Dive into Watches

Archiv für den Monat April 2011

Wenn sich ein Hersteller mit Überschallgeschwindigkeit auskennt, dann wohl Breitling: Die Grenchner Marke hat es heuer löblicherweise geschafft, den Zeitraum zwischen Neuheiten-Ankündigung und deren Auslieferung auf unter vier Wochen zu drücken. Resultat: die neue 44mm SuperOcean (hier die Ref. A1739102/BA78 links oben bei Beyer) und das Chrono-Modell (derzeit bei Les Ambassadeurs) sind bereits in den Schaufenstern der Konzessionäre zu sehen, erste Unboxing-Threads gibt’s entsprechend auch schon: Link Der Preis für das Dreizeigermodell… Weiterlesen

…und gleichzeitig ein wunderbares Beispiel dafür, dass es halt eben doch die Details sind, die grosse Freude machen: Omegas jüngst vorgestellte Überarbeitung der Planet Ocean Familie (siehe Beitrag hier) setzt beim Chrono nun einen wunderbaren Brückenschlag zur Ploprof – der kombinierte Stunden-/Minuten-Totalisator bei 3 Uhr nimmt nun die charakteristischen Zeigergestaltung der Schwester auf. Technisch möglich wurde die Anzeige durch das neue Chronographenkaliber 9300, das Marcus Hanke u.a. in seinem ebenso ausführlichen wie… Weiterlesen

© JLC Jaeger-LeCoultres dritte Online-Auktion ging mit einem Erlös von £16’208 über die Bühne; der gesamte Betrag geht zu Gunsten des UNESCO Weltnaturerbes Malpelo. – Die kolumbianische Insel steht aufgrund ihrer grossen Hai-Bestände bei Wissenschaftlern und Tauchern (mit Bewilligung) entsprechend hoch im Kurs. Versteigert wurde der erste Prototyp der Memovox Tribute to Deep Sea, „LeCoultre Spécial Amérique 1959“.

Wie vor ein paar Tagen schon erwähnt, lancierte Ball Watch Company in Basel unter anderem auch eine 3’000 Meter wasserdichte Taucheruhr, die Engineer Hydrocarbon DeepQUEST in Titan (DM3000A-SCA-BK). Dazu die Pressemitteilung: “By raising the water resistance of the new Engineer Hydrocarbon DeepQUEST to 3,000 meters, the BALL Watch engineers have achieved a spectacular new technical feat and have pushed back the boundaries of their expertise. […] Strengthening the crown seals, generally considered… Weiterlesen

<img src="http://www.aquatimer.ch/images/blog/f5b4a7daa092_12E78/videoc7fbba8382a5.jpg" style="border-style: none" galleryimg="no" onload="var downlevelDiv = document.getElementById('b315b48a-4dfd-4d5d-b612-d099dc44e44e'); downlevelDiv.innerHTML = " „;“ alt=““> Ein paar Impressionen insbesondere zu Werk und zum Herstellungsprozess des traditionell lackierten Zifferblatts – die limitierte 130-Jahre-Edition des neuen Tauchchronos kommt im letzten Drittel zu ihrem Auftritt. Mehr zur Uhr gibt’s hier: Link

So. Nachdem nun die beiden Fachmessen definitiv über die Bühne gegangen sind und mittlerweile ja auch mehr oder weniger alle Neuheiten bekannt sind, ist es Zeit für ein erstes Fazit. Selbstverständlich völlig subjektiv, aber ab und zu darf man das ja noch dürfen… ;–) In diesem Sinne – meine ganz persönlichen Top-Ten der Taucheruhren-Neuheiten 2011: 1. Platz: Jaeger-LeCoultre “Tribute to Memovox Deep Sea” Als relativ bezeichnend für den ganzen bisherigen Neuheiten-Jahrgang 2011… Weiterlesen

© Girard-Perregaux Mit ihrer Einführung im Jahr 2002 (zwei Jahre später folgte die viel beachtete 3’000 Meter Version) schuf Girard-Perregaux m.M. nach eine der gelungeneren Taucheruhren. Jetzt kriegt die bis 1’000 Meter wasserdichte Version einen neuen Farbakzent: “The bright orange touches on the minute and small second hands and on the power reserve indicator add dynamism to this bold diving watch, ensuring optimal readability of the dial even in murky conditions.” Es… Weiterlesen

© Perrelet Grundsätzlich gefällig aber optisch dennoch etwas beliebig mutet Perrelets neu lancierte Seacraft-Kollektion an. Den Auftakt machen zwdrei auf 777 Stück limitierte Dreizeigeruhren (links abgebildet), die passenderweise bis 777 Meter wasserdicht bleiben (genaugenommen natürlich 800 Meter, aber der ZB-Aufdruck macht so mehr Spass und passt wohl besser zur 1777 Jahreszahl des Unternehmens); im 42mm Gehäuse drinnen tickt ein als P-261 bezeichnetes Automatikwerk. Nicht abgebildet: eine Version mit weissem Zifferblatt. Bei den… Weiterlesen

Sehr geil. Mehr dazu hier: http://www.virginoceanic.com

© Bild: Foversta Eine der eher auffälligeren Neuheiten an der vergangenen Baselworld war zweifelsohne der bis 4000 Meter wasserdichte King Power Diver aus dem Hause Hublot. Die 48mm grosse Taucheruhr ist auf 2x 500 Stück limitiert und kommt einmal als Titan- (REF. 731.Nx.1190.Rx) und voraussichtlich im Juni einmal als “Oceanographic” im bedeutend leichteren Carbon-Gehäuse in den Handel. Der innenliegende Drehring wird über die arretierbare Krone bei zwei Uhr bedient. Im Innern tickt… Weiterlesen

© alle Bilder: Graff Eine bedeutend schmuckere Interpretation des Taucheruhren-Themas präsentiert uns der Genfer Schmuck- und Uhrenhersteller Graff: Die auf den Namen ScubaGraff getaufte Uhrenneuheit ist bis 300 Meter wasserdicht und kommt in drei Versionen: wie oben gezeigt in Stahl (oder weissgold), DLC und Rotgold (nicht abgebildet). Im Innern des Modells tickt ein Calibre 2 bezeichnetes Werk mit 50 Stunden Gangreserve; die zusätzliche Anzeige auf dem Zifferblatt umfasst als Besonderheit einen 30-Minuten-Countdown…. Weiterlesen

© Clerc Während ich im vergangenen Jahr das Gefühl hatte, dass man sich bei Clerc etwas geöffnet hatte, scheint dieses Jahr wieder alles beim Alten zu sein: Uhren-Neuheiten werden erst gar nicht ausgestellt und Fotografieren ist wieder strikte verboten. Nichtsdestotrotz: Die jüngste Erweiterung der Hydrosaph-Familie ist aus meiner Sicht die bislang gelungenste/ausgewogenste und verdient es somit trotzdem, hier kurz vorgestellt zu werden. Aus der Pressemitteilung: “With the new Hydroscaph Limited Edition Automatic… Weiterlesen