Favre-Leuba: Ab nach Indien

Während Eterna erst kürzlich nach China verkauft wurde, hat sich die Indische Tata resp. deren Tochter Titan Industries nun die Markenrechte an Favre-Leuba gesichert. – Das Unternehmen hatte nach einem nicht ganz geglückten Re-Launch Konkurs im 2010 anmelden müssen.

Die Frage ist nun natürlich, ob sich Taucheruhrenfans damit auf ein Comeback der Bathy freuen dürfen, oder ob das gesamte Portfolio unverändert übernommen wird – die derzeit unverändert veröffentlichte Unternehmenswebsite lässt momentan eher die zweite Option vermuten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s