Rheinmeister 1000m

rheinmeister © Rheinmeister

Ich muss gestehen, ich bin überrascht. Und das doch eher positiv. Auf den ersten Blick ist die Rheinmeister 1000m mehrheitlich (bis aufs Datum) gelungen, auch wenn man bei der einen oder anderen Komponente ein Déjà-vu hat.

Auf www.rheinmeister.com gibt’s derzeit eher wenig zur Uhr, aber seit Mai 2010 liefert u.a. die Facebook-Seite zum Glück mehr zur Entstehungsgeschichte. Hervorgegangen ist das Modell offenbar aus einer Kooperation mit einem deutschen Online-Forum und soll ca. 43mm Durchmesser mitbringen, auf 150 Stück limitiert sein und mindestens 1’150 Euro kosten. Im Innern zum Einsatz kommt ein ETA 2892.

UPDATE: Freundlicherweise hat sich der Hersteller Dirk Meier zwischenzeitlich direkt gemeldet und steuert folgende klärenden resp. ergänzenden Details bei: “Der Diver wurde mit Mitgliedern des watchlounge Forums abgestimmt (ist aber keine Forumsuhr mehr)”.

Die Daten präsentieren sich hierbei folgendermassen:

Hersteller: Rheinmeister / Dirk Maier, Design: Simon Schmidt, Hamburg
Gehäuse: Edelstahl 316L / 1.4435 (Herstellungsort Deutschland), wasserdicht bis 1000m, Kronenschutz angeschraubt
Lünette: gefräst und schwarz ausgelegt
Glas: Saphir, flach, einseitig (innen) entspiegelt, 4mm dick
Werk: ETA 2892-2, Ausführung soigné; der Werkhaltering kommt als Besonderheit mit einem Anti–Schocksystem
Band: Alligatorleder (24mm beim Anstoss, 22mm beim Verschluss) mit Unterfutter aus Kautschuk und Schmetterlings-Schliesse (siehe Abbildung unten links), zusätzliches Kautschukband im Set beiliegend mit Wechselwerkzeug; Bandachsensystem von Capsa bez. Autobloc, Imbusverschraubung
Box: Pelicase
Auflage: einmalig 150 Stück
Preis €: Forums-Preis 1’150.- / Juwelier-Preis 1’980.-
Liefertermin: Ende Novenber 2010
Diverses: Alle Komponenten werden laut Hersteller in Deutschland und in der Schweiz produziert.

Mehr Bilder (© Rheinmeister):

rheinmeister_1000_leather_black rheinmeister_1000_leather_black_lume rheinmeister_1000_leather_brown

Mehr Gesprächsstoff sonst auch unter untenstehendem Link:

via (danke kochsmichel und Dirk Maier!)

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: