Dive into Watches

Archiv für den Monat Januar 2011

© Glycine 10 Jahre nach der Vorstellung der ersten Lagunare  bringt Glycine nun die optisch angepasste L1000. Die Uhr hat einen Durchmesser von 44mm und ist bis 300 Meter wasserdicht. Im Innern tickt ein ETA 2824, bei den Zifferblätern stehen blau, schwarz und weiss im Angebot: Die Drehlünette lässt sich mit der Schraubkrone bei 4 Uhr arretieren. Mehr Details zur Uhr gibt’s hier: Link

© Ocean7 Nachdem man in der Vergangenheit ja auch bei Ocean7 schon einschlägige Erfahrungen mit dem Revival historischer Modelle gesammelt hat, geht das Unternehmen mit der LM-3 unbeirrt den Weg der “Hommage” weiter: Die Ähnlichkeit der LM-3 zur KonTiki ist nicht nur offensichtlich, sondern auch angesichts der 2010 lancierten Heritage-Edition von Eterna etwas schwierig. Wer dennoch mehr zur Uhr erfahren möchte: Link

© Wotancraft Heute mal wieder ein Beitrag für die Customization-Fraktion: James Chang aus Taiwan bietet unter dem Label Wotancraft Bänder, Schliessen und Sammelboxen für Panerai-Fans an, hat aber auch den einen oder andern Artikel für andere Brands im Sortiment. Und nur schon die Bilder sind sehenswert: Link

© Panerai Unter den zahlreichen SIHH Neuheiten von Panerai dürfte die mit einem Bronzegehäuse ausgestatte Luminor Submersible 47mm Bronzo (PAM00382) im 1950er Gehäuse vermutlich die auffälligste sein. Panerai ist damit zwar definitiv nicht der erste Anbieter mit dem Gehäusematerial, aber dennoch ist’s nebst der schon früher enthüllten Composite-Version mal wieder eine der erfrischenderen Neuheiten im Kissen-förmigen Gehäuse, natürlich nebst der von vielen Fans heiss erwarteten 372. Punkto Preis wird beim Bronzo-Saurus derzeit… Weiterlesen

© JeanRichard Wie bereits gestern erwähnt, präsentierte JeanRichard heute am SIHH erstmals die weibliche Interpretation der Aquascope mit 8 Diamanten. Der Durchmesser der “Lady Night” getauften Uhr beträgt 44.50 x 40 mm, alle weiteren Details gibt’s hier: Link Und der Vollständigkeit halber: Gleichzeitig wurde auch eine Damenversion in weiss gezeigt.

Bremonts Supermarine hat ihren ersten Sättigungstauchgang auf 150 Meter Tiefe offenbar unbeschadet überstanden. ;-)

© Orient Orient verschafft seinem Sportuhren-Segment einen neuen Look: Die beiden Basis-Modelle (EM7C00ff, oben zweifach abgebildet, und die links gezeigte EM7D00ff) sind zwar jeweils nur bis 100 Meter wasserdicht (und in der Kategorie “Sporty Diver” bewusst auch nicht als Taucheruhr positioniert), dafür gibt’s davon jeweils zahlreiche Varianten zum Januarloch-freundlichen Preis. Der Durchmesser liegt bei beiden Uhren bei rund 43mm, als Werk kommt das Orient Kaliber 46943 zum Zug. Mehr gibt’s hier: Link… Weiterlesen

Das sind ja schon mal richtig wunderbare Aussichten auf den kommenden SIHH (und ganz generell auf den Jahrgang 2011): Jaeger-LeCoultre bringt nach der Polaris Re-Edition von 2008 heuer eine nicht minder attraktive Re-Edition aus dem Taucheruhrenbereich zurück: Die unter dem Titel “Tribute to Memovox Deep Sea” geführte Neuheit huldigt der weltweit ersten Taucheruhr mit Alarmfunktion und bleibt bis auf den auf immer noch moderate 40.5mm angehobenen Durchmesser ihrem Vorbild aus dem Jahr… Weiterlesen

© Richard Mille Falls je jemand wissen will, wie viele Menschen in Nord- und Südamerika das Potential haben, sich eine Taucheruhr für stattliche 82’000 Dollar zu kaufen: Es dürften wohl 30 Stück sein. – Das nämlich ist die berechnete Auflage von Richard Milles neuer Farbvariante für den amerikanischen Markt. Nein, Scherz beiseite: “Richard Mille unveils a new limited edition of his automatic diver’s vatch exclusively for retailers in North and South America…. Weiterlesen

© Laco Die deutsche Uhrenmarke Laco bringt mit der bis 1’000 Meter wasserdichten Einsatzuhr eine grundsolide neue Taucheruhr im geschwärzten Gehäuse (Ref. 861703) auf Basis ETA 2824-2 auf den Markt; alternativ gibt’s auch noch eine normale Stahlversion (Ref. 861704) davon, die mit einem Verkaufspreis von 1’748 Euro somit 50 Euro weniger kostet als das Schwestermodell mit PVD-beschichtetem Gehäuse. Laut Website wurde die 45mm-Uhr … “…in enger Zusammenarbeit mit der Bundeswehr entwickelt.” …was… Weiterlesen

Während ich mich auch nach einem Jahr noch nicht ganz mit Jeanrichards Aquascope anfreunden konnte, scheint die letzten Januar vorgestellte Taucheruhr im Retro-Design zumindest in Japan ganz gut anzukommen: “The JEANRICHARD Aquascope model was awarded „Watch of the Year“, sports professional watch category in Japan. This award is organized by Sekai no Udetokei (Time Spec) whose Chief Editor is Ms. Kayama, and it is selected by 6 jury members.” via

© Uhr Wer sich bei der Marke Uhr für Taucheruhren interessiert, kriegt ein paar zwar schon mehrfach gesehene (bspw. von Zeno, Mercure, Davosa oder Guinand) tauchliche Erzeugnisse zu Preisen ab 199 Euro. Mehr dazu hier: Link via