Rado: Captain Cook

Bei all den Neuheiten, die’s uns momentan wieder um die Ohren haut, tut ein gelegentlicher kurzer Blick in die gute alte Zeit meiner Meinung nach mehr als gut. Und wenn es sich dabei auch noch um eine Marke handelt, von der man in der Regel nicht solche Formen erwarten täte, lohnt sich der Blick doch gleich doppelt:

Rado_Vintage_Captain_Cook

Die von Rado vermutlich ab 1962 angebotene Taucheruhr mit dem wenig passenden Namen “Captain Cook” ist dafür punkto Optik eine eher gelungene Vertreterin ihrer Gattung. Interessant ist zudem der Gehäuseboden/-verschluss, der ohne Gewinde auskommt. Das Patent hierzu wurde 1959 angemeldet. Und ein hübscher Anblick ist’s auch noch:

Rado_Vintage_Captain_Cook_Caseback

Watchcarefully.com zitiert hierzu einen 2003 erschienen Artikel aus der Watch International zu der in Sammlerkreisen als Mark 1 (Mk1) bezeichneten Urversion der Cook-Linie mit der Ref.-Nummer 11683:

„Production began in 1962 and ended in 1968, during which time only about 8,000 pieces were made. […] The second notable feature of this watch is its automatic movement,[…] A lovely automatic movement based on the A. Schild calibre 1700/01 …“ (mehr dazu hier)

Und damit wieder zurück in die Gegenwart.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s