Borgward: Taucher-Prototyp an der Munichtime

borgward_diver_prototype
Nachdem wir ja kürzlich über ein neues Modell von Borgward gestolpert sind (siehe hier), hat sich Borgward Geschäftsführer Jürgen Betz Zeit genommen, die Sache mit den seitlichen Drückern aufzuklären: Es handelt sich nicht wie ursprünglich vermutet um eine Drehring-Sperre, sondern um die Entriegelung des Bandverschlusses, der sich in diesem Fall auf dem Gehäuseboden befindet:

borgward_diver_prototype_profile borgward_diver_prototype_pushbutton borgward_diver_prototype_caseback

Nachdem es sich nach wie vor um ein Einzelstück im Entwicklungsstadium befindet, wird’s auf dem Weg zur Serienreife sicher noch die eine oder andere optische Änderung geben. Wer sich schon jetzt für das 1’000 Meter wasserdichte Modell auf Basis ETA 2892 interessiert, wendet sich am besten direkt an den Hersteller: Link

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s