Dive into Watches

Archiv für den Monat Juli 2010

Film ab:

Während sich der italienische Hersteller Momo ja schon seit längerer Zeit mit “Momo Design” auch im nicht-automobilen Bereich bewegt, gab’s bei den Uhren bislang a) eher wenig Taucheruhren und b) wenn, dann meistens mit Quartz-Antrieb zu sehen, wie bspw. im Falle des Dive Master Chronos (siehe hier). Mit der Dive Master Sea Dreizeigeruhr gibt’s jetzt aber definitiv genügend Stoff für hier, schliesslich stimmen bei dieser Familienergänzung sowohl Motor als auch Einsatzzweck. Mehrere… Weiterlesen

Nachdem um diese Zeit ein Besuch in Cannes traditionsgemäss zu den Pflicht-Destinationen des Jahres gehört, gibt’s heuer natürlich auch wieder Uhrologisches von dort zu berichten (wenn auch mit einiger Verspätung). Dazu gehört bspw. das mehr schlecht als recht fotografisch dokumentierte Exemplar einer 300-Meter-Taucheruhr (sorry!), die’s bei Davis zu sehen gab. Davis ist mir vor Ort zwar schon früher aufgefallen, aber bislang eben nicht mit einer eher gefälligen Taucheruhr. Wer noch nie von… Weiterlesen

Wem die weltberühmten Feuerzeuge von Simon Tissot-Dupont bislang nicht wassertauglich genug waren, findet in der neuen “RAID” eine bis 300 Meter wasserdichte Tauchpartnerin, die dank ETA 2893-2 auch gleich noch eine GMT-Funktion mitbringt. Das eher brachiale Äussere à la Breitling meets Bell & Ross mag zwar nicht ganz zum namensgebenden Schriftzug von S.T. Dupont passen, dafür zur umso mehr zur französischen Anti-Terror-Einheit “RAID” (Recherche, Assistance, Intervention, Dissuasion), die ihren Namen und ihr… Weiterlesen

Lesen bildet ja bekanntlich, und so fällt darunter auch die Lektüre des soeben erschienen “Preisführer 2010” des Uhren-Magazins. Denn mit einem laut Eigenaussage “Überblick über mehr als 1.000 Uhren von über 200 Marken – übersichtlich gegliedert in zehn Preiskategorien” hat’s doch tatsächlich noch den einen oder anderen Taucher drunter, der hier bislang gefehlt hat. Den Anfang macht “Immersion”, eine in Turin beheimatete Marke im Einstiegssegment, die sich voll und ganz aufs Taucheruhren-Segment… Weiterlesen

© Archimede Archimede stellt zwei neue Farbvarianten der bis 300 Meter wasserdichten “Sporttaucher” vor: Die oben abgebildete weisse Version (mit schwarzer Leuchtmasse zwar hübsch, aber vermutlich nicht die performanteste Lichtquelle) sowie eine blaue Zifferblatt-Version mit oranger Leuchtmasse (hier zu sehen). Besonders erfreulich daran ist die zunehmende visuelle Emanzipation von gewissen Stil-Elementen, die bei früheren Versionen (vor allem vor der Überarbeitung der Lünette) m.M. noch zu stark an die Planet Ocean von Omega… Weiterlesen

In den letzten Jahren haben erfreulicherweise immer mehr Hersteller damit begonnen, für die Metallbänder ihrer Taucheruhren Schliessen anzubieten, die mehr Flexibilität zulassen. – Sei es nun die Marinemaster von Seiko, die Deepsea von Rolex oder beispielsweise auch die Professional 300 von Orient – sie alle reagieren damit nicht nur auf die individuellen Handgelenke und Tauchanzugsdicken ihrer Träger, sondern begegnen dadurch auch den je nach Tauchtiefe wechselnden Druck-Verhältnissen unter Wasser, die wiederum eine… Weiterlesen