crown that screws over the main crown to keep it waterproof. 987A caliber”

Für diejenigen, die die Seite noch nicht geliked haben und es deshalb logischerweise auch nicht gesehen haben können: Ein paar zusätzliche Impressionen von der Ausstellung gibt’s bei Bedarf hier auf der Facebook-Page von Dive (into) Watches: Link

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s